Wie kann ich mich am besten an ein Leben ohne Schokolade gewöhnen?:D

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ganz viel trinken, am besten Wasser, ist aber wohl auf die Dauer langweilig, Tee und 100% Saft ist auch gut. Und ich würd zwischendurch immer mal was essen an Obst, was nicht so alltäglich ist, z.b. Ananas, Mango, alle möglichen Beeren usw., viel Glück :)

Danke für die Antwort:) Bin schon immer Wassertrinkerin deswegen ist das kein Problem, nur normal trink ich halt immer ziemlich wenig... Versuch das aber auch umzustellen;)

0

Ich habe jetzt seit zwei Monaten keine Schokolade mehr gegessen, auch kein Nutella...früher habe ich es kaum einen Tag ohne ausgehalten :D doch dann hatte ich das "Glück", dass mein letztes Essen vor einer Magen-Darm-Grippe eben Schokolade war... & ich weiß nicht, ob es anderen auch so geht, aber bei mir ist es so, dass ich eben dieses zuletzt verzehrte Essen nicht mehr runter bekomme. Mir graut es zwar nicht davor, aber ich habe jedes Interesse verloren...so als wäre da eine riesige Kluft zwischen demjenigen Essen und mir...das ging mir vor drei Jahren schon mit dem Döner so...und bevor jetzt jmd sagt, dass ich mich nur reinsteiger, erwähne ich lieber gleich, dass eine Freundin von mir Psychologie studiert und sie eben jenes Phänomen sogar im Studium besprachen...scheint also was Wahres dran zu sein...und ich bin SEEEHR froh, dass es die Schokolade getroffen hat und nicht etwa meinen heißgeliebten Salat oder Reis oder so :)

Nächste interessante Frage

Wie kann es sein, dass Obst und Gemüse von innen nach außen fault?

Nur weil du gesund leben willst musst du auf Süßigkeiten nicht unbedingt ganz verzichten; nachher bekommst du so ein Heißhunger das du dich nichts mehr halten kannst. Du darfst täglich eine handvoll Süßigkeiten essen ohne das du darüber ein schlechtes Gewissen haben musst (;

Na ja, um ehrlich zu sein kann ich ganz auch gar nicht drauf verzichten:D Aber ich hab einfach mehr Hunger am Tag als dass eine Hand voll Süßigkeiten reichen würde;):P Danke für die Antwort:)

0
@Pinky95

Die Taktik mit der Handvoll Süßigkeiten ist sicher gut, um auszusteigen aus der Zuckersucht. Um den "Zuckerteufel" dann aber wirklich zu besiegen, muss man schon Zucker weglassen (also industriellen, weißen, beigemischten - alles was nicht natürlicherweise in zb Obst drinnen ist). Ist wie beim Rauchen - solang man Nicorette nimmt, ist man nicht wirklich weg von

0
@caro65

Ja das stimmt. Wird natürlich schwer, aber ich glaub an mich:D Nur bei manchen Sachen find ichs echt schrecklich, allein schon wenn ich lese was das perfekte Frühstück und so wäre... da denk ich nur bäh und weg damit:P Aber es muss ja auch nicht alles rundum die perfekte Ernährung sein. Soll halt einfach so werden, dass ich Herr über mich bin und nicht dauernd meinem Appetit nachgebe:D

0

Steig um auf Schokolade mit SEHR hohem Kakao-Anteil... Also, dunkle Schoki... Ich weiß Du wirst jetzt sagen bääääh die mag ich aber nicht! Das kenn ich ! Ist alles eine Frage der Um- und Einstellung, sag ich Dir.... Du kannst also sagen: Okay, ich darf weiterhin Schokolade essen, aber eben nur die Dunkle,... und andere Schokoladen GIBT ESNICHT MEHR und wenn ich sie sehe im Supermarkt, sind sie nur Illusion, die GIBT ESNICHT IN WIRKLICHKEIT... ich weiß, das klingt jetzt vielleicht ein wenig wucki - aber es funktioniert.... und nach einer Zeit magst Du dunkle Schoki... und Du wirst aber nicht soviel davon essen wie von Milchschoki... und irgendwann brauchst Du gar keine Schoki mehr - weil Du Deinen Körper und Dein Ego drauf trainiert hast, von dieser (Zucker-)Sucht loszukommen... Es funktioniert, glaube mir! Viel Glück...

Aja, und Deinen Hunger stillen musst Du anders - wenn Du wirklich ausgewogen und gesund isst, wird sich Dein Organismus rasch umstellen - und diese Heißhungerattacken sind Geschichte!

0

Haha das hast du schön geschrieben:D Ja, ich werds probieren, das mit dem Ausblenden ist ne ganz gute Idee;) Problem ist nur, dass man zwischendurch einfach immer wieder in Verführung gerät, wenn so ne Kekseschale auf dem Tisch steht oder man an der Eisdiele vorbei geht...;) Aber das mit der dunklen Schokolade ist ne gute Idee, ich werds probieren:D

0
@Pinky95

ja, bitte mach das! Und auch die Eisdiele, oder die Keksschale am Tisch - denk Dir "einfach", das ist Illusion, das gab es mal aber in einem früheren Leben, und es ist nur da, um Dich zu verführen.Du wirst sehen, wie stolz Du auf Dich bist, wenn Du widerstehen kannst und nen Apfel und ne Handvoll Nüsse isst stattdessen - und DICH GUTFÜHLST DABEI!

0
@caro65

Das macht mir Mut:D Ja, ich mein ich bin schon ein bisschen stolz auf mich dass ich es ganze zwei Tage lang geschafft hab:P Ich hoffe einfach, dass ich das zwei Wochen lang durchziehen kann und dass es so zur Gewohnheit wird... Dass ich eben gar nicht mehr diesen Hunger auf Süßigkeiten verspüre;)

0
@Pinky95

Du klingst so positiv und optimistisch, dass ich mir sicher bin, Du wirst es schaffen! Und glaube mir: Was sich zuerst wie ein Verzicht anfühlt, wird Dich in wenigen Tagen belohnen mit einem supertollen Körpergefühl, mehr Wachheit, Energie, Lebensfreude... Ich z.b. hab umgestellt, ohne eigentlich abnehmen zu wollen - ja, 2, oder 3 kg hat man immer zuviel, aber meine Güte.... auf einmal (und das dauerte ein bisschen) purzelten die Kilos, das ich aus dem Staunen gar nicht rauskam... Vergiss nicht auf Bewegung! Das macht auch glücklick - und verbraucht Kalorien gleichzeitig !

0
@caro65

Ja, Bewegung und jeden zweiten Tag mindestens ne halbe Stunde Sport habe ich jetzt nach Jahren auch mal endlich eingerichtet, und es fällt mir einfacher als gedacht:D Jetzt muss nur noch die Ernährung passen, dann hab ichs:P

0

zucker ist der schnellste altmacher und killer der darmflora, ausgenommen natuerlicher zucker in obst und fruechten. wenn du von der schokolade nicht loskommst, dann besorge dir doch maennerschokolade, also die dunkle oder halb- und zartbittere. die haben naemlich ueberhaupt keinen oder kaum zucker.

Am einfachsten geht es dadurch, dass Sie sich eine Nahrungsmittel-Intoleranz zulegen und deswegen jedes Mal Bauchschmerz bekommen. Dann lassen Sie es von ganz von alleine sein...

Jetzt mal im Ernst: oft hilft es, einen Teelöffel mit Reissirup zu essen - der hat ganz wenig Kalorien und gibt zumindest dem Körper das Gefühl, etwas Süßes zu bekommen, dann ist der zufrieden.

Ich esse seit über zwei Jahren jetzt keine Süßigkeiten mehr und jeden Tag mehrere Obst und Gemüse (und viel Wasser trinken). Also ich bin der Traum einer Frau, sozusagen :)

Was ist denn der Grund für den Wunsch nach Abstinenz gegenüber Schokolade? An sich ist da ja nichts schlimmes bei.

Grundsätzlich zur Sucht: Nicht so viel drüber nachdenken, einfach machen und nicht daran denken was man alles verpasst, weil es so nicht ist.

DU hast doch von Schokolade keine Ahnung. Cookies und Milka sind doch keine Schokolade! Mein Tipp:

Schmeiß die Pseudo-Schokolade weg und steig auf was richtig Braunes um. ;-) Dann hast du auch keine (eventuellen) Figurprobleme.

Was möchtest Du wissen?