Wie kann ich meiner Mutter Grenzen setzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser lange Text hier zeigt recht eindringlich, wie sehr dich die Sache beschäftigt.

In meinen Augen solltest du wesentlich bestimmter auftreten und nicht zu allem Ja und Amen sagen. Das hast du überhaupt nicht mehr nötig, denn du stehst auf deinen eigenen Beinen, hast eine top Ausbildung und offensichtlich neben deiner Familie ein stabiles soziales Umfeld.

Du musst dich vor deiner Mutter nicht für deinen Entscheidungen rechtfertigen, als wärst du ein Teenie, der keine Lust hat, sich einen Ausbildungsplatz zu suchen.

Zuerst würde ich das Gespräch in einem günstigen Moment gezielt darauf bringen, dass du diese Einmischung nicht mehr möchtest. Vielleicht kannst du ja über deinen Vater etwas Einfluss auf deine Mutter nehmen.

Außerdem würde ich versuchen, den Kontakt etwas einzudämmen. Weniger Anrufe, weniger Besuche. Damit kannst du vielleicht dafür sorgen, dass ihr nicht mehr über solchen Kleinkram redet, wenn ihr euch seht/hört, und vor allem, dass sie merkt, dass du sie nicht mehr als Stütze brauchst.

Als letztes Mittel würde ich die Sache dann vielleicht einmal eskalieren lassen. Also bei Gelegenheit das Thema nicht durch Wegducken beiseite schieben, sondern es ruhig auch mal zum Streit kommen lassen. Das wird nicht angenehm, ist aber durchaus angebracht, um zu zeigen, dass du deine eigenen Grenzen hast.

Deine Mutter und Du, ihr habt es vielleicht einfach irgendwann versäumt, euch weit genug voneinander abzunabeln. Das sollte aber - in meinen Augen - unbedingt nachgeholt werden, weil ihr beide mit der Situation sicher sehr unglücklich seid.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass es doch mal auf eine Explosoin ankommen. sie wirft dir vor und du rechtfertigst dich wie eine Schülerin. Verbitte dir mit freundlichen aber klaren Worten eine Einmischung in dein Leben.

Wappne dich, weil es evtl. Tränen gibt. Sie tut sich dann nur selber leid, weil ihre Kontrolle schwindet. Mit Sorge hat so ein Verhalten fast nie zu tun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?