Wie kann ich mich zum Trinken motivieren?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Das Wenig-Trinken ist pure Gewohnheit. - hast Du Dich erst einmal umgewöhnt, dann ist DAS wieder pure Gewohnheit. - Auch wenn es hier ums Rauchen geht, was ja wohl nicht Dein Thema ist, ist meine Antwort an isidor72 und insbesondere auch seine Rückmeldung in den Kommentaren direkt darunter für Dich sehr interessant:

http://www.gutefrage.net/frage/schnell-abnehmen-gewicht-halten#answer7737458

Die dort von mir genannte Karaffe habe ich selbst (mit dem goldfarbenen Muster am Boden), und das Leitungswasser, das mindestens 3 Minuten in der Karaffe war, schmeckt weicher und angenehmer als reines, "unbehandeltes" Leitungswasser.

 

So wie hier schon mehrfach geschrieben: Hab stets ein gefüllte Glas Wasser in Deiner Nähe.- Wenn Du z.B. am PC sitzt, habe immer ein gefülltes Glas Wasser neben Dir. Schon sehr bald wirst Du sicherlich staunen, dass das Glas leer ist und Du es wieder füllen musst.

Auch ich war ein Wenig-Trinker. Nachdem mir die schöne Karaffe geschenkt wurde, merkte ich, wieviel Freude mir die Karaffe machte. Jedesmal, wenn ich Wasser aus der Karaffe in mein Glas gieße, habe ich diese Freude. Möglicherweise trinke ich auch deshalb mehr als früher - hinzu kommt ja auch die neue Gewohnheit.

 

Zur Änderung alter Gewohnheiten kann Dir auch diese Info helfen:

Wir Menschen haben in uns so etwas wie einen Autopiloten, man kann auch sagen "Gewohnheitsviech". Dieser Autopilot ist sehr wertvoll, denn ohne ihn müssten wir täglich alles neu lernen: essen, sitzen, laufen, Nase putzen - einfach alles. Sobald unser Unterbewusstsein eine erlernte Handlung für lebenserleichternd oder lebenserhaltend befunden hat, wird diese Handlung in den "Autopiloten" integriert.

Willst Du nun eine fest integrierte Handlung (wie das Wenig-Trinken) im Autopiloten ändern, und das Unterbewusstsein sieht keinen zwingenden Überlebensgrund dafür, wird es versuchen, Dich (= Wachbewusstsein) mit aller Kraft daran zu hindern. Denn das Unterbewusstsein ist sich sicher, dass Du MIT dieser Handlung überlebst (schließlich lebst Du ja), und es weiß nicht, ob Du auch mit der neuen Handlung überlebst. (Es will also Dein Leben schützen und weiß nicht, dass es in diesem Fall so Dein Leben erschwert.)

Das Unterbewusstsein hat den Verstand eines etwa vierjährigen Kindes. Du als erwachsene Person, die erkannt hat, dass Deine alte Handlung Dein Leben erschwert und Dich vielleicht sogar krank macht und überhaupt willst Du jetzt damit aufhören, musst jetzt die Führung übernehmen.

Denn Boss über Dein Leben bist Du, nicht Dein Autopilot! Der ist nämlich Dein Diener.

Unser Autopilot reagiert wie ein großer Dampfer auf dem Meer: Will der Kapitän (also Du) den Kurs ändern, muss er (anders als beim Fahren eines Autos) lange das Steuer in die neue Richtung lenken. Hält er das Steuer nur kurze Zeit (wie bei einem Auto) in die neue Richtung, ändert sich sein Kurs nicht.

Das bedeutet für Dich:

Trinke auf jeden Fall ein bis zwei Gläser Wasser 15-20 Minuten vor jeder Mahlzeit (zum Essen ist der Magen wieder leer), damit bist Du dann schon mal gfanz gut dabei.

Und achte darauf, wieviel Du am Tag getrunken hast (das erkennst Du ja an dem geleerten Gefäß, mit dem Du Deine Gläser füllst).

Ich bin sicher, wenn Du so vorgehst, ist das Wenig-Trinken für Dich bald Vergangenheit und das Normal-Trinken für Dich normal und sehr angenehm.

 

mach dir einen zettel fertig wo die dir genau aufschreibst wann du etwas trinken möchtest.und stell dir am besten einen wecker danach wenn du dazu neigst es zu vergessen.

hier ein beispiel:

7:00 uhr nach dem aufstehen-150 ml

7.30 uhr nach dem frühstück - 150 ml

8:30 uhr bei der arbeit/schule - 150 ml

10:00 uhr    in der Pause          - 150 ml

u.s.w

 

sollte dir wasser nicht schmecken so kannst du auch eine kleine menge tee kochen am besten kräutertee und den mit viel wasser mischen damit es ein wenig geschmack enthält .oder ein wenig zitronensaft ins glas geben das erfrischt zusätzlich.iss lebensmittel die einen hohen wassergehalt haben z.b. gurken, tomaten, melonen ich würde nicht sofort so unheimlich viel trinken ,da es eine umstellung ist aber erhöhe die menge jeden tag um eins oder zwei gläser. trinke am besten 1,5 -2 liter am tag; an warmen tagen entsprechend mehr. ob du genug trinkst erkennst du daran ,dass dein urin hell ist und nicht dunkel. trinke lieber immer wieder eine kleine menge als so viel aufeinmal so kann dein körper die menge auch am besten speichern

 

Oft wird das Durstgefühl als Hunger fehlinterpretiert. Wenn ich also Lust auf naschen oder einen kleinen Snack hab(so etwa 8-10 mal am Tag), trink ist erstmal einen Tee(ohne Zucker) oder Wasser. Wennich dann trotzdem mehr Hunger bekomme ess ich dann was(so etwa 4 mal am Tag). Außerdem am Rechner immer ein Glas Wasser, weil ich am Rechner oft auch dieses Hungergefühl nicht bekomme. Auf der Arbeit hab ich immer einen Großen Becher Tee stehen, den füll ich dank Klimaanlage etwa 4mal am Tag nach.

Stelle Dir eine Flasche wasser mit geschmack,Apfelschorle oder was Du gerne trinkst

dahin wo Du Dich am meisten aufhältzt,bei der Arbeit oder in der Schule immer eine Flasche mit Trinken in der Hand.Wenn ich aus dem Haus gehe nehmmen immer eine Flasche mit nach drausen egal wo ich hingehe bei mir ist immer eine Flasche in der Hand.

wenn Du Dir das angewöhnst dann ist das gans leicht und hast an einem Tag mienderstens 1 Liter zusammen.Auch wenn Du keinen Durst hast trotzdem Trinken,und wenn es nur ein Schlug ist ,man sagt alle 15 Min einen Schlug. Viel Glück L.G

Ich versuche seit langem regelmässig genug zu trinken,aber es bleibt schwierig.Im Moment mache ich ein Diät, wo ich 2 Liter am Tag trinken sollte. Ich habe endlich eine Lösung gefunden, die funktioniert. Ich habe 6 kleine Flaschen Mineralwasser,0,33ml gekauft und nachdem die leer waren, aufgehoben.Ich fülle sie abends mit Leitungswasser und stelle sie im Kühlschrank für den nächsten Tag. Am Tag, trinke ich immer um 8.30,11.00,13.30,16.00,18.30, und 21.00 Uhr. Es ist immer leichter eine Gewohnheit zu halten, wenn Jeden Tag gleich ist. Motivieriend ist dass wenn man genug Wasser trinkt, funktioniert der Stoffwechsel besser. Und hält gesund!Viel Glück!

Wer immer wenig getrunken hat, wird nicht auf einmal drei Liter schaffen. Starten Sie mit einem Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt. Das sind 5 Gläser a 0,2 Liter. An diese Menge kann man sich schnell gewöhnen. Schrittweise steigern Sie auf 2 Liter, dann jeden Tag ein Glas mehr bis Sie 2,5 - 3 Liter schaffen.  Zur Kontrolle einfach die leeren Flaschen sammeln oder notieren und abends überprüfen, wie viel Sie konsumiert haben.

Gewöhnen Sie sich an vor- und nach jeder Mahlzeit ein großes Glas zu trinken.

Wenn Sie Sport treiben, trinken Sie vor- und nach dem Sport

Nach dem Aufstehen und vor dem ersten Kaffee sollten Sie ein Glas Wasser, eventuell heiß wenn Sie mögen, trinken, das ist gut für die Verdauung.

Trinken Sie neben Wasser zur Abwechslung auch Früchte- und Rotbuschtee.

Eine Suppe kann zur Flüssigkeit gezählt werden. Ab und zu eine Brühe aus Gemüsebrühe, eine Portion TK-Gemüse dazu und fertig ist die Suppe.

  • Stell dir z.B 2 Liter hin und nimm dir vor sie bis zum Abend zu trinken
  • Mach es wie in der Werbung von hohes C und häng dir z.B gelbe Zettelchen an Orte an denen du immer vorbei kommst
  • Trinke immer zum Essen! Erstens verdaust du es dann leichter und du kannst leichter dran denken wenn du eine Regelmäßigkeit darin hast

Noch ein Tipp von mir, ich habe mir ein Getränk gesucht, was ich richtig gerne trinke. Früher war das Zitronentee ( Das Instantkrümelzeug von ALDI) allerdings geht man davon schön in die breite :D Jetzt trinke ich Volvic mit Apfel Geschmack, das hat wenige Kalorien und es schmeckt richtig gut. Vorallem bei der Arbeit oder beim Autofahren trinke ich viel davon.

 

Du findest bestimmt etwas was dir richtig gut schmeckt.

 

LG Anne

Also ich würde all dies zu mir nehmen was durstig macht aber nicht schädlich ist... also kein all zu salziges oder süßes zeug.

 

z. B. Selter mit Apfelsaft oder kurz Apfelschorle... regt das trinken in dem sinn an, man trinkt mehr als selter selbst, oder stat Selter stilles wasser.

 

Wenn du scharfes verträgst und vielleicht auch gern isst, dann iss Chilie, nicht zwingend pur aber z. B. in Kombination mit Avokado als butter ersatz, so ist es würzig scharf und bekommst garantiert durst.

 

tjoa, ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Trinkjoghurt zum Frühstück, Suppe zum Mittag- oder Abendessen. Zwischendurch mal Eiskaffee. Zum Frühstück Orangensaft und einfach immer wieder Trinkpausen festlegen, dann klappt es auch. Oder mal weggehen, ein großes Glas Schorle oder so bestellen und dann natürlich auch austrinken. Verschiedene Teesorten ausprobieren und am besten gemeinsam mit Freunden ausprobieren......

setz Dir eine Menge fest, die Du über den Tag austrinken willst, so 2 Liter können das schon sein, manchmal helfen auch kleinere Flaschen (0,5 Liter) oder Wasser mit ein bißchen Geschmack von ein paar Spritzern Tee oder Saft

also bei mir ist das so, dass ich immer aus langeweile anfange zu essen, stattdessen nehm ich mir dann einfach ne flasche wasser - 2 fliegen mit einer klappe ;D

problematisch wirds an Tagen, wo ich viel unterwegs bin, und mit der bewegung (wie du schon sagtest vor allem im sommer) ist das natürlich noch schlimmer, aber bis jetzt hab ich dafür auch nohc keine richtige lösung gefunden :(

Du kannst doch das Wasser in so kleine 5 dl Fläschchen abfüllen, mache ich immer so. Ich bin nie ohne Wasser unterwegs!!!  LG Igitta  :-)))

0

Stelle am Morgen 2 Liter Mineralwasser auf den Tisch und nehme dir vor, dies tagsüber zu trinken. Du kannst das Wasser auch in 0,5 dl Fläschchen abfüllen und mit nach draussen nehmen, mache ich immer so. Bedenke, dass Obst, Früchte,  Gemüse, Suppen, Youghurts, Kaffee, Tee und Dessertcremes auch Flüssigkeit enthalten, dann brauchst du kaum noch Mineralwasser zu trinken. LG Igitta

Hallo!

Stelle Dir ein immer gefülltes großes Glas hin.So wie Du es ausgetrunken hast wieder befüllen - dann wirst Du immer ans trinken erinnert.

am besten ist wohl wenn du was trinkst, anstatt was Süßes zu essen :) Ansonsten könntest du dir immer nebenbei ein Glas Wasser mitnehmen oder so...vor dem Computer zum Beispiel oder am Schreibtisch :) LG

Vorm Computer oder am Schreibtisch - dann sollte das Glas oder die Tasse sehr standfest sein! Da wäre eine Fahrradflasche besser geeignet.

0

Ärzte empfehlen immer wieder, dass man sich immer ein Glas Wasser hinstellen soll. Was da ist, wird auch getrunken.

Auch bei Mahlzeiten solltest Du immer ein Glas Wasser oder Apfelschorle stehen haben.

Ich mag auch nicht immer trinken und schon gar nicht einfaches Wasser. Ob mit oder ohne Kohlensäure ist dabei egal. An durstarmen Tagen tink ich eine salzige gekörnte Brühe, ich weiß auch nicht so das wahre, aber ich bekome durst und ich schütte mir dann soviel frisches Wasser in mir rein, wie es in diesem moment geht. Verschiedene Tees mit Saft aufgepept hilft auch manchmal.Nur das soviel angepriesene abgestandene Glas Wasser, was auf den Tisch parat stehen soll, hilft und schmeckt mir überhaupt nicht.

Überliste Dich selber. Fülle jeden Morgen eine 1,5 Liter Flasche mit Wasser und mach es Dir zum eigenen Gesetz, die Flasche bis zum schlafengehen leer zu trinken selbst wenn Du keinen Durst verspürst. Zusammen mit der Flüssigkeit im Essen kommst Du  so locker auf die empfohlenen 2  Liter täglich.

 

Stell dir immer ein Glas Wasser hin, so wirst du automatisch immer dran erinnert. Trink stündlich nen Glas und stell dir am Morgen deine tägliche Trinkmenge bereit die du bis zum Abend austrinken musst...

wenn du jemanden hast der dich jedes mal dran erinnert wäre das gans gut, abersonst...

schnapp dir doch etwas, was dir richtig gut schmeckt.

frage dich, warum du mehr trinken willst. zähle dir vorteile, die du daraus ziehst, für dich auf.

das sollte dich motivieren.

Was möchtest Du wissen?