Wie kann ich mit der Pille "Velafee" meine Periode verschieben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dein Einnahmeschema bzw. den Zeitpunkt deiner Blutung verändern möchtest, machst du das problemlos ohne Schutzverlust durch Verschieben der Pause.

Du kannst die hormonfreie Zeit vorziehen, nach hinten verschieben, verkürzen oder auch ausfallen lassen (Langzeitzyklus).

Um die Blutung vorzuverlegen, kannst du nach mindestens 14 korrekt genommenen Pillen die letzten Tabletten der Monatspackung nicht mehr nehmen. Das Eintreten der Entzugsblutung verschiebt sich dann mit jeder weggelassenen Tablette ca. um einen Tag nach vorn.

Du kannst die Pause auch kürzer gestalten, also beginnst du einfach ehr wieder mit einem neuen Blister - egal, ob du noch blutest oder nicht - nur nicht verlängern - also maximal 7 Tage einnahmefrei.

Durch Einnahme von mehr als 21 Tabletten (z. B. 22, 23, 24 oder mehr aus einer neuen Blisterpackung) kannst du die Entzugsblutung um die entsprechende Anzahl von Tagen nach hinten verschieben. Sobald die Einnahme beendet wird, tritt die Blutung ungefähr im regulären Abstand zur letzten Tabletteneinnahme ein.

Das "21 plus 7 Schema" ist bei Einführung der Pille unter anderem gewählt worden, um den Frauen ein Gefühl der "Natürlichkeit" zu geben. Es gibt keinen medizinischen Grund dafür, warum einmal im Monat regelmäßig eine
Abbruchblutung erfolgen sollte.

Wegen seiner vielen Vorteile wird heutzutage der Langzeitzyklus empfohlen. Beim Durchnehmen der Pille wird die Häufigkeit der Monatsblutung verringert, es kommt zu weniger Menstruationsbeschwerden und es besteht eine höhere Verhütungssicherheit.

Im Langzeitzyklus gilt nur die tatsächlich erste Woche nach einer Pause als erste Woche und nur die tatsächlich letzte Woche vor einer Pause als dritte Woche. Alle anderen Einnahmewochen (egal wie viele und egal, ob es "7-Tage-Wochen" sind, das können auch z.B. 32 Tage sein) sind die zweite Woche - deshalb auch die höhere Sicherheit bei Einnahmefehlern.

Bei dieser Methode kann es allerdings gelegentlich zu Zwischenblutungen kommen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
24.01.2017, 15:19

Vielen Dank für deinen Stern KassyPoo!

Noch eine kleine Anmerkung; wie FuHuFu schon richtig angemerkt hat, handelt es sich bei der "Velafee" zwar um eine Pille mit zwei Wirkstoffen und deshalb um eine Kombinationspille, aber nicht um ein 2-Phasenpräparat sondern um ein 1-Phasenpräparat, denn jede Pille enthält die gleiche Zusammensetzung.

Deshalb sind die einzelnen Pillen untereinander auch problemlos austauschbar und z.B. ein Langzeitzyklus möglich.

0

Bist Du sicher, dass es sich bei der Velafee um ein Mehrphasenpräparat handelt? Meines Wissens nach haben bei der Velafee alle Tabletten den gleichen Wirkstoffgehalt, so dass es sich um ein Einphasenpräparat handelt. 

Zum Verschieben der Pillenpause, in der Du Deine Abbruchblutung bekommst hast Du zwei Möglichkeiten:

1. Du gehst vorzeitig in die Pause. Immer wenn Du 14 reguläre Einnahmetage hattest, kannst Du in eine 7-tägige Pause gehen, ohne dass der Empfängnisschutz gefährdet wird.

2. Du nimmst die Pille durch und hängst an einen Blister gleich den nächsten ganz oder teilweise an. Falls Du dabei einen angefangenen Restblister noch aufbrauchen willst, musst Du daran denken, dass Du immer 14 reguläre Einnahmetage brauchst, um in der nachfolgenden Pause den Empfängnisschutz nicht zu verlieren.

Das Durchnehmen der Pille ist genauso schädlich bzw. unschädlich, wie es die mit Pause eingenommene Pille auch ist. Du fügst deshalb Deinem Körper auch nicht mehr oder weniger Schaden zu, als Du es durch die Pilleneinnahme ohnehin schon zu.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pause ist unnötig und kann beliebig ausgelassen werden. Es wird nicht mehr empfohlen, eine monatliche Pause einzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KassyPoo
20.11.2016, 14:11

Heißt das ich könnte die Pille quasi immer durchnehmen ohne eine Pause zu machen, obwohl das so ein 21 Tage Präparat ist?

0

Hallo KassyPoo

Du kannst nach der Einnahme der 21 Pillen mit dem nächsten Blister weitermachen und jederzeit in die Pause gehen. Beachten musst du nur dass du in der Pause nur geschützt bist wenn du die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hast.

Du kannst die Pause auch komplett auslassen, es gibt keinen triftigen Grund um die Pause zu machen, das schadet dem Körper nicht und ist auch nicht ungesund

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KassyPoo
20.11.2016, 14:41

Vielen Dank für deine ANtwort :)

Aber mit den 14 Tagen dürfte ja beim durchnehmen der Pille eh funktionieren bzw. da kann es ja eigentlich nicht zu einem Problem kommen. Geht das denn mit jeder Pille dass ich die einfach so durchnehme oder kann es sein, dass das mit meiner nicht "funktioniert"?

0

Die Antwort auf deine Frage steht klar und deutlich in der Packungsbeilage deiner Pille. Lies bitte dort nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KassyPoo
20.11.2016, 14:12

Habe dazu leider nichts dort gefunden, daher habe ich meine Frage hier gestellt :)

0

Nimmt man die Pille durch sollte die abbruchblutung aussetzen. Also nehme das blister durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?