Wie kann ich mir Antidepressiva verschreiben lassen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Woher weißt du das du diese brauchst? Das kann ja wohl nur ein Arzt entscheiden. Ich denke du solltest mal mit deinem Arzt darüber reden, und wenn dem wirklich so ist, wird er sie dir dann auch Verschreiben. Aber es gibt ja verschiedene Anti-Depressiva. Kannst ja nicht einfach irgend eine nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du mit Antidepressiva?

Stimmungsschwankungen sind in Deinem Alter normal und erst wenn sie tatsächlich extrem wären, würd ein Doc feststellen, ob und welches Medikament hilfreich wäre.

Ergo: geh zu Deinem Hausarzt - aber sag nicht "ich brauch AD", sondern sag ihm, was Dir fehlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Psychologen, einfach mal antidepressiva verschreiben lassen is nicht so günstig in deinem alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beginnen tuts bei haisarzt, wenn der es für nötig hällt, wird er dich wahrschiendlich jemandem geben, der speziallisiert ist. wesshalb meinst du, dass du es benötigst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist noch jung. siehst du für dich keine anderen alternativen als medikamente (nicht böse gemeint)? ausdauersport (jogging, walking etc.) ist eines der besten wohlfühlmittel (ausschüttung von "glückshormonen") für den körper. wen du lediglich nervös bist helfen auch einfache hausmittel (melissentee, baldriantee aus dem reformhaus oder der apotheke). wenn es "schlimmer" ist (akute krise) und du rezepte verschrieben haben möchstet, wende dich an deinen hausarzt oder einen neurologen (nervenarzt). die dürfen rezepte ausstellen. psychologen (ohne ärztliche ausbildung) dürfen das nicht. du bist dort aber gut aufgehoben, wenn es um die aufarbeitung von problemen geht, die du in dir trägst. hoffe das es dir bald besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antidepressiva können prinzipiell auch vom Hausarzt verschrieben werden. Ein verantwortungsvoller Hausarzt wird das nicht tun. Ich frage mich, warum du auf diese Idee kommst. Antidepressiva haben ihren Sinn. Aber sie lösen keine Probleme, sie machen dein Leben nicht leichter und sind auch keine Gute-Laune-Bonbons.

Wenn du glaubst, dass du psychologische Probleme hast, die du allein nicht lösen können wirst, wende dich an einen Fachmann, z.B. einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe(r) Conni60,

Du kannst Dich entweder an Deinen Kinderarzt oder Deinen Hausarzt wenden, oder aber an einen Facharzt für Psychiatrie.

Der Arzt kann dann erst einmal eine Diagnose stellen und Dir Behandlungsmöglichkeiten vorschlagen. Bei Bedarf kann er Dich auch an einen Therapeuten überweisen.

Ein Psychologe ist kein Arzt und darf daher keine Arzneimittel verschreiben.

Viele Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal ganz schnell davon abraten. Falls du tatsächlich Antidepressiva brauchst, solltest du dich psychologisch betreuen lassen und wenn es dann nötig ist, bekommst du es wohl verschrieben.

Und sonst: Lass die Finger davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha :) Was willst du mit 16 mit Antidepressiva? Frag dein Hausarzt - dieser wird dich dann fragen ob du "verrückt" bist und schickt dich dann wahrscheinlich eh zum Psychiater ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man man.. woher willst Du wissen, ob das überhaupt die richtigen Medikamente sind? Geh zum Arzt und schilder Deine Symptome. Mit 16 Antidepressiva? Probleme wegschlucken, was für eine idiotische Idee!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warte du willst 16 sein und eine 15 jährige tochter haben?? (info von deiner 1. frage)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Conni60
07.01.2011, 22:28

Meine mum und ich benutzen den gleichen Account

0

Zum Pyschologen,aber warum??wenn du nicht stark Depressiv bist brauchst du keine Antidepessiva..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum psycho musste gehen .. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum denkst Du dass Du diese brauchst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal zum hausarzt und symphome beschreiben. er überweist dich ggf. weiter. gute besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausarzt, dann Überweisung zum Neurologen. Hier gibts einige Tests , EEG usw, um alle Faktoren zu berücksichtigen. Dann muss man weiter sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?