Wie kann ich mich lernen zu akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein großes Thema gekonnt auf zwei Zeilen zusammen gekocht. Du hast Talent. Glaub mir das einfach mal.

Leider habe ich kein Talent für ähnliche Kürze, bei einem so umfassenden Thema erst recht nicht. Nun, vielleicht kann Dir eher ein Buchtipp weiter helfen. Albert Ellis: "Training der Gefühle. Wie Sie sich hartnäckig weigern, unglücklich zu sein." Mir sehr positiv daran aufgefallen ist, dass es sich zwar um einen Selbsthilferatgeber handelt, er aber völlig auf irgendwelchen Kuschelkurs verzichtet und sich den Leser mitunter fast schon grob zur Brust nimmt. Tenor des Buches ist, dass die meisten emotionalen Probleme selbst gemacht sind und darum, das ist die gute Nachricht, auch selbst behoben werden können. Der Autor vertritt den Ansatz der "rational-emotiiven Verhaltenstherapie" (REVT) und hebt vor allem darauf ab, dass man angemessene Gefühle zu Dingen und Geschehnissen von unangemessenen Gefühlen unterscheiden, unangemessene durch angemessene ersetzen und auf die Weise aufhören sollte, sich ständig selber auf die Füße zu treten. Als Grundlage der unangemessenen Gefühle hat er bewusste und unbewusste irrationale Überzeugungen (iBs) ausgemacht (die in der Verbalisierung an den Modalverben soll und muss zu erkennen sind) und gibt Anleitung, die je eigenen iBs aufzuspüren und durch rationale, der Realität angemessene Überzeugungen zu ersetzen. Letztlich, würde ich sagen, besteht der Trick darin, das eigene Wertesystem, wenn es einen in immanente Probleme verführt, zu überprüfen und so zu modifizieren, dass man wieder glücklich werden kann. Man merkt dem Text auch übersetzt an, dass er aus den Staaten kommt, aber das lässt sich aushalten.

Selbstbewußtsein baut sich ganz von selbst auf, wenn Du etwas im Leben tust, worauf Du stolz sein kannst. Das müssen keine großen Dinge sein. Kleine Sachen wie jemanden zum Lachen bringen, jemanden sein Lieblingsessen kochen, ein Tier aufnehmen, mit einem Kind spielen.....so ganz normale Alltagsdinge zeigen Dir, dass Du ganz besonders bist. Dann spielt es nur eine untergeordnete Rolle wie Du aussiehst. Es gibt wunderschöne Menschen die einen furchtbaren Charakter haben. Sei wie Du bist, freue Dich, wenn andere sich freuen und tue ab und zu etwas Gutes für andere, dann fühlst Du Dich wohl in Deiner Haut und akzeptierst Dich mehr.

Vielleicht hilft es dir, wenn du mit Vertrauenspersonen darüber sprechen kannst. Oder auch mit der www.nummergegenkummer.de, die bietet auch Beratung über das Internet an. (Ist nur ein Vorschlag). Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?