Wie kann ich negative Erfahrungen aus der Vergangenheit für immer vergessen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also als erstes kannst du versuchen die negativen Erfahrungen positiv zu sehen und einen Lerneffekt dahinter zu sehen. Sie haben dich geprägt und du konntest aus jeder Erfahrung etwas neues lernen.

Mit 19 Jahren kannst du erst richtig durchstarten. Such dir einen kleinen Freundeskreis, und wenn es nur ein guter Kumpel ist! Lieber richtige Freunde als viele falsche. Geh mit deinem Freund weg, auf Partys ... Dort wirst du bestimmt wieder neue Leute kennenlernen.

Schreib einfach wieder alte Freunde an, zu denen du den Kontakt verloren hast. Kopf hoch, und wenn du noch keine Freundin hast ist es überhaupt nicht schlimm. Sie wird irgendwann kommen und das passiert dann, wenn du am wenigsten daran denkst.

Seh wieder die schönen Seiten am Leben oder geh einem Hobby nach, tritt einem Verein bei,... Nutz deine Zeit effektiv :)

Ich wünsch dir alles Gute! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CoolSkillet
17.10.2016, 20:45

Warum eigentlich erst mit 19 erst richtig durchstarten, wenn ich mit 18 ja auch schon volljährig bin? Noch bin ich lang genug 18 und es kann noch viel passieren :) es ist jetzt nicht so, dass ich morgen schon 19 werde :)

0

zu deiner Eingangsfrage: die wirst du nicht vergessen. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis diese wegen anderer,wichtigerer Erlebnisse mehr in den Hintergrund treten. Was glaubst du, wie viele Menschen es heute noch aus der Zeit des II.WK gibt, die nachts von den damaligen Erlebnissen träumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Utzinger
17.10.2016, 20:45

Das ist sehr unterschiedlich und es kommt jeweils darauf an.

Das Vergessen ist eine sehr wichtige menschliche psychische Kategorie. Wenn wir nicht vergessen würden, würden wir verrückt werden. Aber wir vergessen verschiedene Dinge verschieden stark. Es kommt auf Intensität des Erlebten an, auf persönliche Dispositon, Charakter, u.v.m. an, so dass man es nicht verallgemeinern kann.

Ich glaube auch nicht, dass du selbst es steuern kannst, aber du kannst es beeinflussen durch deine Lebensführung, Wille und gute Menschen, die dich begleiten (Familie, Freunde, prof. Helfer)

0

Was möchtest Du wissen?