Wie kann ich meiner Kollegin helfen , die sich ritzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rat ihr zu einer Gesprächstherapie une einem Psychaterbesuch. Vermeide Sätze wie "Krieg dich ein" "Alles halb so schlimm" oder "komm drüber hinweg".

Überrede sie eine Therapie zumachen.Das ist eigentlich da beste aber du kannst ihr helfen in dem du sie ermutigst aufzuhören und das sie dir vielleicht (wenn sie dir vertraut) ihr Probleme erzählt und ihr etwas zusammen dagegn tut soweit es möglich ist.

also. es muss wohl gründe fürs ritzen geben, außerdem würde ich sie jetzt nicht damit nerven mit therapie ect. das treibt sie in die enge.

ich würde sie langsam damit konfrontieren, das heißt, freundschaft schließen, und langsam antasten. wenn du direkt mit der bombe ins haus fällst ist das nicht besonders toll.. also nimm sie in den arm, sag ihr das sie mit dir reden kann. und redet über mögliche hilfe

Da sie an Depressionen leidet und wahrscheinlich über 18 ist solltest du aufjedenfall professionelle Hilfe hinzuziehen.

Aufjedenfall sollte eine Einweisung nach PsychKG wegen Eigengefährdung beschlossen notfalls mit Hilfe eines Betreuungsgerichts

Was möchtest Du wissen?