Wie kann ich mithilfe der Vorzeichen die Tonart eines Musikstückes bestimmen und welche Tonart hat ein Stück ohne Vorzeichen? Und wie geht das mit Moll und dur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du schaust Dir die Vorzeichen an und den letzten Ton des Stückes. Stehen keine Vorzeichen und die Töne C-E-G ist es C-Dur, bei den Tönen A-C-E ist es a-Moll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in Dur folgende Kreuz -Tonarten ( immer ein Kreuz mehr ...) 

G , D , A , E , H , Fis ( Merkspruch : Geh du alter Emil Heringe fischen )

B - Tonarten ( immer ein b mehr ....)

F , B , ES , AS , DES , GES ( Frische Brezeln Essen Asse des Gesanges 9

C - Dur hat keine Vorzeichen 

In moll geht es folgendermaßen 

a - moll hat keine Vorzeichen 

Kreuz : E , H , Fis , Cis , Gis , Dis ( Emil , Heike , Fiscal ciseliert Giselas Diskus )

B : D , G , C , F , B , Es )(  Der große Cäsar fraß Bobbies Essen )

Wenn du dir jetzt einen Quintenzirkel vornimmst , kannst du das System vllt entdecken . Es ist wunderbar logisch und dir wird mehr als ein Licht aufgehen......

Befasse dich mal mit der Bildung von Tonleitern , Tetrachord etc , dann ist alles völlig schlüssig !! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?