Wie kann ich mich weniger für meine Glatze schämen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe das selbe Problem
Bin 22 und habe eine glatze
Lass einfach die Mütze weg und trau dich raus ....
Habe ich auch gemacht. Erst fällt es dir sehr schwer und du denkst alle gucken dich an aber mit der Zeit gewöhnst du dich dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Anfang zwanzig und habe eine Glatze

dann wieder

Es scheinen echt immer weniger Haare zu werden.

Was denn nun? Hast Du nun eine Glatze oder nicht?

Wenn Du nur Haarausfall hast, dann solltest Du zum Dermatologen gehen und versuchen die Ursache heraus zu finden. Danach kann man auch was gegen den Haarausfall unternehmen.

Wenn Du bereits eine Glatze hast, dann steh einfach selbstbewusst dazu! Alles "verstecken" ist vollkommen sinnlos und sieht meist übelst aus. Viele Frauen finden Männer mit Glatze übrigens sexy!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür musst Du Dich nicht schämen, es gibt so einige Männer, die bereits in diesem Alter eine Glatze haben. Steh dazu!

Ein Freund meines Mannes hatte schon fast keine Haare mehr auf dem Kopf, als er noch das Gymnasium besuchte, da war er erst 17.

Dagegen kann man meistens nichts machen, das ist genetisch bedingt.

Du könntest höchstens mal zu einem Endokrinologen, und den Hormonstatus überprüfen lassen, vielleicht liegt es daran? Mach Dir aber nicht allzuviel Hoffnungen. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
25.05.2016, 11:09

Wer ohnehin schon schütteres Haar hat, sollte nicht ständig Mützen tragen, das macht die Sache nur noch schlimmer.

0
Kommentar von ArchiHeureka
25.05.2016, 12:11

Ich kann das total verstehen, dass er sich schämt. Muss er natürlich nicht, aber dass man es tut, ist doch eine Gefühlssache, nichts, was man steuern kann. Hm. ein Hausmittel kenne ich leider nicht, mein Exfreund hatte damit auch Probleme und er hat sogar so Schlamm auf dem Kopf ausprobiert. Hab auch mal gehört, so eine Bananenschale auf dem Kopf soll helfen. Aber ich glaube, das ist Unfug. (bin mir nicht hunderprozentig sicher) Vielleicht ist eine Haartransplantation doch der richtige Weg? In Düsseldorf gibt es so eine Praxis, die einen sehr guten Ruf hat. http://www.arteo-klinik.de/plastische-chirurgie/haarverpflanzung.html Die werden auch garantiert nichts mit wilden Bananenscheiben versuchen, sondern mit echten Haaren. :)

0

Ich würde die Haare, die noch da sind abrasieren. Platten, Kränze, kahle Stellen, drübergelegt Haare sehen echt nicht schön aus. Eine Vollglatze dagegen sieht doch gut aus. Ich würde sie dann jeden Tag glattrasieren, dann sieht's am besten aus und die schütteren oder kahlen Stellen bemerkt man dann gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber ein glatt rasierter Kopf  ist doch voll im Trend ?

Beseitige den Rest der Haare , und Du bist fernab jeglicher Häme !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was weg ist, ist weg. Kann also nicht wieder nachwachsen.

Aber ich stehe auf Glatze.

Und je mehr Selbstbewusstsein du hast, umso besser sieht es aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?