Wie kann ich mich zum Lernen motivieren, Abitur und Medizinstudium?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich bin 22 Jahre alt und studiere Medizin. 

Ich hatte in der 8. Klasse auch zum Teil keinen Bock auf Schule und habe nur wenig gelernt. Allerdings bedeutete das bei mir trotzdem, dass ich noch soviel gelernt habe, dass ich einen Schnitt von 2,1-2,3 hatte. 

Die richtige Motivation kam bei mir erst in der Oberstufe wo die Punkte dann auch wirklich zählten! Wie du das handhaben willst ist dir überlassen und ich hatte Leute in meiner Stufe die in der 8. zum Teil auch so wie du standen und dann ein Abi mit einer 1 vor dem Komma gemacht haben.

Aber eins kann ich dir aus meiner Position jetzt versprechen: Das Abi ist ein Witz gegenüber dem Medizinstudium! Ich sitze zum Teil mit meinen Kommilitonen zusammen und sind am lernen und jeder hat sich schon mal gedacht "Ach man, jetzt noch einmal Abi schreiben... Das war so schön einfach." 

Ich will dir hier nichts ausreden und auch keine Angst machen, wenn es dein Traum ist dann verfolge ihn! Aber du sollst auch wissen was du da vor hast. Ich lerne momentan für mein Physikum und ich lerne jetzt seit dem 1.12.15 6 Tage die Woche à mindestens 6 Stunden und das ist nicht zu viel!

Fazit: Momentan ist es in meinen Augen noch "egal" und normal in deinem Alter nicht top motiviert zu sein. Du solltest nur sehen, dass du keine große Lücken im Lernstoff bekommst, weil sich das sonst später mal rächen kann. Ansonsten viel Erfolg noch auf deinem Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian593
09.03.2016, 20:28

Super hilfreiche Antwort!:) Wie sieht es denn mit dem Mathe Abitur aus, ist das auch machbar?:) Ich mache mir hauptsächlich um Mathe Sorgen. Und welche LK's hast du gewählt, womit erzielt man den besten Schnitt? Danke:)

0
Kommentar von Adrian593
10.03.2016, 14:36

Super, danke:)

0

Du solltest dafür sorgen, daß bei dir nur noch die Noten 1und 2, weniger 3 im Zeugnis stehen. Lehrer haben bei der Benotung meistens einen Spielraum. Gewöhne sie daran, daß du (sehr) gut bist, dann werden sie im Zweifelfall zu deinen Gunsten entscheiden. Das muß nicht gleich passieren, aber fang schon mal damit an. Ich empfehle, zunächst die 4er Noten anzugehen. Note 4 in Geschichte und Musik, das muß wirklich nicht sein. Du kannst natürlich beides auch später verschärft lernen, aber vergiß nicht, dein Image zu pflegen. Ich habe in der Oberstufe an freiwilligen Zusatzstunden für besonders Interessierte teilgenommen, die meine Physiklehrerin angeboten hat. Meine 1 in Physik war damit sicher.( schlechter als 2 wäre es nie geworden), aber in Hinsicht auf den Abischnitt war's wichtig. Bei Mathe ist es anders.Da brauchst du vieles, was du bisher gelernt hast, um weiterzukommen. Fang mit den 4ern an. In der 8.Klasse hast du mit dem Rest noch Zeit. Im Lauf der 10.Klasse solltest du es hinkriegen, falls du G8 machst. Bei G9 hast du länger Zeit. Auf diese Weise habe ich alles wunschgemäß und ohne Wartesemester hingekriegt. Ich bin FA für Chirurgie. Denk daran, es geht um 40 Jahre deines Lebens, in denen du den Beruf ausüben wirst. Alles Gute für dich B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte unbedingt Kinderchirurgin werde und habe das gleiche Problem wie du :D ich (16/w) gehe im Moment noch auf die Realschule, wechsel nach meinem Abschluss dieses Jahr aber auf ein Gymnasium. Meine Noten sind bisher immer schlecht gewesen, aber seit dem ich mir in den Kopf gesetzt habe, Ärztin zu werden, hat sich das geändert (in Mathe von 5 auf 3, in Bio von 4 auf 2, in Physik von 5 auf 3, usw.). Und nun habe ich die Zusage von einem Gymnasium bekommen, vor einem Jahr wäre das 100% nicht möglich gewesen.
Was ich sagen will, du bist jetzt in der 8. Klasse, NOCH musst du keinen einser Schnitt vorweisen, aber desto schneller du dich zum lernen motivieren kannst, desto leichter wird es dir im Abi fallen. Behalte immer dein Ziel vor Augen, dass ist die beste Motivation, die du haben kannst, da spreche ich aus eigener Erfahrung. :)

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian593
09.03.2016, 20:26

Wünsche dir viel Glück, aus dir wird sicherlich eine sehr gute Ärztin! Danke für deine Antwort:) Vielleicht stehen wir ja mal zusammen im OP:D Beste Grüße:)

0
Kommentar von Sarkoezy07
09.03.2016, 20:34

Dankeschön, dass wünsche ich dir auch :) und ja, dass kann natürlich gut sein :D Werde jetzt erstmal in den Ferien ein Praktikum in der kinderchirurgischen Notfallambulanz machen :)

0
Kommentar von Adrian593
09.03.2016, 20:40

Echt? Wie geil!:D Mich interessiert die Notfallmedizin und Intesivmedizin, auch dass man im OP von jetzt auf gleich auf alles souverän reagieren muss, um den Kreislauf zu erhalten. Besonders den Rettungsdienst, die Intensivstation und die Notfallambulanz finde ich absolut spannend. Der OP ist sicherlich auch nice, aber dann eher bei Schwerstverletzten und nicht bei einer blöden Fraktur oder so:D

0
Kommentar von Sarkoezy07
09.03.2016, 21:36

Ja die Notfallmedizin finde ich auch richtig toll! Und Kinderchirurgie interessiert mich noch mehr und da dachte ich , dass ein Praktikum in Kinder Notaufnahme eine ganz passende Option ist :D vermutlich darf ich auch mal bei einer Op zugucken und da freue ich mich mega drauf :D vor allem weil bei Kindern noch alles viel spezieller und komplexer ist :)

0

In dem Du Dir Dein Ziel immer vor Augen hältst. 

Mit einem guten Abschluss steht Dir beruflich Tür und Tor offen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal einen guten Rat: Wenn du dich nicht zum Lernen bewegen kannst ist es das beste du gehst nach der 10 ab und fängst eine Ausbildung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adrian593
09.03.2016, 19:01

Nein, ich möchte Anästhesist werden und abgesehen davon, ist das in meinem Alter normal, dass man keinen Bock auf Schule hat. Aber deswegen meine ganze Zukunft verbauen? Wollte ich das, hätte ich nicht gefragt. Die Schule vorzeitig zu verlassen ist gar keine Option

0
Kommentar von GarethBalee
09.03.2016, 19:02

Bin 16 und weiß wie stressig schule wird/ist.

0

Anscheinend sind ein paar Buchstaben verloren gegangen, na herzlichen Dank an gf.net!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?