Wie kann ich mich vor Krankheiten schnützen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Probleme mit meinen Mandeln hatte ich früher genau so oft. Habe mal gelesen, dass frische Milch in den Mandeln zu Streptokoken führt. Ab diesem Zeitpunkt benutze ich nur noch H-Milch. Seit mehreren Jahren bin ich beschwerdefrei.

Bei wiederholten Mandelentzündungen in der Häufigkeit ( 7 - 8 x im Jahr!!) kann ich wirklich nur eine OP empfehlen. Verstehe zwar Deine Angst, anders bekommst Du das wohl nicht in den Griff. Da helfen alle Abhärtungsversuche nix- habe ich alles mit meiner Tochter durchgemacht. Sie hatte viel zu große Mandeln, die dann immer schrecklich anschwollen bzw. vereiterten, und immer wieder Angina schwächt ja enorm den Körper, und wenn man nicht aufpasst, können sich andere Organe auch entzünden. Nach der Entfernung der Mandeln hatte sie Ruhe!

Gruß gigunelsa

Ernährung umstellen hilft. Allerdings solltest Du Dich dazu zu einem Heilpraktiker begeben, um sich beraten zu lassen. Ich hatte lange Zeit das gleiche Problem mit den Mandeln, nur nicht ganz so häufig. Der ganze Kram mit bewusster leben etc. hat mir geholfen. ;)

Was möchtest Du wissen?