Wie kann ich Muttermilch bekommen,geht das so einfach mit Arzneimittel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin kein Experte für das Thema, aber es geht auch ohne Schwangerschaft.

  • Tees helfen nicht die Milchproduktion anzuregen oder auszulösen
  • Dopamin-Antagonisten wie Domperidon oder Neuroleptika erhöhen den Prolaktinspiegel und haben deshalb die Nebenwirkung die Milchproduktion stark anzuregen. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis ist aber besonders bei Domperidon ungünstig. Es gibt sehr seltene, aber ziemlich schwere Nebenwirkungen die das Herz betreffen
  • Eine ausgiebige Stimulation der Brüste über viele Tage soll eine Milchproduktion auslösen können. Es gibt Pärchen die damit Erfolg hatten, ohne Schwangerschaft. (Google einfach mal)
  • Laut Wiki kann auch Oxytocin die Milchproduktion anregen
  • Es gibt kein Arzneimittel welches für die Sekretion & Produktion von Muttermilch eingesetzt wird, ihr habt also keine Chance beim Arzt so etwas in der Art zu erhalten

https://de.wikipedia.org/wiki/Prolaktin

Gruß Chillersun

Da hilft dir auch kein Tee. Dein Körper beginnt erst mit der Geburt die Milchproduktion.

Läuft wie bei einer Kuh. Kein Kalb, keine Milch!!

Das ist leider nicht richtig. Es gibt sie nämlich, die Milchbildung ohne Mutterschaft. Sie nennt sich induzierte Laktation und ist auch ohne die Verabreichung von Medikamenten möglich.

1

Was möchtest Du wissen?