Wie kann ich mich am besten motivieren, um Sprachen zu lernen und nicht faul zu sein?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Zunächsteinmal finde ich es ganz toll, dass du lernwillig bist und solches Interesse zeigst.

Du hast schon sehr gute Tipps erhalten.

Ich persönlich würde an deiner Stelle erstmal Englisch und Polnisch lernen.

Englisch hast du ohnenhin in der Schule und es ist eben präsent, für Polnisch bist du motiviert und hast Möglichkeiten der Anwendung.

Japanisch würde ich später mal lernen. Das wird dir ansonsten zu viel.

Astrid hat dir ja sehr ausführlich Tipps für Englisch gegeben.

Um sich zu motivieren, würde ich tatsächlich über die Freude am Lernen gehen und zusätzlich zu der Grammatik über das Hören und Sprechen lernen.

Suche dir etwas aus Astrids Tipps raus, sei es eine Serie, ein Film, Hörbücher,... und schau dir z.B. Serien im Orginal mit Untertiteln an.

Du wirst feststellen, dass die Filme und Serien ganz anders rüberkommen, wenn du sie im Orginal anschaust. Vielleicht findest du da eine, die spoannend ist und dich fesselt. bei mir ist es, wenn ich einmal eine Serie in Orfinalsprache gesehen habe, kann ich sie einfach nicht mehr mit Synchro schauen.

Es ist nicht schlimm, wenn du zunächst nicht viel verstehst. Man kann sich auch aus dem Kontext denken, worum es geht. Dein Hörverstehen wird nach und nach besser und lernst neue Wörter und Redewendungen, die in bestimmten Situationen vorkommen.

Beim Polnischen hast du natürlich ein großes Plus. Du kannst mit deiner Mutter und Verwandten üben.

Bitte doch deine Freunde und Familie, wenn du demnächst da bist, dich zu verbessern...

Zuvor kannst du es mal damit versuchen, wenn es dir zu schnell ist, dann spule zurück oder halte das Video an: https://www.youtube.com/watch?v=rnXYW1RcLUg

Vielelicht gekingt es dir da, intuitiv zu lernen, ohne die Grammatik pauken zu müssen. Ansonsten gibt es da auch Bücher zum Polnisch lernen, wo du Vokabeln und Grammatik nachschlagen kannst.

Genau wie für das Englische, kannst du polnische Filme schauen. Da gibt es einige auf YT, wenn du "Polski Film" eingibst. Die sind zwar ohne Untertitel, du hörst dich aber in die Sprache rein.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lernen

Bist du auch Pole? ^-^

0
@Gugu77

Kannst du mir Polnisch beibringen? :)

0
@Dennissan

Lieber Denissan, danke für den Stern- die anderen Antworten waren aber auch sehr gut.

Da muss ich leider passen - das wäre auch über das Internet nicht so einfach zu bewerkstelligen. Du schaffst das aber auch so. Hol dir mal ein Buch mit CD zum Polnisch lernen. So etwas findest du im Internet, vielleicht gibt es auch etwas speziell für Jugendliche. Da kannst du deine Lektionen durcharbeiten und ansonsten mit deinen Eltern direkt vor Ort reden und sie fragen "Was bedeutet das , was bedeutet dies?". Du sitzt direkt an der Quelle- das ist das beste Lernen. Schaffst du auch ohne mich!

Wesołych Świąt :-)

Gugu

PS. Wenn du ein Wort mal nicht kennst, schlage es bei pons. eu, dem Online/ Wörterbuch nach.

2

Hallo,

ja, wenn die Tatsachen,

dass deine Familie aus Polen ist bzw. polnische Wurzeln hat

und

dass Englisch heute als Weltsprache Nr. 1:

Landessprache in Großbritannien, Irland, den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika, Zweit- und Amtssprache in weiten Teilen Asiens und Afrikas und Verkehrssprache in immer mehr Ländern der Welt ist,

man mit Englisch fast weltweit kommunizieren (Reisen, Urlaub) kann,

englisch weltweit die Sprache der Technologie, Wissenschaft, Medizin, Politik und Diplomatie, Wirtschaft, Konferenz- und Verhandlungssprache ist,

(Quelle: nibis.de/nli1/gohrgs/rrl/rrlengl_go.pdf)

im Studium benötigte Fachliteratur häufig auf Englisch geschrieben ist - und das nicht umsonst, ist Englisch doch, zumindest in den Grundlagen, relativ einfach -

dann ist natürlich guter Rat teuer! Und dann willst du auch noch eine weitere, und auch noch so schwierige Sprache wie japanisch lernen?

Englisch und Vokabeln lernen kann auch Spaß machen, dazu

• Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

  • am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', dwas die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten o in der GS lernen.

• Englisch und Vokabeln spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meiste/n Tiere//Sportarten/Lebensmittel/Möbel/Kleidung usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble, Crosswords, Game of dice: odd numbers = form a negative sentence - even numbers = form a question, Quizzes, Hangman, Scrambled Words, The odd one out usw.

engl. Fernsehen schauen

engl. Radio + Podcasts hören (BBC im Internet, mit Podcast Download)

  • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

  • BBC Podcast 6 Minute English

  • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast -podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

  • Randall's ESL Cyber Listening Lab

engl. Bücher lesen:

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübungen

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher f. verschied. Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen

Krimis/Thriller: H.MacInnes, C.Forbes, K.Follet, S.Sheldon, J.Fielding, E.George, R.Ludlum

Liebesromane z.B. R.Pilcher usw.

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

engl. Zeitungen, Zeitschriften + Comics lesen, z.B.

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Verlag

• (Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden)

World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus engl.sprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

DVDs auch mal auf Engl. schauen (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl sprechen + Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

• sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw suchen

• Skype einrichten + engl. Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

• engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner/in suchen

• engl. Tagebuch schreiben

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

Vielleicht belohnst du dich, wenn du fertig bist mit einem Eis, einem guten Buch oder Film, Schwimmen gehen, 1 Runde PC-Spiele oder was du sonst gerne magst. Das motiviert zusätzlich.

Wenn das mit Englisch in der Schule klappt, lassen sich deine Eltern vlt. auch mal zu einem Sprachurlaub überreden (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch). Denn im Land lernt man eine Sprache immer noch am besten.

:-) AstridDerPu

PS: Das gilt ähnlich auch für andere Sprachen. Außerdem sitzt du ja bei polnisch sozusagen an der Quelle.

Schau polnische, englische und japanische Filme mit Originalton. Früher oder später stinkt dich an, dass du kein Wort verstehst und greifst zum Lehrbuch.

Was möchtest Du wissen?