Wie kann ich meiner freundin helfen beim ritzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo mirixm,

das mit deinen Freunden tut mir leid, ist sicher auch nicht einfach für dich.

Zu deiner Frage:

Am Besten ist es du versuchst mit ihr darüber zu sprechen, sei für sie da und gebe ihr das Gefühl dass sie sich auf dich verlassen kann.

Dann würde ich dir dringend raten, sie davon zu überzeugen, dass sie profesionelle Hilfe benötigt, denn alleine schafft sie das wahrscheinlich nicht. Gerne kannst du ihr dann auch anbieten, sie zu einem Termin zu begleiten wenn sie das möchte.

Halte sie weiterhin im Auge und beobachte auch ihr Verhalten. Vielleicht findest du ja doch Anzeichen für mögliche Gründe, weshalb sie sich immer noch selbstverletzt.

Das Verhalten deiner anderer Freundinnen finde ich jedoch sehr seltsam. Sich einfach zu zu ritzen ohne jeglichen Grund, sieht für mich eher danach aus als wollten sie Aufmerksamkeit oder finden das cool, oder ähnliches.

Sprich sie bitte darauf an und erkläre ihnen was du davon hältst. In der Hoffnung sie hören auf dich, sprechen mit dir und lassen es sein oder sie haben tatsächlich ernstzunehmende Probleme und möchten mit dir darüber sprechen. 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg und hoffe es wendet sich bei euch alles zum guten.

Bleibe wachsam aber mute dir nicht zu viel zu! Es ist schwierig damit aufzuhören und für Angehörige oftmals unverständlich. Und gebe nicht auf, eine Sucht kann man nicht von heute auf morgen ablegen, daher nehme die Rückschläge nicht zu persönlich (wenn sie denn auftreten sollte)

Mfg Joschco

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gute an der Sache: Du willst ihr helfen. Das Schlechte: Sie muss selber wollen damit aufzuhören, mit Zwang ist da nichts zu machen. Deine beste Freundin denkt sich in dem Moment, wo sie sich ritzt, daran, dass sie es will, den Drang verspürt und ihren Körper bluten sehen will. Woran sie nicht denkt, ist, dass jeder Schnitt für den Rest ihres Leben eine Narbe hinterlassen wird, welche sie (sicherlich) eines Tages bereuen wird. Was ich damit sagen will, es ist eher erfolglos bloß über die Sucht zu sprechen, man muss ihr bewusst machen, dass sie sich selber ästhetisch und gesundheitlich zerstört. Da bringt es auch nicht ihre wertvollsten Klingen wegzunehmen, man kann sich sogar mit einer Sicherheitsnadel ritzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Unterricht? Und das bekommt der Lehrer nicht mit? Alles klar. Und niemand verletzt sich selbst ohne wirklich Probleme zu haben, Liebes.

Hast du das schonmal ausprobiert? Manchmal frag ich mich echt was bei deinr Generation falsch gelaufen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mirixm
09.11.2016, 19:50

Nein ich ritze mich nicht und werde es auch nicht tun. Ich habe die frage gestellt damit ihr mir helfen könnt meiner Freundin zu helfen und nicht um mir sagen was bei meiner Generation falsch gelaufen ist.

0

Mit ihr drüber sprechen. Sag ihr (aber am besten schonend) dass sie süchtig ist und versuche ihr klar zu machen, dass sie Hilfe (z.b. von einem Psychologen) braucht. Viele liebe grüße :) drücke die Daumen 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir andere Freunde suchen. Was sind das denn für Menschen, die sich gegenseitig andtacheln zu ritzen und sich nicht helfen. -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?