Wie kann ich mich vor einer Kernspintomographie drücken?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ok, so eine zeitintensive Untersuchung passt gerade nicht in dein Leben. Das finde ich ok. Aber willst du wirklich über einen langen Zeitraum diese Medikamente nehmen. Klar, du hast das Gefühl das sie im Moment dein Problem in den Griff bekommen, aber was machen die Medikemante mit deinem Körper über einen längeren Zeitraum. Du musst ja nicht sofort mit der Überweisung ind KH rennen, aber vielleicht findest du ja doch in den nächsten Wochen einen Zeitpunkt an dem das möglich ist.

Wenn Du den Sinn einer ärztlichen Verordnung nicht einsehen kannst und keinen Bock hast eine solche Untersuchung ausführen zu lassen - lasse es doch sein - keiner zwingt Dich - erspare der KK die Kosten.

Aber dann sei bitte auch so konsequent und gehe zukünftig nicht mehr zum Arzt um Dir ein derartiges Medikament verordnen zu lassen.

Dysthymia = eine ernste Form der chronischen Depression, die für mindestens zwei Jahre andauert

Also sei froh, dass dieser Arzt aktiv nach Löungen sucht.

Du bekommst die Chance, mit einer nicht gerade billigen MRT-Untersuchung die Ursachen deiner Schlafstörungen und sonstigen Störungen (Depression usw.) ergründen zu können und willst diese Chance deinem Arbeitgeber opfern, der dir "alles und wirklich alles" abverlangt.

Ich habe das Gefühl, dass deine Störungen genau daher kommen, dass du von deiner Arbeit überhaupt nicht mehr wegschalten kannst. Und dann stellst du deine Arbeit über deine Gesundheit.

Auf deinem Grabstein wird irgendwann stehen: "Er lebte für seine Arbeit" und auf deinem Grab wird ein netter Kranz deiner Firma liegen "Er war eine wertvolle Stütze unsers Unternehmens".

Mensch, kümmere dich um deine Gesundheit! Wenn du erst mal richtig auf der Schnauze liegst, ist weder dir noch deiner Firma damit gedient.

Mein Arbeitgeber? Der bin ich notgedrungen selber, höchstpersönlich! Wenn mir nichts einfällt, dann falle ich unweigerlich auf die Nase!

0
@Eidolon150

Also – ganz ehrlich: Wenn ich das lese, bin ich mir sicher, dass Du schon auf die Nase gefallen bist.

Du glaubst nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera zu haben.

Entweder
machst Du mit der Software-Entwicklung weiter und liegst gesundheitlich vollends darnieder

oder
Du kümmerst Dich um Deine Gesundeheit (oder soll ich sagen, um Dein Leben?) und bekommst finanzielle Probleme.

Software-Entwicklung und Depression passen nicht zueinander. Ich habe auch jahrelang programmiert. Damit da was herauskommt, muss man gut drauf sein.

1
@Minster

Das hört sich alles so an wie "Du hast keine Chance, aber nutze Sie". Und immerhin bringe ich einen strukturierten Tagesplan zustande, der selbstverständlich auch Pausen, Essen und Ruhezeiten enthält. Was mich eben an dieser Überweisung gewundert hat, ist, dass mein behandelnder Arzt, dessen Qualifikation hier an keiner Stelle, und erst recht nicht von mir, infrage gestellt wird, die besagte Überweisung schlicht ausgedruckt hat, und sie mir kommentarlos in die Hand gedrückt hat. Kein Sterbenswort  über die Diagnose, oder die Fragebögen, die ich vor dieser und den letzten beiden Behandlungsterminen ausgefüllt habe. Was eine Kernspintomographie ist, und das das eine teure Untersuchung ist, weiß ich noch aus der Zeit, als ich für dieses Krankenhaus als Kostenrechner gearbeitet habe. Dass man aufgrund von Schlafstörungen solche Untersuchungen tätigt, ist für mich dagegen ein Novum. Jahrelang habe ich Statistiken anfertigen müssen, welche andere Fachabteilungen wieviele CTs in Auftrag gegeben haben.

0

Das ganze ist ne Sache von vielleicht 3h. Wartezeiten mit einberechnet. Die Untersuchung dauert vielleicht 30minuten. 

Im Endeffekt ist es deine Entscheidung. Ob dus machst oder nicht. Nur weil der Arzt sagt das er gerne die Untersuchung haben will musst du sie noch lange nicht machen.

Die Konsequenz ist aber das der Arzt dich dann nicht weiter behandeln möchte.

Der Zweck ist wahrscheinlich der auschluss von bestimmten Faktoren die zu der Krankheit führen können. Oder halt die Diagnose dieser. 

Es ist schön das dir die mittel helfen aber sie bekämpfen ja nur die Symptome und nicht die Ursachen. Und je nach Ursache kann es passieren das sich alles verschlimmern kann wenn man nicht behandelt

Daher mach mit dem kh nen passenden Termin. Die warscheinlichkeit ist sehr hoch das du den eh erst in 2 Wochen kriegst.

Hallo Eidolon 150,

du hast hier bereits viele hilfreiche Antworten bekommen.

Ein Gedanke kommt mir dazu allerdings noch:

Du hast diese Schlafstörungen seit einem Jahr, weißt also was es heißt ständig unausgeschlafen zu sein ;-(

'Vielleicht' ist das MRT eine Möglichkeit die Ursachen dafür zu finden.
Ich würde wirklich jeden Versuch diesbezüglich durchziehen.

Bevor es chronisch wird, wobei nach 1 Jahr ist es wohl schon chronisch...

Ich habe Schlafstörungen seit über 30 Jahren - und manchmal ist es einfach unerträglich, wie sehr das u.a. an meinem Nervenkostüm zerrt...

Alles gute für dich,
Tremsi

Du musst ja nicht hingehen...

Aber dann trägst du damit auch automatisch die Konsequenz, dass dir dein Arzt nicht so weiterhelfen kann wie er gerne würde, und dass du als nicht-Mediziner die medizinische Entscheidung eines Mediziners infrage stellst.

Du bist demnach also in der IT? Überleg mal, wie du dich fühlen würdest, wenn jemand dich zur Virenbefreiung seines PCs um Rat bittet, und statt des empfohlenen Virenscans öffnet er lieber sämtliche Links in den Spammails. Ungefähr so würde sich dein Arzt wohl auch fühlen, wenn du das MRT einfach weglässt.

Ganz ehrlich?

DEINE Gesundheit sollte IMMER Vorrang haben!

Es ist eine nicht invasive Untersuchung, bei der quasi das Innere deines Kopfes in dünnen Scheibchen abgebildet wird. Darauf sieht man dann jede organische Veränderung und kann gezielt therapieren.

Die Zeit nimmt man sich, denn ohne Grund wird so eine nicht ganz billige Untersuchung nicht angeordnet!

Und bevor du dir irgendwann die Leber- oder Nierenfunktion zerschiesst durch eigentlich unnötige Medikamenteneinnahme würde ich lieber den nachmittag für die Untersuchung "opfern". Außerdem verändert längere Einnahme dieses Medikaments das Blutbild und die Leberwerte...also nix was man einfach ignorieren kann.

KEINE Arbeit ist so wichtig wie die Gesundheit. manche lernen das erst auf die megaharte Tour, wenn der Zusammenbruch, womöglich haarscharf am Sensenmann vorbei, kommt!

Stetiger Schlafmangel schlägt langfristig unweigerlich aufs Herz. Verbunden mit dem Stress, unter den du dich offensichtlich setzt, ergibt das ein veritables Infarktrisiko.

Geh hin, lass dich durchleuchten, und sieh zu, dass du den Stress generell reduzierst! Nichts ist so wichtig wie die eigene Gesundheit.

@ Eidolon150

Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten, aber deine Frage ergibt keinen Sinn.

Du hast die Möglichkeit für ca. 30 Minuten eine Untersuchung machen zu lassen, die ausschliesst, dass du ernsthafte organische Probleme hast.

Andere müssen für solche Untersuchungen wochenlang oder länger warten und du möchtest dich davor drücken, weil es dir gerade nicht ins Konzept passt?

Du hast kein gutes Gefühl wegen dieser Untersuchung? Dann wirst du dieses Gefühl nicht los, ob du was hast oder nicht und das macht dich noch verrückter.

Drückst du dich jetzt aus Angst, es könnte was herauskommen, dann könntest du irgendwann gezwungen sein, das machen zu lassen und machst du das gleich, dann hast du schon mal Gewissheit.

Wenn du den Zweck solcher Untersuchung nicht einsiehst, dann brauchst du auch deine Tabletten nicht mehr schlucken, brauchst nicht mehr zum Arzt gehen und auch nicht mehr nach den Ursachen deiner Schlafprobleme zu suchen.

Deine Softwar - Entwicklung verlangt alles ab von dir?

Wenn dir deine Gesundheit so wenig wichtig ist, dann kann auch passieren, dass du irgendwann vielleicht gar nichts mehr entwickeln kannst.

Außerdem dein Medikament auf Jahre hin zu schlucken, wird irgendwann  auch bei dir Nebenwirkungen zeigen und damit ist noch nicht erklärt, woher deine Schlafprobleme kommen.

Als Selbständiger kommen auch Probleme auf dich zu und dann hast du noch weniger Zeit, dich um deine Gesundheit zu kümmern.

Wenn du keine Zeit hast, kannst du den Termin auch erst in 3wochen machen, die haben im KH außerdem auch meist ziemlich lange warte Listen, dass man sowieso erst spät einen Termin bekommt. 

Da kann doch nix passieren und sooo lange dauert es ja auch nicht. Sieh es positiv, denn vielleicht kann dir so besser geholfen werden 😊

So ein Quatsch, wirklich! Wenn Dein Arzt aktiv nach Lösungen sucht und diesen Check für sinnvoll hält, dann mach das doch bitte auch. Du willst ja schließlich auch, dass es Dir wieder besser geht.

Warum willst Du da nicht hin? Aus drei Gründen:

  1. Du hast aufgrund der Arbeit keine Zeit
  2. Du hast dabei ein ungutes Gefühl
  3. Du zweifelst den Zweck an

Punkt zwei ignoriere ich mal gekonnt, denn es geht um Deine Gesundheit. Wenn Du ein gebrochenes Bein hast, bleibst Du damit auch nicht zuhause im Bett liegen, weil Du Deinen Orthopäden/Chirurgen nicht magst.

Bei Punkt drei vertraue ich Deinem Arzt aus dem Stehgreif einfach etwas mehr als Deiner Einschätzung. Mach Dir immer auch klar, dass das Gehirn nur ein Organ ist und genauso Fehlfunktionen haben kann wie ein Herz oder eine Leber. Es macht sehr oft Sinn, dort nach Problemstellen zu suchen oder zumindest Problemquellen auszuschließen. Du solltest froh sein, dass Du diese doch recht teure Untersuchung so bekommst.

Und zu Punkt 1: Ich weiß ja nicht, was Du in der Therapie gesagt bekommen hast, aber dann arbeite halt einfach weniger! Es ist mit einer Depression höchst kontraproduktiv, sich so mit Arbeit zu überschütten, damit steuerst Du Dich selbst nur in einen Burn-Out, während sich Deine Lage nur verschlechtert. Geh damit zur Personalabteilung, sag, dass Du eine Zeit lang weniger machen musst, weil Du sonst bald gar nicht mehr kannst. Wenn sie das nicht einsehen, such Dir ne neue Stelle. Als Softwareentwickler sollte das ein Kinderspiel sein... und obendrein vielleicht sowieso höchste Zeit, wenn sie bei euch "alles" von Dir abverlangen.

Gruß, Tailor

Warum willst Du dich denn drücken ? Die Kernspintomographie soll Dir doch helfen, Klarheit zu bekommen, warum du unter Schlafstörungen leidest. Dafür ist ein Blick in den Schädel resp. Gehirn notwendig. 

Du brauchst keine Angst davor zu haben.  Ich habe das auch schon mehrfach mitmachen müssen im Rahmen meiner Routineuntersuchung bzgl. Multiple Sklerose.  Du kommst lebend wieder aus der Röhre heraus !!

Das ist zwar nicht angenehm (wegen eventueller Platzangst), aber du bekommst Kopfhörer auf und hörst flotte Musik dabei.  Eine halbe bis dreiviertel Stunde dauert das wohl, aber es ist auszuhalten. 

Wenn Du das nicht machst, können die Ärzte Dir auch nicht gezielt helfen !!!

   

Danke für Deine Antwort. Ich habe momentan schlicht und ergreifend zuviel um die Ohren. Vor zwei Monaten habe ich mich in die Selbstständigkeit begeben, und trotz freier Software und vielen Screenshots läuft meine Webseite nicht so, wie ich es gerne hätte. Ich bin also gezwungen, meine Software, die ich schon auf Geschwindigkeit und weniger Speicherbedarf optimiert habe, weiter auszubauen. Daneben gefällt mir meine Webseite nicht mehr. Ich jammere ja auch nicht rum, weil ich alleine bin oder so.

0
@Eidolon150

Alles klar, aber die Gesundheit geht nun mal vor. Was nützt Dir geschäftlicher Erfolg - und du bist krank und kannst Deinen Erfolg nicht geniessen ? Deine Gesundheit ist das wichtigste, was Du hast.

1
@RobinHood111

Mein Arzt hält sich weniger an meinem -bislang wenig erfolgreichen Job- auf, sondern mehr daran, dass ich alleine durchs Leben gehe und in der letzten Zeit kaum mehr soziale Kontakte pflege.

0
@Eidolon150

Weil er die Folgen deiner Überarbeitung bereits sieht!

WEIL du zu viel arbeitest.... stehst du unter Dauerstress.... hast du Schlafstörungen... hast eine Depression entwickelt.... hast du deine bisherigen sozialen Kontakte abgebrochen/verloren

Das ist ein Teufelskreis! Dein Arzt weiß das und deswegen hält er sich nicht an Offensichtlichem auf sondern versucht die ersten Folgen davon abzufangen indem er dich gesprächsweise darauf stößt, was da falsch läuft.

Ich weiß, selbstständig heisst selbst und ständig...aber trotzdem muss man pausen einplanen und auch sein soziales Leben pflegen! 

Lass dich untersuchen und stell dich arbeitstechnisch anders auf, was deine Zeitplanung angeht! Geh auch mal wieder unter Leute!

1

Und sehe auch irgendwie den Zweck dieser Maßnahme nicht ein.

Bist du Arzt?

Aber ich habe beim Gedanken an diese Untersuchung kein gutes Gefühl. 

Warum nicht? Was kann denn passieren?

Edit:

Dort wirst du lediglich in eine Röhre gesteckt, damit die mal deinen Schädel untersuchen können, um schlimmeres auszuschließen! 

1

Dann leide einfach weiter und jammere hier nicht herum.

Leute solche Fragen wenn ihr es doch besser wie der Arzt wisst dann trefft doch eure Entscheidungen selbst

Was möchtest Du wissen?