Wie kann ich mich für Mathe begeistern und besser werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Du solltest für Dich erst einmal abklären, warum Du Mathe hasst.

Sicher weißt Du die Antwort schon selbst, denn Du bekommst überwiegend
schlechtere Noten und dies ist auf Dauer nicht motivierend.


Was kannst Du tun?

Du solltest Dir im Internet eine kostenlose Seite suchen und dort mit Aufgaben in niedrigen Klassenstufen anfangen zu üben.

Du bekommst das richtige Ergebnis angezeigt, und wenn Du es falsch hast, dann fang immer wieder von vorn an.

Vor allem schreib die Aufgaben ab, dann den Lösungsweg auf und versuch zu lösen.

Alles, was man schreibt, bleibt einem besser im Gedächtnis.

Vermutlich wirst Du Mathe nie lieben, aber Du kannst es schaffen auch dieses Fach zu meistern, und wenn Du es schaffst, im nächsten Schuljahr
auf eine 3 zu kommen, dann ist dies schon eine gute Leistung.

Schraub Deine Erwartungen nicht gleich zu hoch, das könnte Dich dann auch wieder runterziehen.

Früher sagte man "Übung macht den Meister" und das ist heute immer noch so.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Aussage von deiner Lehrerin ist lachhaft.
Ich bin selbst nicht gut in Mathe. Ich bin wahrlich froh, wenn ich es durch die paar Themen die ich gut kann und mir recht Spaß machen, schaffe am Ende des Jahres auf 2 oder 3 zu stehen.

Blöd gesagt ist es schon irgendwie die Aufgabe eines Lehrers die Schüler für sein Fach zu begeistern.
Meine Mathelehrerin schafft dies durch ihre Art, man freut sich mehr wegen ihren Worten auf Mathe als wegen Mathe :) mein alter Wirtschaftslehrer hat es durch seine immer euphorische Art geschafft.
Er sagt selbst das und das Thema ist k*cke aber wir machen das beste draus!

Ich bin mal ehrlich 8. Klasse Mathe war nicht so geil (das kann aber auch davon abhängen wo du wohnst)
Versuch irgendwelche Themen zu finden die du cool/ einfach findest und Klotz da dann ran um die Themen, bei denen du nicht so gut bist, auszugleichen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Watersplash200
22.06.2016, 18:50

2 oder 3 nennst du nicht gut in Mathe?! :-P

0
Kommentar von Maybewrong
22.06.2016, 19:49

"Meckern auf hohem Niveau"  :P

Das ich am Ende so stehe ist eigentlich jedes Jahr ein Wunder.
Mit nicht gut meine ich, dass ich seeehr lange brauche um es zu verstehen und mich mit Anwendungsaufgaben immer schwer tue und wie gesagt gleiche ich es mit den Themen die ich gut kann vieles wieder aus.
Ich liebe Wahrscheinlichkeitsrechnung, aber wenn es um lineare oder quadratische Funktionen geht oder berechne mit dem Gleichungsystem den Schnittpunkt, zweite Nullstelle, ... Da könnte ich mich aus dem Fenster schmeißen :)

0

Da kannst du leider nichts dagegen tun. Entweder du liebst mathe oder nicht. Wir können in alle Fächer nicht gut sein. Jeder hat seine eigene Stärken. Aber aufgeben solltest du besser nicht. Versuch einfach eine bessere Note zu bekommen...denn Noten sind nach meiner Meinung sehr wichtig..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erstmal die Frage, warum du Mathe so hasst.

PS: Ich bin Mathe-Junkie :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Watersplash200
22.06.2016, 17:12

Weil das niemand braucht und ich finde es unlogisch und langweilig:-P

0
Kommentar von Maybewrong
22.06.2016, 19:52

Logisch wird es erst, wenn man es versteht und da spielt der Lehrer meist auch eine große Rolle :)

Aber eines ist klar Mathe ist logischer als einige Dinge in Chemie ;)

2

Was möchtest Du wissen?