Wie kann ich mir angewöhnen, weniger zu schlafen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du bisher einen Job hattest und nun nicht mehr arbeitest, ist es völlig normal, dass du den Schlaf nachholst. Ich weiß von mehreren Rentnern, dass sie die ersten 1,5 Jahre ihrer Rente praktisch verpennt haben. Wenn du noch kein ganzes Arbeitsleben hinter dir hast, verkürzt sich entsprechend die Zeit. Vormittagsschläfchen, Mittagsschläfchen, Nachmittagsschläfchen und manchmal alle drei an einem Tag! Mach es, dein Körper braucht es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt unter anderem darauf an, was du bis 2/3 Uhr morgens machst. Ich zB spiele bis dahin immer Ps4, auf den Bildschirm zu starren sorgt dann bei mir für unruhigen Schlaf, obwohl ich auch nicht wach werde.

Ich nehm immer meinen Lieblingssong als Klingelton für mein Handy und leg es ans andere Ende des Zimmers, so muss ich aufstehen. Ein gutes Frühstück könnte dich auch motivieren, vom Bett in die Küche zu laufen. Meistens ist dann das schlimmste schon überwunden, komm aber bloß nicht auf die Idee, dich kurz wieder aufs Bett zu legen, sonst pennst du direkt wieder weg :D Vielleicht kriegst du ja auch ein schlechtes Gewissen, wenn du so spät aufstehst. Immerhin ist dann schon der Großteil des Tages rum und du kannst nicht mehr so produktiv sein.

Oder es ist was gesundheitliches, wenn du so viel Schlaf brauchst. Hast du in den letzten Monaten deine Ernährung umgestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLady94
18.07.2017, 00:03

Das mit dem Wecker ist eine gute Idee, werde ich auch mal machen. Naja, es ist im Moment so, dass ich nichts habe, was zu tun ist. Da ich in kürze auswandern werde, habe ich keine Ausbildung bzw. Arbeit. Und psychisch geht es mir nicht gerade blendend, könnte dies auch ein Grund sein?
Bis 2-3 telefoniere ich, bin im Internet oder schreibe Tagebuch, also nichts anstrengendes.
Werde aber auch mal meine Werte überprüfen lassen, denn hatte schon mal Eisenmangel. Meine Ernährung habe ich aber nicht umgestellt.

0

Geh mal zum Arzt, vielleicht steckt eine Krankheit dahinter. Oder bist Du Im Schichtdienst? Da werden die Regenerationsphasen mit zunehmendem Alter immer länger :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLady94
17.07.2017, 23:54

Nein, im Schichtdienst bin ich nicht. Aber zum Arzt werde ich gehen. Danke

0

Geh mal etwas früher Schlafen, meine Mutter ist genau so, sie muss immer eine Woche lang von 20 Uhr - 6 Uhr Arbeiten (dann hat sie eine Woche Frei.)
Sie schläft immer unterschiedlich, sie ist immer total müde, geh mal um 23 Uhr oder 22 Uhr schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Offenbar braucht Dein Körper zumindest im Moment diese Schlafmenge, kann auch einfach eine Phase sein. Tragisch viel ist das nicht und den Schlaf gewaltsam kürzen ist ungesund.

Aber Du solltest Dich bei Gelegenheit mal untersuchen lassen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da müßten wir schon mehr von dir wissen ,warum du so lange schläfst. bist du krank oder warum gehst du nicht arbeiten? sind deine Eltern schon in die türkei ausgewandert. kommst du nach oder lebst du jetzt allein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLady94
17.07.2017, 23:59

Haha, ist ja nett, dass du dir das gemerkt hast.
Krank bin ich im Moment nicht, nur psychisch geht es mir nicht gerade blendend. Könnte dies ein Grund sein?
Und nein, in die Türkei gehts bald, noch bin ich hier.

0

Geh mal zum Arzt, vielleicht hast du nen Mangel, z.B. Eisen oder so. Oder was mit der Schilddrüse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An gewöhnen kann sich das niemand. Beschäftige dich mit etwas Hoch geistigem, das dich aber auch wirklich interessiert. Dann fehlt dir die Zeit, solange zu schlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell den Wecker und legt das Handy am anderen Ende vom Zimmer hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch krank!!!!

Zum Arzt gehen ?!!!!!!!!

Wacht endlich mla auf !

Wenn Du so lange schläfst dann tu es einfach. Dein Körper brauch das. Alles andere Zerstört unsere Seele, dass was uns Menschlich macht. Der ganze Leistungsdruck in dieser Gesellschaft. Du kannst natürlich zumn Arzt gehen, Dir irgendwas einschmeißen oder antrainieren, aber Du wirst es bereuen.

Wegen diesem ganzem Leistungsteror sind wir krank. Es ist eindeutig, dass alle unsere Krankheiten durch unser Leben und unsere Nahrung kommen. Wir leben einfach mit einer kranken Ideologie. An Eingeborenen die sich noch natürlich ernähren lässt sich schön anschauen, dass sie Kern gesund sind. Karies existiert bei denen nicht. Wir werden voll gepumpt mit Fluorid-Therapien, ab dem Kindergarten schon, obwohl nach jahrzehnten keine Besserung eintritt im Gegenteil.

Tu Deinem Körper das zu was er brauch. Er ist eins de heiligsten Dinge in Dienem Leben, auch wenn Du das nicht so wahrnimmst.

Sage nur das was Du willst, tu nur das was Du willst, trage nur das was Du willst und esse nur das was Du willst. Wenn Du Dich Basisch ernährst wird sich Dein problem von selber lösen. Lerne komplett Wertfrei gegenüber allen Strömungen zu leben.

Auch haben wir viele wichtige Sachen vergessen z.b. während des essens und danach, nichts zu trinken, Obst immer zuerst zu essen und niemals nach großen Gerichten, da sonst viel fault -> Blähbauch/Gärbauch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CherryLady94
18.07.2017, 00:28

Ja ich esse auch was ich will ,) aber normal ist es doch nicht, wenn ich bisher 7-8, manchmal auch 6-7 Stunden schlief, und jetzt seit paar Monaten so viel. Ich meine, irgend nen Grund wird es ja geben. Und es stört mich halt, wenn ich immer so spät aufwache

0

auser der wecker kann dir da wohl keiner helfen :D

oder stell ihn weg vom bett das du aufstehen musst dann stehst du ja ehh schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?