wie kann ich Motivation zum lernen finden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Du solltest Autogenes Training lernen, um dich gut entspannen zu können. Es muss nicht gleich perfekt sein, doch es hilft vom ersten Tag an.

Das größte Hindernis beim Lernen ist der innere Widerstand, den man auch Schweinehund nennen könnte. Er stammt aus der Kindheit, stampft weinend und trotzig mit dem Fuß auf und schreit "Ich will aber nicht".

Den musst du als Erwachsener junger Mann ins Kinderzimmer schicken und innerlich beschließen, jeden Widerstand gegen das Lernen aufzugeben.

Das könnte in etwa mit folgenden Sätzen geschehen:

Hallo Leben, ich danke dir, dass ich bereits so viel gelernt habe und auf dem Gymnasium sein darf. Manchmal fällt mir das viele Lernen schwer, doch das überwinde ich jetzt zugunsten meiner Zukunft und stimme dir und der gegenwärtigen Situation jetzt voll zu.
Hallo Lernstoff duck dich, ich komme....:-)

Alles Gute...

Das Problem lieg irgendwie ganz woanders.

Du weißt das du klug bist. Und du weißt, dass du dein Abi auch ohne viel Mühe bekommen könntest und das hält dich in deiner Comfort Zone namens "Nichts tun".

Da hilft auch keine Cola neben das Buch zu stellen.

Da hilft nur noch positive Verstärkung. Du musst dich nach dem Lernen belohnen. Und zwar mit etwas, dass du zwar gerne hast aber nicht oft tust oder hast.

Wenn ich viel zu lernen hatte, habe ich mich am Tag des lernens meist mit einer Kleinigkeit belohnt (Ein Stück Kuchen vom Bäcker gegönnt, oder mich 1,5 Stunden in die Wanne mit Gesichtsmaske und Kerzen gesetzt...manchmal auch ne Kleinigkeit geshoppt)

Das hat immer gut funktioniert! So "Ok 4 Stunden lernen sind dann 3 Kugeln Eis!" Du krönst dann sozusagen deinen Fleiß.

(Die Belohnungen sind nur Beispiele...kann auch was ganz anderes sein)

Am Besten ist es sein Ziel sich klar vor Augen zu halten. Das heißt du musst wissen was du willst und was die Anforderungen dafür sind. Auch hilfreich ist eine gute Gestaltung deines Arbeitsplatzes und feste Lernzeiten mit dir passenden Zeitabständen. Stelle dir alles was du zum lernen braucht vorher auf deinen Arbeitsplatz damit du nicht nochmal aufstehen musst. Auch das ausschalten von technischen Geräten ist ein muss. Dein Arbeitsplatz sollte ruhig sein und einen angemessenen Abstand von großen Lärmquellen haben. Auch das denken an denken an zukünftige Erfolge wie zum Beispiel eine bessere Note auf deinem Zeugnis können dich motivieren.

Timbq 20.04.2017, 20:26

Ich würde mir zusätzlich noch etwas zum trinken nebenbei hinstellen, da man schnell Kopfweh bekommen kann bei hohem Leistungsdruck, wenn man nicht genug trinkt.

0

Du könntest dir Ziele setzen, zb wenn du eine 2 schreibst, könnten dir deine Eltern im Gegenzug etwas kaufen, was du dir schon so lange gewünscht hast. Das könnte zb deine Motivation sein. Meine ist, wenn ich jetzt gute Noten schreibe, bin ich immer ein Stückchen näher an meinem Traumberuf.

guten Abend mit der Motivation ist das immer so eine Sache manchmal fühlt sich jemand antriebslos oder hat aus medizinischen Gründen keine Motivation würde wenn ich mir unsicher bin das mal medizinisch auch abklären lassen.

Lexie3107 20.04.2017, 20:37

inwiefern sollte das denn medizinische Gründe haben?

0

Verbinde das Lernen mit etwas, das dir Spass macht. Es wird dir leichter fallen laenger durchzuhalten, wenn es dir beim Lernen nicht langweilig wird, besinders wenn du das Thema hasst.

Was möchtest Du wissen?