Wie kann ich mit meinen Probleme umgehen lernen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist doch toll, wenn du an dir gearbeitet hast und dich verändert hast.

Das macht nicht jeder in solch einer Situation und du darfst ruhig etwas stolz auf dich sein.

Mit den vielen Oberflächkeiten der heutigen Welt ist sicher für Manche schwer klar zu kommen, aber es gibt sie nun mal und du bist ja auf einem Weg, nicht zu denen, die so leben und denken gehören zu wollen.

Versuch erst einmal zu begreifen, dass du das, was du an dir verändert hast, nicht für deine Freundin getan hast (bzw. um ihr zu gefallen), sondern für dich selbst.

Leider scheint deine Freundin auch zu den eher oberflächlichen Menschen zu gehören, denen das Äußere wichtiger erscheint, als andere persönliche Qualität und Eigenschaften.

Deshalb prüfe die Beziehung und überlege, ob du darin wirklich glücklich und zufrieden werden kannst und trau dir mehr zu als so eine Fassadenbeziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie steh es mit dir selbst? Würdest du denn das Mädchen deine Träume mit dem A*** noch angucken, wenn sie häßlich wäre? 

Bist du selbst so tiefgründig, wie du es von anderen verlangst? Man lockt oft ein Umfeld an, dass ähnlich tickt wie man selbst. 

Ein Mensch, der selbst auf völlig andere Werte achtet, hat oft auch Menschen im Umfeld, die auch nicht so auf äußere Dinge achten. 

Ich z.B. finde Menschen immer sehr schön, die aufmerksam und wertschätzend gegenüber mir und anderen Menschen sind. Ich finde sie attraktiv und schön, auch wenn sie übergewichtig sind oder eine Glatze haben usw. Das heißt ich fühle mich nur von Menschen angelockt, die halt sehr wertschätzend mit anderen Menschen umgehen. Die anderen Männer nehme ich gar nicht richtig wahr.

Jemand der nicht aus Lebensfreude Sport macht, sondern nur um anderen zu gefallen, würde gar nicht in meine Kategorie Mann fallen, die ich suche/wertschätze. 

Bei den Menschen, die ich echt toll finde ist mir aber auch irgendwie egal, ob die mich dann überhaupt wahrnehmen. Ich freue mich dann einfach nur darüber, dass es Menschen wie solche überhaupt gibt. Bisher sind mir nur Menschen begegnet, die ich sehr geliebt und wertgeschätzt habe, die entweder in einer anderen Lebensphase (viel älter und Kinder hatten) waren, oder das gleiche Geschlecht hatten. 

Aber ich bin halt immer single, weil ich nicht mit einem Mann zusammen sein könnte, nur weil er gut aussieht oder nur weil er halt grad das gleiche Alter hat wie ich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht alleine bzw nicht der einzige da draußen dem es so geht
Mir geht's ganz genauso
Ich habe auch in etwa das gleiche durch gemacht wie du sag ich mal
Diese Gesellschaft ist fürn arsch ja..
Ich meiner seit's warte auf die 'Frau' wo ich denke das sie das gleiche mindset hat wie wir.. einfach jemand der nach dem Charakter geht und mich auch noch liebt wenn ich krank werden sollte bzw mal schwach bin usw

Evtl würde uns die Klinik helfen ja..
aber ich für meinen Teil leide zwar genauso wie du finde es aber richtig so zu denken..
Naja du verstehst denke ich was ich meine..

Wenn du der Meinung bist das deine große Liebe die einzig wahre große Liebe ist, dann solltest du die Nähe zu ihr suchen
Du kannst es nicht wissen ob sie sich evtl genauso wie du verändert hat.. ich würde sie ganz offen fragen ob sie auch zu dir steht wenn du einmal einen Rückfall bekommst

Lg und alles gute bro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raplovely
11.08.2017, 20:32

Jap. Du sprichst mir aus der Seele.. genau den wenn wir so denken würden es wäre nicht richtig so zu denken,  dann wäre es ja einfach damit aufzuhören, aber das wir genau wissen was richtig ist teils auch durch unsere sensibilität und emotionalität.

0

Das Mädchen was ich so mag sagt ja selber das, dass Aussehen zwischen zwei Partnern harmonieren muss und das macht mich einfach krank

 

Bei aller Liebe aber: Jeder der sagt, dass Aussehen absolut keine Rolle spielt lügt einfach. Aussehen spielt immer eine Rolle, bei manchen unter- und bei manchen übergeordnet. Wenn man sich kennenlernt ist das erste was man sieht nur das Äußere. Niemand spricht in der Bar jemanden an bei dem man sich denkt "Also der/sie ist jetzt überhaupt gar nicht mein Typ" man sucht sich schon Menschen aus die einem optisch zusagen. Wenn sich dann danach herauskristallisiert, dass diese wunderschöne Frau oder dieser attraktive Mann einen IQ so hoch wie die Zimmertemperatur hat verliert man ja trotzdem das Interesse. Das Innere zählt definitiv mehr (zumindest bei den meisten) aber das Äußerliche spielt auch immer eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veränderungen sind gut, aber nur, wenn du dich wohl fühlst. :)
Ja, es gibt Mädchen und Jungs die echt oberflächlich sind, aber es gibt auch Menschen, denen die inneren Werte wichtiger sind. Das sie dich jetzt mögen, nur weil du kein Akne hast und Muskeln aufbaust ist etwas traurig. Doch du hast das ja gemacht, damit du dich gut fühlst und das strahlst du auch aus, weswegen dich auch viele mögen :)
Nicht nur du findest das unfair und einfach nur oberflächlich. Kennst du die thank you for not texting back Bilder auf Instagram? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Person die sagt:
dass Aussehen zwischen zwei Partnern harmonieren MUSS - ist auch nicht ganz frisch im Kopf.

Sprich du trainierst nur um ihr zu gefallen? So liest es sich jedenfalls und dass es dein Slebstvertrauen und Selbstwertgefühl steigert ist nur nebensächlich.

Deine Fragestellungen sind aus meiner Sicht völlig normal und eine Selbsteinweisung in eine Klinik völlig überzogen. Vielleicht sprichst du erstmal mit deinem Hausarzt und enstcheidet gemeinsam ob es psychologisch betreut werden muss.

Du musst einfach lernen deine Schattenseiten zu akzeptieren. Das ist meist der erste Schritt zur Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe dir doch mal helfen lassen, wie du es ja selbt vorschlägst, das schadet dir sicher nicht.

Eines sei dir auf den Weg gegeben, warum ich dich in deinem Vorhaben unterstütze:

Du machst auf der einen Seite Sport (ich nehme an sogar Kraftsport) um durch den Muskelzuwachs oberflächlich dein Selbstbewusstsein zu steigern und kreidest der Gesellschaft Oberflächlichkeit an, hier liegt der Hund begraben.

Sicherlich tut Sport sehr gut und der körperliche Nebenaspekt schärft das Selbtwertgefühl (kenne ich zu gut), alledings kann ein unsportlicher Mensch durchaus ein sehr großes Selbtvertrauen haben, auch wenn er 150 Kilo auf der Waage hat, einfach weil er sich selbst begriffen hat und

nicht einem gesellschaftlichen Ideal hinterher rennt, welches er am Ende selbst ablehnt.

Lass dir professionell helfen.

Alles Gute dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Idee mit der Klinik finde ich sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?