Wie kann ich mit Aggresivität/Wutanfällen am besten umgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es vergehen keine 2 Tage, ehe ich mich wieder einmal in ähnlichen Situationen wiederfinde, wie Du sie beschreibst.

Weißt Du, was ich mache? Ich lache darüber.  Es ändert nix, wenn ich mich ärgere. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, was mir fast alltäglich unter die Augen kommt. Es ist ein ständiger Kampf gegen Windmühlen und: man muss das beste daraus machen! 

Das was Du machst, ist: Eine deutliche Reduzierung Deiner Lebensqualität. Das kann unmöglich Dein Ziel sein. Also... lass Dich nicht ärgern, das schadet der Schönheit.

Ich würde dir aber auch eine Therapie zur Aggressionsbewältigung empfehlen. Anders oder allein wirst du da wohl kaum rauskommen. 

Du fühlst dich ja zu allem Unglück auch noch im Recht, wenn du jedem ungebeten deine Meinung an den Kopf knallst. 

Ich nehme an, dass die positiven Sachen, die du angeblich auch sagst, so gering sind, dass sie in deinem Gemecker untergehen. Das hat keiner gern. Und du wirst zu Recht als respektlos eingestuft. 

Also ich bin auch 19, ich hab ein paar Punkte die ich dir sagen will.

1. Ich versteh dich komplett. Beim Lesen musste ich über die dummheit deiner mitmenschen lachen. Mir geht (oder ging) es auch auf den Sack wie dumm manche sind. Von der Einstellung her bin ich aber eher lockerer als du.

Manchmal muss man seine Agressionen einfach rauslassen aber du musst nicht immer gleich so ausrasten. Versuch die Agressionen mit den richtigen Gedanken auszulassen. 

Es ist ein längerer Prozess, zu lernen deine Agressionen zu beherrschen/kontrollieren. Meditation hilft da sehr viel. 

Du musst dein Denken in dieser Hinsicht ändern. Ich würde mir eine Denkweise aneignen, die dir Hilft nicht Agressiv oder laut zu werden. Wenn ich also dummen Personen begegne, die mich mit bullshit voll labern, dann denke ich mir einfach nur wie dumm er/sie ist und mache mich innerlich darüber lustig. Dabei zeige ich nach außen keine Reaktion. Ich weiss z.B dass ich im Recht bin, aber ich lasse sie denken, dass sie im Recht sind. Mir hilft diese Weise mich mit solchen Menschen ausseinander zu setzen.

Du solltest dir vielleicht deine eigene Art aneignen um dich von solchen Leuten nicht aufregen zu lassen. Bleib aber wer du bist und kenn dich selber. Du musst dich nicht vor anderen äußern oder ihnen was beweisen. Lass sie einfach in ihrer Welt Leben (irgendwie lebt jeder Mensch in "seiner Welt"). 

2. Dass mit deiner Mama. 

Ich finde man muss seiner Mutter schon Respekt zeigen und manchmal auch unterwerfen lassen. Ich denke mir da auch einfach meinen Teil und gut ist oder versuche ruhig zu bleiben, was manchmal auch schwer ist.

3. Du hast anscheinend viel mit solchen Menschen zu tun. Versuche diese Begegnungen so weit wie möglich zu vermeiden. Solche Menschen tun dir nicht gut. Ich hoffe nur für dich, dass in deiner Ausbildung nicht auch solche Menschen sind. Was machst du für eine Ausbildung wenn ich fragen darf? 

4. und letztens:

In deiner Ausbildung darfst du nicht Agressiv werden, versuche sachlich zu bleiben wenn es eine Ausseinandersetzung gibt. Und falls du mal Schuld an irgendwas warst dann gib es sofort zu. In der Ausbildung lernst du noch alles und es ist OK Fehler zu machen.

Hab ich das verständlich erklärt :D ? Hoffe du hast verstanden was ich meine.

reiß dich zusammen. Du nennst andere Menschen dumm, aber du verhälst dich extrem dumm. Es ist in keiner Weise zu verstehen warum man so austicken muss.

Was möchtest Du wissen?