Wie kann ich mich selbst finden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sei einfach geduldig und nachsichtig mit dir selbst; auch diese, derzeit unangenehme Phase geht vorüber! Es gibt einen Spruch über das Wachstum, der heißt: Wachsen tut weh - willst du deswegen klein bleiben? Dieser Spruch gilt für das körperliche, seelische und mentale Wachstum, sowie für das Gemüt. Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg bei der Bewältigung dieser schwierigen Zeit!

Das hängt mit der Pubertät zusammen, aber auch damit, dass du eigene Meinungen und Ansichten bildest. Du hast dich nicht verloren, du fängst erst gerade an dich zu finden. Bisher hast du meistens das getan und gesagt, was man dir vorgemacht und erzählt hat, jetzt fängst du an zu merken, dass die Welt nicht schwarzweiss und ganz so einfach ist. Das ist völlig normal, aber für jeden auch recht schwierig. Bleib ehrlich, hör nicht auf zu fragen wenn du was nicht verstehst, und akzeptier auch, dass du vieles (noch) nicht verstehen wirst. Das tut niemand, auch kein Prof und ein 100jähriger.

Hallo du !! Es hört sich auf garkeinen fall doof an ,hast du schon mal mit deinen eltern darüber gesprochen ??? Wenn nein ,dann fang mal an mit die darüber zu reden ,das ihr Hilfe holt ,Weil wenn du so weiter machst kommt es noch schlimm ,ist zwar schwer zu überwinden aber es ist das beste für dich Du bist bestimmt so gewurden weil du alles in dir hinein Gefressen hast anstatt mit einen darüber zu reden ,Deswegen nimm dein ganzen mut zusammen und mach den Erstenschritt mit deinen Eltern die helfen dir bestimmt ,und wenn dir deine eltern nicht helfen dann rede mit einen darüber der dir sehr nahe ist wüsche dir von ganzen herzen alles Gute !!

naja sorry habe eben gesehen das die anderen anders geantwortet haben das es an der pupertät liegt hatte nämlcih angefangen zu schreiben wo noch nichts drine stand :) trotzdem alles gute

0

Rache gut oder schlecht :/?

Ich war letztes Jahr auf einem "Rachefeldzug" und ich habe die ganze Wut und den Schmerz aus der Vergangenheit kanalisiert und es in meine Schule reingesteckt.

Seitdem ich meine Wut zugelassen habe und sie in einen Antrieb "Rache" geformt habe, bin ich nicht mehr der selbe... Ich bin viel gelassener geworden, treibe mehr Sport, habe mir realistische Ziele gesetzt, habe einen leicht krankhaften Ehrgeiz bekommen und bin seitdem auch insgesamt Emotionaler geworden.. (Ich konnten nach 8 Jahren endlich wieder weinen)... Rachegelüste habe ich heute allerdings nicht mehr...

Ich war früher streng gläubig und mir wurde immer eingeredet, dass negative Gefühle wie Wut, Zorn oder Hass böse sind. Das man lieber vergeben soll und nicht nach Rache aus sein soll.

Was meint ihr? Ist es in einem gewissen Rahmen okey? oder gehört es gar zur Verarbeitung dazu?

...zur Frage

Kann meine Katze trächtig sein trotz Sterilisation?

Also meine Katze war schon immer ziemlich dick jedoch wurde sie in letzter Zeit noch um einiges breiter ihr bauch sieht jetzt fast aus wie eine kugel sie ist auch viel ruhiger und versvhmuster. geworden und sonst war sie immer lange nich da aber in letzter Zeit bleibt sie immer in der nahe vom Haus sie möchte auch viel oft er gestreichelt werden als früher früher war sie eine richtige Kratz Bürste mit ihr war es schon am Anfang kompliziert da sie eigentlich ein Kater sein sollte also sie wurde uns als Kater verkauft kann sie trotz Sterilisation trächtig werden ? Wir haben sie jetzt seit 7 Jahren

...zur Frage

Eigenständiges Denken verlernt?!

Hallo,

ich war früher immer ein Recht lustiger Kerl der immer einen gute Spruch drauf hatte und gut eigenständig denken konnte. Seit einiger Zeit beobachte ich jedoch zunehmend eine Art "Verblödung" an mir, obwohl ich kaum Fernseh schaue und durch meine momentane Arbeitslosigkeit viel im Internet selber lese. Auch im flirten bin ich total schlecht geworden, mir fällt überhaupt nichts mehr ein und manchmal halte ich schon lieber den Mund bevor da wieder irgendwas unüberlegtes, sinnloses oder unpassendes rauskommt. Bei Diskussionen habe ich überhaupt keine Argumente mehr für meine Standpunkte und muss mir diese mit Mühe aus dem Internet raussuchen, weil ich das eigenständige denken regelrecht verlernt habe. Dazu kommt noch eine allgemeine Konzentrationsschwäche und schlechte Merkfähigkeit durch verminderte Auffassungsgabe, die aber vllt. auch durch meine vielen Gedanken und Sorgen kommen kann, da ich generell ein ziemlich nachdenklicher Mensch bin und Depressionen habe. Es ist einfach nur noch peinlich und ich erkenne mich selbst nicht wieder. Was kann das sein und was kann ich dagegen tun?

LG

...zur Frage

Müdigkeit - schlechte Laune!

Liebe Community,

mir ist es in letzter Zeit immer wieder aufgefallen: Wenn ich müde bin und dann etwas unternehmen möchte, mich mit Freunden treffe o.Ä., bin ich immer total schlecht drauf. Ich bin viel ruhiger, erzähl manchmal aus verwirrenden Zusammenhängen etwas oder bin schlecht gelaunt und schnell gestresst.

Früher hatte ich das nicht so extrem! Ist das vllt nur reine Kopfsache oder welche Hormone verursachen so eine Stressreakion?! Vorallem bin ich dann oftmals ein kleiner Schwarzmaler.

Das man einfach mehr schlafen sollte ist mir schon klar :-P aber manchmal geht es einfach nicht, kennt ihr bestimmt auch. Vllt kennt ihr das auch und wisst damit besser umzugehen :-)

Danke für jeden Tipp :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?