Wie kann ich mich mit 17 auf meinen Auszug vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

mach dir Gedanken über: Zahlung der Miete - Verpflegung - Möbel usw.; irgendwo muss das Geld dafür herkommen.  

Vater Staat ist da nicht involviert; deine Eltern sind immer noch Vorsorgepflichtig - Schule, Ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genug Geld verdienst oder deine Eltern dich unterstützen, dürfte das kein Problem sein. Du benötigst einen Nachweis über dein Einkommen und einen Schufanachweis. Außerdem solltet du Geld auf der Seite haben, für die Kaution und für Möbel einschl. Haushaltsartikel. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Geld sparen, Geld sparen, Geld sparen.

Ansonsten eben schonmal schauen, was der Wohnungsmarkt bei euch hergibt und was du dir leisten kannst.

Und natürlich dir Gedanken machen, wie du die laufenden Kosten finanzieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hulagurl16
20.08.2016, 10:48

Was ist mit Dokumenten, die ich zusammen suchen sollte? 

0

Zuerst an deine Eltern denken und dann besorgst du dir eine Freundin. Und noch arbeiten! Aber ich würde eher mit 20 oder 21 auf dem Elternhaus gehen.

MFG FragtDilli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hulagurl16
20.08.2016, 10:56

Frage: Weshalb sollte ich an meine Eltern denken?

0

Kein Stress...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?