Wie kann ich ne Jahresdurchnittstemperatur Berechnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du nimmst jeweils den Höchst- und den Tiefst-wert eines JEDEN Tages im Jahr. Rechnest diese Werte zusammen, und dividierst am Ende durch die Anzahl der Werte.

Nee, bitte, wenn du die Januardurchschnittstemperatur, die Februardurch....bis zur Dezemberdurchschnittstemperatur hast, dann musst du die zusammenzählen und dann durch 12 teilen. Allerdings nicht gerade sehr genau: Monat Februar erhielte so mehr Gewicht als der März. Besser wäre, die Summe aller Tagestemperaturen durch 365 zu teilen.

Wenn das Resultat zB 10,45Grad ist, und du brauchst eine glatte Zahl (wieso eigentlich?) dann muss du eben auf- oder abrunden, hier abrunden, = 10 Grad

stella0709 17.02.2014, 21:08

Oha scheinst ja ein echter Profi zu sein:/ danke....:)

0
stella0709 17.02.2014, 21:16
@stella0709

Ich glaube ich habe dank deiner Antwort es verstanden :* <33 thxxxxxxD

0
Momo2403 31.07.2014, 21:32

das ist dann 11°C und nicht 10°C!

10,45 musst du immer in einzelnen schritten ab- oder aufrunden 10,45 ~ 10,5 ~ 11°C!

0
Oglalah 27.08.2014, 01:59
@Momo2403
10,45 musst du immer in einzelnen schritten ab- oder aufrunden 10,45 ~ 10,5 ~ 11°C!

Ich liebe GF.NET. Die Leutchen sind immer für eine völlig unbrauchbare Idee gut. ;-)

0
Oglalah 27.08.2014, 01:58

Öchz. Es scheint wohl ein Problem bei der Verwendung von Tagen als Maßeinheit gegeben zu haben, anstelle von Monaten.

Und was ist das mit dem Auf- oder Abrunden?

0

Du berechnest den Durchschnitt von egal was immer gleich: Alles zusammenzählen und durch die Anzahl teilen, fertig. Wenn du also die Durchschnittstemperatur von den Monaten hast, zählst du die zusammen und teilst sie durch die Anzahl also 12. Wenn dus genauer willst kannst du die Tage alle zusammenzählen und dann eben durch 365 teilen.

stella0709 27.08.2014, 02:08

Danke für deine Antwort, aber mittlerweile kann ich es auch😅

0

hi, also, wenn ich die Werte der einzelnen Monate zusammenzähle : 116 --> 116 : 12 = 9,666.........7 aufgerundet = 10

stella0709 27.08.2014, 02:09

Danke für deine Antwort, aber mittlerweile kann ich es auch😅

0

113,45 --> 113 (abgerundet)

Bei Werten ab ,5 rundet man auf, alles darunter wird abgerundet.

stella0709 17.02.2014, 21:07

Oh ok:) und wenn jetzt z.Bsp.: 145,76° raus kommt ist es dann aufgerundet: 146° wa?

0

Ab- oder aufrunden!

stella0709 17.02.2014, 21:04

Hmmm wie soll ich denn bitte 113,45° auf oder anrunden?

0
stella0709 17.02.2014, 21:13
@mineralixx

2°+3°+5°+9°+13°+16°+17°+17°+14°+11°+6°+3°:12=113,25° wie kann ich das auf eine glatte Zahl bringen/umwandeln? im Buch steht da nach dem Ergebnis also die 113,25° beträgt die jahresdurchschnittstemperatur 10° und ich versteh net wie die da drauf gekommen sind :/// >_<

0
mineralixx 17.02.2014, 21:20
@stella0709

Rein rechnerisch müsste (ganzzahlig) hier 9°C herauskommen (113,25 : 12). Aber bei der Rechnung wurde berücksichtigt, dass die 12 Mittelwerte der Monate bereits gerundet wurden.

0

Was möchtest Du wissen?