Wie kann ich nach einer Zerrung wieder anfangen zu dehnen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wichtig ist, dass du vorher richtig gut aufgewärmt und entspannt bist. 

Dann tastest du dich langsam wieder an deinen alten Level heran. Mache am Anfang nur sehr wenig und warte bis zu 48 Stunden ab, wie dein Körper reagiert. 

Du musst nur auf deinen Körper "hören", dann bist du bald wieder gut gut gedehnt. Aber lasse dir, wie gesagt, Zeit und steigere dich nur langsam. 

Wenn es dann mal etwas zuviel war, wird es dein Körper dir mit leichtem Schmerz signalisieren..

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kamikaaaze 03.02.2016, 19:29

Danke für die schnelle Antwort.

Hast du vielleicht noch einen Tipp wie genau ich mit dieser Angst umgehen kann? Auf meinen Körper hören löst das evtl Problem, dass es sich äußerst unangenehm anfühlt. 

Aber wie überzeuge ich meinen Verstand davon, dass das Auftreten einer Zerrung beim Dehnen bestimmter Muskel nicht automatisch dazu führt, dass ich mir den Muskel ab jetzt immer zerre?

Ich hoffe du verstehst, was ich jetzt meine, denn es stellt ein ziemliches Hindernis für mich da^^

0
Stella9111 03.02.2016, 19:44
@Kamikaaaze

Ich verstehe deine Angst sehr gut.. Anscheinend bist du noch sehr jung?

Also, als erstes solltest du es wollen und dich zu nichts zwingen. Es sollte für das 1. Mal ein positiver Tag sein: diesen wirst du erkennen, wenn du dazu bereit bist.

Dann erwarte nicht zuviel von dir und fange mit ganz kleinen Schritten an. Und wenn es, wie bereits oben erwähnt, mal zuviel sein sollte, wirst du es spüren. Solange du nicht übertreibst, kann nichts passieren.

Empfehlen kann ich dir das 5-HTP 100 mg, ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, dessen Wirkung ca. 4 Stunden anhält. Es bewirkt, dass dein Körper mehr Tryptophan bereitstellt und es macht dich ausgeglichen und etwas glücklich. Google mal darüber..

Es würde dir helfen, deine Ängste zu besiegen :)

0

Was möchtest Du wissen?