Wie kann ich Narben nach Brandblasen verhindern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Arzt hat alles richtig gemacht; erst Kortison, dann Desinfektion. Sobald die Kruste beginnt sich abzulösen, mit Feuchtigkeitscreme die Haut geschmeidig halten. Unbedingt mit dem Arzt abklären und nicht irgendwie Nivea oder sonst was nehmen, da diese nicht keimfrei sind.

Schlaf so, wie du am besten schläfst ohne, daß es weh tut. Die Kruste geht nur ab, wenn es wirklich soweit ist. Also keine Sorge.

Weitere Belehrung: Keine - wer daraus nichts gelernt hat, dem ist nicht zu helfen ;-)

Gute Besserung

m.f.G.

Hab jetz schon ein paarmal gelesen, dass man verkrustete Wunden eincremen kann, zumindest am Rand, damit sie wenn sie aufreissen sollten keine Narben hinterlassen bzw. nicht so leicht aufreissen weil die Kruste sich der Mimik anpassen kann.

Also Nivea drauf oder sowas, etwas dicker, damit die Kruste weicher wird. Dürfte bei neuer Creme und sauberen Fingern auch nichts passieren.

Creme nicht in offene Wunden und auf Brandblasen kommt Brandsalbe.

Hier noch was:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/erste-hilfe-bei-verbrennungen-zehn-brandgefaehrliche-irrtuemer-1.1553951-2

Was möchtest Du wissen?