Wie kann ich mich beim Zahnarzt von den Schmerzen ablenken?

4 Antworten

Wenn du dich irgendwo am Körper zwickst und Schmerzen verursacht ist dein Gehirn für ne Weile abgelenkt und du wirst deine Zahnschmerzen bzw. die Spritze kaum spüren, probiers aus !

Hallo Sn0wy

Du kannst den Schmerz unterdrücken in dem du einfach an was anderes denkst aber normaler weiße darf es nicht weh tuhen wenn du ein Spritze bekommst

Frag doch mal den Zahnarzt

LG: Falu25

Daran denken, daß es nicht lange dauert und es sinnvoll ist, freu Dich auf irgendetwas danach.

Ist eine zahnwurzelentzündung immer auf der Röntgenaufnahme zu erkennen?

Hallo ich hoffe das mir jemand weiter helfen kann 

also am Montag bekam ich plötzlich heftige Zahnschmerzen an einem Schneidezahn es war ein schwer aushaltender klopfender schmerz außerdem viel mir ein kleines Bläschen überhalb des Zahnes auf. 

Am späteren Abend waren die schmerzen dann so unerträglich das ich zum zahnmedizinischem notdienst gegangen bin...meine Zähne wurden geröntgt aber dem Zahnarzt ist nichts außer einem kleinem Loch an dem betroffenen Zahn aufgefallen...er betäubte den Zahn und machte eine Füllung hinein...als die Betäubung nachließ bemerkte ich das die schmerzen immer noch da waren und das sich mein zahnfleisch taub anfühlte. Naja am Nächsten morgen bin ich dann mit einer komplett dicken backe und einer dicken lippe aufgewacht...ich bin dann sofort zum Zahnarzt...dieser hat meine Zähne ebenfalls geröntgt aber auch ihm ist keine Zahnwurzelentzündung aufgefallen...er hat mir ein Antibiotikum verschrieben und gesagt das ich am Nächsten Tag nochmal wieder kommen soll...am nächsten tag war dann trotz Antibiotika  mein ganzes gesicht angeschwollen...der Zahnarzt schickte mich sofort zum Hausarzt...dieser meinte ich hätte eine Allergie oder sowas...ich bekam eine spritze und soll das Antibiotikum zu ende nehmen

und jetzt am Freitag merke ich eine leichte Besserung aber mein Gesicht und lippe sind immer noch angeschwollen und mir ist aufgefallen das die blase am zahnfleisch noch größer geworden ist...

Jetzt meine Frage ist eine zahnwurzelentzündung  Wirklich immer auf jeder Röntgenaufnahme erkennbar ? 

...zur Frage

Toter Zahnnerv 3 Wochen nach neuem Veneer

Hallo, Mitte Dezember wurden bei mir 4 Veneers im oberen Frontzahnbereich erneuert. Die alten Veneers waren 7 Jahre alt und die darunterliegenden Zähne schon immer kariesfrei. Vor 7 Jahren wurden die Kronen notwendig, weil ich durch nächtliches Knirschen viel Zahnsubstanz verloren hatte. Auch eine Knirscherschiene hatte ich damals bekommen. Nur wenige Tage nach dem Austausch der Veneers bekam ich leichte Schmerzen bei Heiß und Kalt und bei kaltem Windzug. Mein Zahnarzt meinte bei der Kontrolle das sei normal. Über Weihnachten strahlten die Schmerzen auf die komplette linke Kieferhälfte aus und ich wurde von Schmerzattacken heimgesucht. Mein Zahnarzt war im Urlaub. Dann veränderte sich der Schmerz in ein schmerzendes Pochen im vorderen Schneidezahn. Ich ging 3 Wochen nach Einsetzen der Veneers dann zum zahnärztlichen Notdienst. Der stellte eine Entzündung des Zahnnervs fest und, dass dieser abgestorben ist. Das Veneer wurde hinten aufgebohrt und der Zahnnerv entfernt. Eine Wurzelkanalbehandlung folgte. Der Zahnarzt beim Notdienst sagte auch, dass das Veneer nicht sauber mit dem Zahnfleisch abschließt, dafür, dass es ganz neu ist. Dann bin ich zu meinem Hauszahnarzt gegangen. Er konnte sie das Absterben des Zahnes nicht erklären. Muss ich nun mit dem durchbohrten neuen Veneer leben oder könnte ich meinen Zahnarzt bitten es auszustauschen, da es erst 3 Wochen alt war und das alles für mich auch viel Geld gekostet hat? Sieht man durch das Veneer später den verfärbten abgestorbenen Zahn durch? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?