Wie kann ich mir diese "unsichere Sprache" abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Drei Wege:

  1. Gute deutsche (klassische) Literatur lesen, keine Krimis, keine Groschenromane, keinen Schund
  2. Halte einen Vortrag und lasse Dich korrigieren. Die Gewissheit, korrigiert zu werden, erhöht Deine Konzentrationsbereitschaft. Oder korrigiere Dich selbst, indem Du das Gesprochene in manchen (nicht: allen) Situationen hinterfragst und Dich dann fragst, wie Du es besser, eleganter, schlanker und treffsicherer hättest machen können.
  3. Formuliere klare Gedanken und dann spreche erst.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

außerdem empfehlenswert: nimm dir zB einen vortrag, den du mal relativ frei halten musstest, halte ihn vor dir selbst und nimm dich dabei auf. sprachaufnahme reicht vorerst, da wirst du schnell feststellen, an welchen stellen du besonders oft unsicher wirst. 

nach der analyse der aufnahme würde ich das mit einem weiteren vortrag probieren und sehen, ob sich fortschritte feststellen lassen.

viel erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mehr drauf achten und (hört sich jetzt doof an) Selbstgespräche führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um sich den "Mr. Irgendwie" abzugewöhnen, kann es hilfreich sein, all deine Äußerungen im Geist zu "protokollieren" und anschließend gnadenlos alles Ungefähre aus dem mentalen Protokoll zu streichen.

Probier's mal aus. 

P.S.: Wie wäre es mit einem weniger "neutralen" Nick?

Gutes Gelingen! 

earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 16.03.2016, 08:38

Kleiner "Test":

Dir ist aufgefallen, wo meine Antwort "ungefähr" war und wo "persönlich"?

2

Was möchtest Du wissen?