Wie kann ich mir gelesene Dinger besser und länger merken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da gibt es keine allgemein gültigen Regeln.Eine Möglichkeit, die ich selbst ausprobiert habe besteht darin Dinge oder Vorgänge, die man sich merken will miteinander durch eine Geschichte zu verbinden. Je skuriler so eine Geschichte ist, um so besser haftet sie in der Erinnerung.Manchmal hilft es auch, wenn man das was man sich merken will mit einem Spaziergang verbindet, bei dem man an bekannten Orten vorbeikommt, z.B. an einer Apotheke, der Post, der Schule usw. und sich eine Geschichte ausdenkt, die das was man sich merken will mit diesen Orten verbindet.Schweib Dir einfach einmal 10 oder mehr Begriffe auf und verbinde sie durch eine Geschichte mit diesen Orten und wenn Du dich dann an sie erinnern willst, lauf die Strecke erneut ab und du wirst merken, dass du dich immer wenn du einen bestimmten Punkt ankommst auch wieder an das erinnerst was diesen Ort mit deiner Geschichte verbindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gedankenbrücken bilden indem Du Dinge mit Bildern verknüpfst oder Dir vorstellst ein besonderes Ereignis an einem Ort in Deinen Haus abzulegen um später wieder darauf zu zugreifen.

Notzien, kurze Stichwörter, schlagen ebenfalls beim Nachlesen diese Gedankenbrücken zu den Erinnerungen.

Bei manchen ist es vielleicht sinnvoller mit Bestimmen Klängen oder Musiktiteln oder Instrumenten etwas zu verbinden weil manche Menschen mehr mit Musik etwas verbinden können. Natürlich kann man das auch noch auf Gerüche, Geschmäcke und Gefühle ausdehnen.

Ich kenne es selbst, man ließt etwas, die Erinnerung daran schwindet, was bleibt ist das Fazit, teilt man dies jemandem nun ohne den Hintergrund den man gelesen hat mit, zweifelt er/sie/es. Bedauerlich, aber wie heißt es so schön, seelig sind die welche ohne zu sehen glauben und wer nicht hören will muss eben fühlen ;)

Es sei denn man kann die Menschen zu ihrem Glück zwingen ;) Bei der dummen Masse heutzutage, die auf den Straßen wandelt oder zu Hause rumhockt wäre das wohl das Beste :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Requalivahano
06.01.2012, 17:42

Falsch: Ich darf nicht vergessen Hirse einzukaufen.

Richtig: Ich werde daran denken Hirse einzukaufen.

Schon hat man eine höhere Wahrscheinlichkeit erreicht sich erfolgreich zu erinnern. Denn nur positive und zustimmende Äußerungen werden von eigenen höheren Selbst leicht verstanden.

0

Wenn es was kurzes ist würd ich es mir aufschreiben und nach dem Lesen so 20-30 mal sagen. Aber nur wenn es kurz ist sonst dauert es zu lang. Kannst ja auch nur Schlüsselwörter nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib die Dinge auf, nicht tippen, sondern schreiben.

Danach wirf das Papier weg.

Zumindest geht mir das so, dass ich mir Dinge, die ich einmal aufgeschrieben habe, besser merken kann.

Eine andere Möglichkeit wäre es, ein bisschen Zeit damit zu verbringen, über die Dinge nachzudenken und deine Gedanke darum kreisen zu lassen.

Dazu kommt, dass du dir vermutlich mehr merkst, als du denkst. Mir fällt zum Beispiel auf, dass du auf Groß/Kleinschreibung achtest, das bringe ich mit viel Lesen in Verbindung.

Generell gilt: je mehr du dich mit etwas beschäftigst, desto mehr bleibt hängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder stell dir nach einem abschnitt einige fragen zum inhalt bzw.wiederhole diesen.. damit fällt es mir leichter, da einem wirklich alles relativ klar wird... der nächste abschnitt baut meist auf dem ersten auf... in geschichte z.b. funktioniert diese "Methode" gut.. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus snukbarsh.

Das liegt vermutlich an einer Konzentrationsschwäche. Sowas kannst du ausgleichen, wenn du dich gesund ernährst (abwechslungsreiche Ernährung, langkettige Kohlenhydrate, Eiweiße, ungestättigte Fette), damit ein Vitaminmangel ausgeschlossen ist.nd defintiv auf Fertigprodukte verzichtest. Denn die darin enthaltenen Zusatzstoffe machen ernsthaft dumm. Auch bei Pestiziden, wenn du Obst nicht richtig abwäschst.

Für einen schnellen Konzentrationskick hilft Zitronenduft.

Und mein Trainingstipp: Versuche dich bewusst an unauffällige Dinge zu erinnern, durch den Trainingseffekt verbesserst du dein Erinnerungsvermögen und die Merkfähigkeit.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Requalivahano
10.07.2011, 12:17

Ich selbst benutze auch noch Nahrungsmittelergänzungen:

.

Ein Vitamin B Mix, hoch dosiert, nicht so lagifari möchtegern Vitamin B Komplex wo nur geringste Mengen drin sind, von so etwas spüre ich keine Veränderungen, vom hoch dosierten aber schon.

.

Niacin verhilft so wie alkohol in gerinen Mengen, das Gehirn besser mit Sauerstoff zu versorgen hat aber entgegen dem Alkohol keine Nebenwirkungen, dafür verursacht es anfangs einen Brand auf durch Sonnenstrahlung beschädigter Haut, der ähnlich einem Sonnenband sein kann, der aber nur etwa eine Stunde anhält.

0

Was möchtest Du wissen?