Wie kann ich mich beruhigen bitte helfen?

4 Antworten

Egal welches Symptom du im Google eingibst du bekommst auf irgendeiner Seite immer die Diagnose Krebs oder Ähnliches dazu. Also mach dich nicht verrückt.

Für mich klingt das nach einer Infektion. Aber da du heute einen Termin beim Arzt hast warte einfach ab.

Wünsch dir gute Besserung

Bei jeder Infektion können deine Lymphknoten anschwellen. Also kein Grund zur Sorge.

Eigentümlich - Du hast seit mindestens ! einem dreiviertel Jahr einen geschwollenen Lymphknoten, und machst heute am Tag der Untersuchung ein Drama draus - sorry aber nicht nachvollziehbar. Warum warst Du dann nicht schon von 8 Monaten beim Arzt?

Krebs mit 15?! Bitte um schnelle Antworten! :O

Hallo, Ich brauch jetzt mal bitte dringend Hilfe! ich bin 15 Jahre alt, weiblich, sportlich und eigentlich immer gesund gewesen. Aber vor über 3 Monaten hab ich zum ersten Mal so einen kleinen Knoten unter meinem Kinn gespürt. Zwei Tage später kam ein zweiter, etwas weiter rechts dazu. Ich war immer müde, wurde total schnell schwach (z.B. beim Treppensteigen), was eher untypisch für mich ist, und hatte manchmal ein komisches Stechen auf der linken Seite meines Brustkorbes. Eine Woche nachdem ich das alles zum ersten Mal gemerkt habe bin ich mit meiner Mutter zum Arzt gegangen, welcher bestätigte dass meine Lymphknoten geschwollen sind. Er hat mein Blut zum Testen ins Labor eingeschickt und 3 Tage später hatte ich die Ergebnisse. Meine Leukozyten waren erhöht und mein Arzt meinte das sei eine Infektion und daher kämen auch die geschwollenen Lymphknoten. Vorerst war ich beruhigt. Als das alles aber 2 Monate später immer noch gleich war (ich hatte auch keine Infektion) und auch Herzrasen noch dazu kam wurde ich besorgt. Meine Mutter schwört allerdings auf Schüßler Salze und deshalb hat sie mich auch mit diesen Dingern vollgestopft, was aber alles nichts half. Vor eineinhalb Wochen war ich bei einem Osteopath, weil meine Mutter meinte dass diese Schmerzen von meiner Wirbelsäule ausgehen. Es hat sich aber bisher noch absolut gar nichts geändert. Die Lymphknoten sind nur noch mehr angeschwollen. Letzten Donnerstag (6.12.) war ich dann auch noch bei meiner Schulärztin (Routineuntersuchung am Schulanfang), die hat mir dann gesagt dass all das Hinweise auf Krebs sein könnten. Und jetzt meine Frage: Was soll ich tun? Kann es wirklich Krebs sein? Und hat jemand Erfahrung mit Ähnlichem?

...zur Frage

geschwollene lymphknoten! kann eine allergie die ursache sein?

hallo, ich war gerade beim arzt, wegen, so wie sich jetzt herausstellte, geschwollenen lymphknoten in der wange und hinter dem ohr. er hat mir nun blut abgenommen und es wird ein blutbild erstellt.

er meinte, dass bei jmd. in meinem alter (17) eine schwere krankheit wie krebs so wahrscheinlich ist, wie ein gewinn im lotto.

mache mir aber trotzdem ein wenig sorgen, wieso schwellen die an?

erkältet oder einen anderen infekt habe ich nicht..wobei meine nase immer zu ist.

heisst das, es kann auch von einer allergie kommen? bekomme auch von der sonne neuerdings ziemlich juckenden ausschlag,

lg und danke;)

...zur Frage

Kann ein HNO Arzt Lungenkrankheiten feststellen?

Hallo, wenn ich zum HNO Arzt gehe und der untersucht meinen Rachen, da der mir weh tut und ich hab aber was mit der Lunge, kann der Arzt das dann auch feststellen oder muss er mich zu einem anderen Arzt schicken, also einem Lungenarzt? Also wenn man was schlimmes hat wie Krebs, dann sollte das ja bestenfalls sofort entdeckt werden, kann das der HNO Arzt (bei Lunkenkarzinom)?

...zur Frage

Geschwollener lymphknoten :O? Krebs?

Hallo Leute. Ich habe vorhin bemerkt dass ich einen geschwollenen lymphknoten an meiner linken Halsseite habe. Ich habe natürlich im Internet nachgeschaut und habe gelesen dass wenn man auf ihn drückt und es dann wehtut es eine madelentzündung oder eine Erkältung ist. Aber dann stand da auch noch dass wenn man draufdrückt und es nicht weh tut es auch Krebs sein kann. HILFE ?!? Was vielleicht auch noch ein hilfreich ist ist dass ich einen Stich ca. 10 cm über dem geschwollenen lymphknoten habe. Ist das harmlos ? Wann sollte ich zum Arzt ?

...zur Frage

Welcher Arzt stellt Lungen,- Rachen,- Kehlkopfkrebs fest?

Hallo, zu welchem Arzt muss man gehen, wenn man Hals, Rachen und Lunge durchchecken möchte? Kann dieser Arzt, welcher Richtung auch immer, in seiner Praxis auch schwere Krankheiten wie Krebs feststellen und ist es wirklich so, das man einem erhöhten Krebsrisiko ausgestzt ist, sobald beide Elternteile bereit schon an Krebs erkrankt waren?

...zur Frage

Angst vor Lymphknotenkrebs

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und habe seit 3 Tagen einen ca. 1cm großen, geschwollenen Lymphknoten an meiner linken Halsseite. Er tut nur bei viel Druck weh und ist beweglich. Ich war bereits bei meiner Ärztin, die sagte aber, sei es was schlimmes, wäre er größer und ich soll in 10 Tagen wiederkommen. Zusätzlich fühle ich mich irgendwie müde und schlapp.

Ich reagiere schnell auf Erkältungen mit geschwollen Lymphknoten, aber dann auf beiden Seiten und an anderen Stellen.

Außerdem bin ich leider ein Hypochonder, und ich bin mir nicht sicher ob ich mir dieses schlappe Gefühl nur einbilde. Alle denken sich, dass ich wieder übertreibe und ich nur erkältet bin und zu wenig Schlaf habe.

Sollte ich beim Arzt auf eine ausführliche Untersuchung bestehen? Wie wahrscheinlich ist es, dass ich Krebs habe?

Danke im Vorraus, ich mache mich echt schon ganz verrückt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?