Wie kann ich mit Gimp in eine ausgeschnitte Stelle ein anderes Bild einfügen?

8 Antworten

In dem Ursprungsbild wählst du das Auswahlwerkzeug Rechteck, Ellipse oder freie Auswahl (Freihand bzw. Polygon) und erstellst die gewünschte Form. Dann kannst du mit einem Rechtsklick darauf -> Bearbeiten -> Kopieren die Auswahl kopieren. Im zweiten Bild machst du wieder den Rechtsklick -> Bearbeiten -> Einfügen oder Einfügen als neue Ebene. Mit dem Werkzeug skalieren kannst du die Auswahl größer oder kleiner ziehen.

Öffne beide Bilder jeweils "Als Ebene Öffnen" (das, wo Du etwas einfügen willst, zuerst).

Dann für beide: "Ebenen" - "Transparenz" - "Alphakanal hinzufügen"

Jetzt markierst Du das, was Du einfügen willst, dann "Auswahl umkehren" (oder invertieren, je nach Sprache Deines Programms) dann "Löschen" (geht auch über "Entf"-Taste).

Immer noch auf dieser Ebene: Rechtsklick auf die Ebene im Ebenenkasten, "Auswahl aus Alphakanal" dann im Menü "Ebenen" - "Auf Auswahl zuschneiden". Das macht die Ebene mit Deinem Ausschnitt kleiner (der Ausschnitt selbst bleibt so groß wie zuvor) und handlicher.

Immer noch mit der bestehenden Auswahl dann im Menü "Auswahl" - "Auswahl ausblenden". Je nach Größe Deines Ausschnitts zwischen 3 bis 6 Pixel wählen (Je größer der Ausschnitt - je mehr Pixel). "Auswahl umkehren" - "Löschen", dann "Auswahl" - "Nichts"

Jetzt kannst Du Deinen Ausschnitt AUF Deinem anderem Bild verschieben, drehen, dran rum zerren, bis es passt. Die Ebene mit dem Ausschnitt muss ÜBER dem anderen Bild sein. Durch das "Ausblenden" des Randes des Aussschnitts ist ein fließender Übergang zum darunter liegenden Bild vorhanden.

Alternative:

Du kannst auch den Ausschnitt nicht ausschneiden, sondern mit einem sehr weichen (max. 25 %) großen (z. B. 200 Pixel) Radiergummi freistellen. Nicht genau an den Rand von dem, was  später eingefügt werden soll, radieren. Nur grob aber sauber umkreisen. Dann "Ebenen" - "Ebene auf Bildgröße", so dass es die selbe Größe wie Dein anderes Bild hat.

Jetzt bei aktiver Ebene (also das, was Du einfügen willst) auf "Filter" - "G'MIC" - "Layers" - "blend (seamless)".

Bei Ebenen anzeigen (links, unter der Vorschau) "aktive und darunterliegende" und  bei Ausgabe "as new Layer" auswählen und mit den beiden Schiebern spielen, bis Dir das Ergebnis (in der Vorschau) gefällt. Einfach mal ausprobieren. Mit Landschaften oder Bildern mit ähnlichen Farben funktioniert das hervorragend. Bei "close ups" sollte man die Farben beider Ebenen etwas annähern.

 - (Informatik, Kunst, Fotografie)

Der "Filter" - "G'MIC" - "Layers" - "blend (seamless)" oder auch die anderen "blend"-Filter funktionieren auch bei Gesichtern tauschen, ähnlich dem "Ebenen überblenden"-Filter von Photoshop, der ja in PS 9, CS 2 leider nicht vorhanden ist

nmss ;)

0

Eigentlich kein Problem, aber du beschreibst nicht wo genau das Problem liegt.

Wenn du aus Bild A etwas ausschneidest kannst du es auch in Bild B einfügen.

Außer du hast im Bild A einen Bereich markiert, bist aber auf einer leeren Ebene. Dann schneidest du natürlich genau diesen Bereich auf der leeren Ebene aus -> und hast dann auch »nichts« im Zwischenspeicher.

Arbeitest du beim Quellbild (Bild A) mit mehreren Ebenen?

Was möchtest Du wissen?