Wie kann ich meiner kleinen Schwester Mut machen, die seit kurzem im Rollstuhl sitzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oh wie schlimm! Das tut mir aufrichtig leid mit deiner Schwester und es ehrt dich, dass du nicht haben kannst, wenn sie unglücklich ist und du sie aufheitern möchtest. Zeig ihr doch einfach die schönen Dinge im Leben, die auch ihr zur Verfügung stehen. Muntere sie durch Humor auf und spiele mit ihr, geh mit ihr hinaus und zeig ihr soviel von der Welt und vom Leben wie nur irgend möglich und verbring einfach viel zeit mit dir. Aber vergiss nicht selbst zu leben. Ermutige dein Schwesterchen, stets so selbstständig wie möglich zu sein, mach ihr klar, dass es für euch keinen Unterschied zu vorher macht.

Viel Glück für euch!

Das ist hart.

Lass ihr die Zeit um die verlorene Fähigkeit laufen zu können zu trauern. Es ist auch schade, wenn man seine Beine nicht mehr gebrauchen kann.

Sei einfach nur für sie da.

Jetzt mit "das schaffst du schon" zu kommen, ist der falsche Zeitpunkt. Schaue wie es ein paar Wochen später aussieht.

Wie gehen eure Eltern damit um?

Bau sie mit den positiven Dingen auf.. Z.B. dass sie jetzt nicht lange wandern muss, keine öden Waldausflüge im Kindergarten mehr, keine Treppen laufen,...Bleibt sie für immer im Rollstuhl?Alles Gute für die Kleine!

Ja, für immer...=(Danke ich sag es ihr!

0
@Malooou

was ist da aufbauend wenn man sagt, das sie nicht lange wandern muss. wenn sie könnte, würde sie gerne wndern,

0

au ja das versteh ich, da muß sie aufgebaut werden. das braucht seine zeit. eine frage noch, sitzt sie jetzt für immer oder nur vorübergehend.

Für immer....

0
@Malooou

schiete. das wird schwierig werden, da wird noch viele tränen fließen, letzendlich muß sie eines tages begreifen, das der rollstuhl für ihr ganzen leben dazugehört. am besten, du spielst mit ihr ganz normal. da wird sehr viel reden dabeisein,. aber ihr schaft das schon.

0

Du musst ihr Zeit geben. Einfach da sein- mal die Hand nehmen- mal spontan lachen. Und wenn es sie nervt - dann halt nicht. Aber nur da sein und, Geborgenheit und Vertrauen schenken. Was hat die Kleine denn? Scheiße!

Okey danke ich versuch´s mal.

0

du hast eine 13-jährige Tochter und eine Schwester die 3 Jahre alt ist ?^^

Ich bin grad die Tochter Malou die das schreibt

0
@Malooou

und die andere Frage wo es um die 13-Jährige Tochter geht war deine Mutter ?

0
@Malooou

Vielleicht wäre es doch besser, wenn sich jeder von euch einen eigenen Account einrichten würde; so wie ich das sehe, kommt es durch diese gemeinsame Nutzung eines Accounts immer wieder zu Irritationen, das ist nicht gut und macht euch unglaubwürdig.

Das mit deiner Schwester tut mir sehr leid, da fällt mir im Moment nichts ein außer dass du versuchen könntest, sie irgendwie abzulenken, indem du mit ihr spielst und was mit ihr unternimmst.

0

Was möchtest Du wissen?