wie kann ich mich als internet-verkäufer gegen auftragsrücknahme absichern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

eine zeitlang hatte ich in schwerwiegenden fällen etwa so reagiert ; Sie sind vom Kauf des Artikels zurückgetreten. Dies können Sie aus gesetzlichen Gründen durchaus. Da Sie bei uns jedoch einen erheblichen Arbeitsaufwand provoziert und erhebliche Kosten verursacht haben, bitten wir, Ihre Entscheidung nochmals zu überlegen. Und da Derartiges allgemein zu höheren Verbraucherpreisen führt, haben wir uns in Abstimmung mit anderen Verkäufern entschlossen, in schwerwiegenden Fällen ein derartiges Käuferverhalten den 287.653 Mitgliedern unserer Internet-Veräufergemeinschaft mitzuteilen, falls Sie diese Entscheidung aufrechterhalten. Als Folge würden Sie dann als Käfer aller Mitglieder unserer Gemeinschaft als unzuverlässiger Käufer gelistet und von weiteren Einkäufen ausgeschlossen. Wir empfehlen aus diesen Gründen, die Bestellung doch nicht zu stornieren. Falls wir also dennoch für den bestellten Artikel keinen Zahlungseingang erhalten, sehen wir uns gezwungen, Sie ab 1. (Monat) 201x bei unsere Verkäufergemeinschaft als unseriösen Käufer führen zu lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen

Fabius 08.03.2011, 07:27

Muss ja ein konkurrenzloses Produkt sein was Du da vertreibst. Wenn ich von meinem Verbraucherrecht Gebrauch mache und so ne Antwort bekomme, kaufe dich dort bestimmt nicht mehr ein. In der Regel möchte der Käufer ja etwas kaufen, wenn er es zurückgibt wird es seine Gründe haben. Ich bin mir auch nicht sicher ob es aus datenschutzrechtlichen Gründen erlaubt ist, Käufer irgendwo zu listen.

0

Erhöh die Preise, damit diese Kosten gedeckt sind. Oder eröffne einen Laden. Einen anderen Weg gibt es nicht.

Im Angebot einfliessen lassen : ich bitte von einem Kauf Abstand zu nehmen , damit ersparen Sie sich die Rücksendung.

Gründe ne Offshor firma Brief kästen in der Schweiz gib es schon ab 200 euro ^^ und dann weiter verkaufen such dir ein land aus wo die gesetzt Lage das zu Läst

Ja,das ist schwierig.Musst halt die Preise erhöhen.

aptem 07.03.2011, 01:22

eben. Die Verbracuher kapieren ja nicht, dass der Verbraucherschutz letzendlich sich in ihrem Geldbeutel negativ wiederspiegelt.

0

Was möchtest Du wissen?