Wie kann ich mich am besten auf das Schulschachturnier am 22.07.2016 vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst zur Übung gegen einen Computer spielen.

Du kannst berühmte Blitzschach partien nachspielen / nachvollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Berühmte Blitzschachpartien nachzuspielen ist keine gute Idee.

Wenn, dann löse Taktikaufgaben bei diversen Schachportalen.
Hier kann man sich umsonst anmelden und kann auch leicht, mittel, und schwere Taktikaufgaben üben.

Ansonsten spiele gegen Menschen die besser sind als du aus dem Schachklub um an deiner Eröffnung zu feilen wo man standfest ist.

Aus Erfahrung ist es sinnvoll im Schulschach über die Eröffnung gut rauszukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten kannst du dich vorbereiten, wenn du z.B. in einen Schachverein gehst (falls du noch kein Mitglied bist). man muss sich dort nicht sofort anmelden, sondern kann die erste Zeit auch an den Spieltagen normal mitspielen (so wars jedenfalls immer in den Vereinen wo ich gespielt habe). In den meisten Vereinen wird viel geblitzt. Ansonsten kannst du auch im Internet blitzen mit anderen Spielern, ich kann hier sehr www.lichess.org empfehlen, gibts auch als Android App, ist kostenlos und ohne Werbung. Theorie zu lernen bei Blitzschach ist zwar OK, aber im Blitzschach hat man nicht immer die Theorie parat und es braucht Zeit die Theorie (z.B. Eröffnungen) zu lernen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal das Interview von Boris Gelfand, das seit Kurzem auf chess24.com zu lesen ist. Sein wichtiger allgemeiner Tipp:

Du brauchst einen Trainer! Nur vom Compi und vom Internet alleine wirst du nicht ein Rundum-Meister.

Vorbereitung fürs blitzturnier. Vielleicht: 1. Eröffnungen repetieren, damit du sattelfest bist und Bedenkzeit sparen kannst.

2.Das übliche Schachtraining, eventuell mit Gewicht auf taktische Aufgaben (tiefgründig, nicht schnellschnelle Übungen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blitz? Offene Stellungen spielen und ganz viel Taktik üben. Wenn die Intuition stimmt, lasst das (bin kein guter Spieler, aber für 2180 Elo reicht es noch).

Kann dir wärmstens fürs Blitz das Morra-Gambit und den Greco-Möller-Angriff ans Herz legen, auch wenn das Kinder Eröffnungen sind, kommen viele nicht damit zurecht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spiele in der Ubahn auf meinem Smartphone immer viel Schach. Im Durchschnitt ca. 5 Minuten pro Spiel.

Ansonsten gibt es auch im Internet viele Internetseiten, wo man Fernschach, Liveschach spielen kann oder Übungsaufgaben lösen kann. Matt in ein, zwei, drei Zügen etc.

Ansonsten wirklich gegen den Computer spielen. Es gibt gute Schachprogramme, wie "Fritz" zum Beispiel. Und es hilft auch, gegen viele unterschiedliche Leute, wie im Verein zu spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„Buchtechnisch“ verweise aich auf meine Empfehlungen in vorhergehenden vorangegangenen Posts.

Für die „Fingerübungen“ (5-, 3- und 1-Minuten-Blitz bzw. Bullet) empfehle ich folgende Anbieter:

http://www.chess.com/

http://www.chesscube.com/play/app/

https://chess24.com/de

http://de.chessbase.com/#

Außerdem kann man sich mehr oder minder am lokalen Vereinsleben beteiligen (Vereinsmeisterschaften, Mannschaftsmeisterschaften, Verbandsmeisterschaften …).

Gute Schachspieler setzen sich auf die Dauer durch, sehr gute Schachspieler überspringen die eine oder andere Ebene … :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?