wie kann ich mich schützen? .. ...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

du hast doch schon Supervorschlaege gemacht: Pfefferspray (Messer lass weg), Handy mitnehmen und jemandem Zuhause dein Route und wann du ungefaehr wiederkommen solltest sagen. Wenn du einen Nachbarn mit grossem Hund hast, frag doch, ob du den zum Joggen mitnehmen kannst...Erst mal find raus, ob das im Auto wirklich dein Nachbar war und wenn ja, frag ihn einfach was er wollte. Oder frag IHN ob du dir seinen Hund zum Joggen ausleihen kannst (Bauern haben doch auch immer Hunde oder?), denn da waere neulich so ein komischer Typ hinter dir hergefahren....

keine Angst zeigen, das weckt sonst einen Jagdtrieb und man wird Beute, weil der Andere zum Jäger wird. Bereite dich mental auf solche situationen vor. Schütze dich mit einem Alarmmelder, da gibt es so kleine dinger die einen ohrenbetäubenden Lärm machen. und Pfefferspray kann man auch immer einstecken haben. am wichtigsten ist es aber selbstbewusst zu sein und keine angst zu zeigen. Selbstbehauptung! Messer würde ich drauf verzichten, wenn du damit nicht umgehen kannst. Ist schwer und wenn er es dir wegnimmt, hat er ein Messer und du nicht!

hmm das ist schon übel ...

aber das messer lass um gottes willen weg .. ich führe auch ständig ein messer bei mir, nutze es aber nie zur selbstverteidigung

handy immer dabei haben, pfefferspray und evtl einen jetprotektor http://www.jet-protector-kaufen.de/jet-protector-ds201.html

dann gibt es einpaar tricks für deine selbstverteidigung .. die kusre kosten nicht sehr viel .. manchmal werden sie auch kostenlos angeboten

wenn du angegriffen wirst sehr laut schreien ... evtl mit dem spray verteidigen und in ein geschäft oder eine kneipe laufen und laut hilfe schreien

leider verbietet deutschland effektive mittel zur selbstverteidigung

Hey,

das ist echt ein krasses Erlebnis... Da bekäme ich auch Angst!! Mir ist es mal passiert, dass ein weißer Lieferwagen hinter mir hergefahren ist - im Schritttempo halb auf dem Bürgersteig :(

Was ich tun würde: * immer jemandem Bescheid geben, wo genau ich joggen gehe, wie lange ich wegbleibe.. * mitnehmen: Handy, Pfefferspray (nie entgegen der Windrichtung sprühen, sonst bekommst du es selbst ab!), evtl ein Messer. * Kennst du jemanden, der einen (größeren) Hund hat? Dann geh mit ihm joggen! * frag eine Freundin, ob sie mit dir joggen möchte! * falls es nochmals vorkommt, dann merke dir das Kennzeichen - so kannst du überprüfen ob es dein Nachbar ist! * wenn es dunkel ist, dann zieh dir zum Joggen eine gelbe Warnweste an - so bist du weithin sichtbar, auch zur besseren Sicherheit gegenüber dem Straßenverkehr. * du kannst auch einfach Feldwege etc im Dunkeln meiden und nur auf beleuchteten und einigermaßen belebten Straßen joggen.

Zum Bahnhof mitm Fahrrad fahren, nicht mehr aufm Feldweg alleine joggen gehen. Pfefferspray und Messer können nicht schaden. Und vorallem mit jemandem drüber sprechen, dass nächstemal Kennzeichen merken, dann wüsstest du obs dein Nachbar gewesen ist.

hi,

als erstes: merke dir falls es nochmals passiert das nummernschild, probiere die identität des fahrers ausfindig zu machen und sprich ihn (mit deinem kampfsportfreund?!) (ganz normal, ohne gewalt!) darauf an. vielleicht klärt es sich ja?!

generell würde ich da du ja eine frau zu sein scheinst und ich mal nicht davon ausgehe, dass du zufällig den schwarzen gürtel in karate etc. hast etwas zur selbstverteidigung mitnehmen. tipp: nimm auf jedenfall pfefferspray mit und am besten etwas für eine notsituation, ABER: ich würde dir kein messer empfehlen, da dies oft tödlich endet und da sich viele leute nicht trauen wüden, wiklich damit zuzustechen (erfordert überwindung für normale menschen). probiere (weiß nicht ob es legal ist, glaube aber schon^^) an einen teaser zu kommen, der beseitigt die gefahr mit einem elektroschock.

selbstverteidigungsseminare?! weiß nicht ob das nicht übertrieben wäre, außerdem dauert es langer, bis du wirklich etwas kannst.

im nachhinein aber vermute ich, dass er dir nichts antun will (außer vielleicht einen "dummen scherz"), da das überraschungsmoment nun verschwunden ist. so etwas improvisiert man (zu 99%) nicht, und da er wie du es bsechrieben hast, idealste vorraussetzungen für irgendwelche gewalttaten hatte, hätte er sie wohl genutzt?!

hoffe ich konnte helfen,

rekul ;)

mit deinem kampsportfreund

ohne gewalt

"hallo, das ist mein freund, der kann kampfsport und bringt sie mit 3 handbewegungen um. sagen sie, verfolgen sie mich irgendwie?"

0

vielleicht kannst du eine andere route joggen...und pfefferspray kann nie schaden

  1. ich würde immer eine taschenlampe haben oder einfach wie du gemacht hast zum bahnhof rennen und dan feuer rufen ganz laut ,weil dann andere leute denken sie weren selbst in gefahr .2. messer ,nur wenn er austeigt ,nicht zum zustechen !!! nur so zum angeben halt ja oder ja das ist mein tipp

Was möchtest Du wissen?