Wie kann ich mir die tattoo Schmerzen vorstellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Jeder empfindet Schmerzen anders. Jedoch kann man sagen, an Stellen wo sich wenig Fett bzw. Muskelgewebe befindet ist der Schmerz intensiver. Wenn Flächen farblich gestochen werden kann es ebenfalls zu einer größeren Schmerzempfindung kommen, oder dicken Linien, da dort mehrmals darüber gestochen wird.

Aber im Großen und Ganzen.. Wer schön sein will muss auch etwas leiden.. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svwbremen96
29.07.2016, 06:18

Dankeschön :)

Ja das stimmt :D

0

Ich hatte vor ca. drei Wochen auch eins am Unterarm stechen lassen, es war mein erstes Tattoo. Zuerst hat sich's wie leichtes (!) Verbrennen angefühlt, aber es waren schöne Schmerzen. :-) Von Mitte bis Ende der Prozedur hat's gar nicht mehr "weh getan". Man gewöhnt sich. Fazit: Es tat eig. kaum bis gar nicht weh, aber jeder empfindet anders. Tipp: Denk daran wie schön am Ende das Tattoo wird! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svwbremen96
29.07.2016, 06:18

Vielen Dank für die beruhigten Worte 👍🏻😁

0

Hallo Ich Lasse mir ein Tattoo Stechen( Mein Erstes Tattoo) am Unterarm einen Schriftzug und wollte mal nach Erfahrungen fahren... Wie doll Tat es weh? Wie kann man schmerzen lindern? Und was sind eure Tipps
Danke im Vorraus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es ist vergleichbar wie das epilieren.
Das tut nicht wirklich weh. Aber ja jeder hat ein anderes Schmerzempfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähnlich wie Sonnenbrant . Nur schöner 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svwbremen96
28.07.2016, 20:42

😂😂

0

Kneif dich halt dort. Das soll den Schmerzen in etwa entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?