Wie kann ich mich von den GEZ Gebühren befreien?

10 Antworten

So lassen Sie sich vom Rundfunkbeitrag befreien

Wenn Sie nachweislich nicht genügend Geld besitzen, um den
Rundfunkbeitrag zu bezahlen, so können Sie sich von den Gebühren
befreien lassen. Dies ist immer dann der Fall, wenn Sie Arbeitslosengeld
II, Sozialhilfe oder Leistungen aus der Grundsicherung erhalten.
Ebenfalls sind Sie als Studierender von den Rundfunkgebühren befreit,
wenn Sie BAföG-Leistungen beziehen. Auch Menschen, die Leistungen gemäß des Asylbewerberleistungsgesetzes empfangen, sind von den GEZ-Gebühren befreit.

http://www.t-online.de/ratgeber/finanzen/finanztipps/id_46110976/rundfunkbeitrag-so-lassen-sie-sich-befreien.html

Sieh es als Sozialabgabe an, die eine unabhängige und freie Rundfunkberichterstattung gewährleistet. Diese Chance hat man in wenigen Ländern auf der Welt. Also sei froh, dass in Deutschland so etwas gewährleistet wird und zahl dafür deine Beiträg so wie es sich gehört.

Btw: auch private Sende kriegn ihr Bröckchen aus dem GEZ-Topf.

Ohne GEZ und ohne öffentlich Rechtliche würde es Informationstechnisch schon ganz anders aussehen bei uns. Dann gebe es nur politisch- und wirtschafts gesteuerte Nachrichten und "Aufklärungsmagazine", die alles erzählen nur nicht die Wahrheit.

GEZ ist auch zu zahlen, wenn die Geräte nicht genutzt werden. Steht irgendwo in deren Klauseln. Denn du könntest ja, wenn du wolltest.

Was möchtest Du wissen?