Wie kann ich meiner depressiven Freundin helfen? Was kann ich für Sie tun?

6 Antworten

Du kannst für sie da sein wenn sie dich braucht und ihr das Gefühl geben nicht allein zu sein. 

Es ist gut für sie wenn sie weiß das sie dir vertrauen kann und jemanden zum reden hat. 

Vielleicht kannst du sie ja dazu ermutigen einen Arzt aufzusuchen  Hausarzt. 

LG 

Für sie da sein, sie ein bisschen aus ihrem Zimmer rausholen und ihr zeigen dass du da bist - nicht sauer sein wenn sie durch die Schwankungen in deinen Augen auf Dinge nicht angemessen reagiert, Verständnis für sie zeigen und letztendlich ihr empfehlen eine Therapie zu machen

da du weder ausgebildeter Therapeut noch ein Medikament bist wirst du ihr trotz allem nur bedingt helfen können - also achte auch auf dich selber und mach dich deswegen nicht verrückt, wenn es trotz deinen Bemühungen nicht besser wird. WIe alt ist sie denn BZW ihr?

0

Eine Depression ist eine Krankheit und die kann man auch haben, wenn um einen herum alles super ist. DU kannst ihr leider nicht wirklich helfen. Sie soll zu einem Arzt gehen!!!! Vielleicht begleitest du sie.

Wie kann ich meiner Suizid gefährdeten besten Freundin helfen?

Ich habe gestern von den Eltern meiner besten Freundin erfahren, dass sie in einer Klink ist , weil sie Suizidgefährdet ist. Sie soll sich geritzt und starke Depressionen gehabt haben. Ich bin sehr entsetzt darüber, weil sie mir gegenüber nie angesprochen hat dass es ihr nicht gut geht. Sie hat ein paar Probleme (keine guten Noten in der Schule und Streit mit den Eltern) dies schien jedoch nie so schlimm. Ich weiß nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Vielleicht war jemand schon mal in dieser Situation oder in einer ähnlichen.

...zur Frage

Mein Freund ist depressiv und gesteht sich das nicht ein, würde auchnie zum arzt...

ich weiß nicht was ich machen soll... mein freund hat ganz viel verantwortung in seinem beruf und ich sehe das es ihn total herunterzieht wenn er die aufträge nicht erledigt bekommt... er ist dann öffter bei seinem chef und weint auch öffters vor ihm. dazu kommt das ich manchmal ziemlich aufbrausend bin, d.h. wenn er wieder in so einem tief ist und sich nicht bei mir meldet oder mich sehen will dann denk ich immer gleich das er mich nicht mehr mag oder betrügt ( ich weiß das ich da auch an mir arbeiten muss). aber jetzt ist mir klar geworden das er echt krank ist ( arbeite selber in einer psychiatrie und kenne die symptome, wollte es nur lange nicht wahr haben). wenn es ihm schlecht geht dann sagt er fast gar nix mehr und kann auch keine antworten geben außer "weiß nicht"... ich will für ihn da sein... geht das auch ohne therapie... es muss doch eine lösung geben

...zur Frage

Depressionen und wieder Leben?

Ist es möglich sich jemals von einer schweren depressiven Erkrankung zu erholen ? Ich habe viel Therapie hinter mir und mir geht es um einiges besser EIGENTLICH... Meine alten Gedanken die mich so runter gezogen haben sind nicht mehr aktuell aber die Gefühle die mich so fertig gemacht haben kommen immer wieder und reißen mich völlig aus dem Leben. Ich frage mich ob ich jemals ein Leben führen kann ohne dass ich mich so niedergeschlagen fühle und täglich suizidale Phasen habe auch wenn ich mir sicher bin so wie es gelaufen ist (bin seit 8 Jahren stark depressiv (ganze Jugend so verbracht)) ist es vorbei und ich will mir auch mein eigenes Leben aufbauen. Doch es wird immer schwerer aus diesen zerstörenden Gefühlen aufzustehen und überhaupt Hoffnung zu halten.

...zur Frage

Spirale einsetzen mit 20?

Hallo,

mein Anliegen steht ja schon oben, aber hier noch ein paar Infos.

Ich nehme seit fünf Jahren Verhütungsmittel. Erst verschiedene Pillen, die ich wirklich gar nicht vertragen hab (hab total abgenommen, war depressiv, hab ständig geweint usw.) und seit zwei Jahren den Nuva Ring. Im Prinzip ist alles relativ in Ordnung, allerdings habe ich immer noch meine depressiven Phasen. Das heißt, ich ziehe mit von allen zurück, habe keine Lust auf gar nix, weine ständig, und nehme mindestens 2kg in einer Woche ab. Das ist doch nicht normal oder?

Meine Mum will jetzt, dass ich mir die Spirale einsetzen lasse, damit ich endlich ohne Hormone sein kann und wieder fröhlich werde. Ist das mit 20 sinnvoll oder hilft mir das auch nicht weiter?

...zur Frage

Angststörung wieder weg? Angststörung = Depression?

Hallo alle,

ich hab im November eine Depression/Angststörung gekriegt. Das Problem ist, ich weiß nicht ob ich wirklich ne Depression/Angststörung habe, weil alle meine Freunde und verwandte sagen dass ich nix habe aber viele Symptome deuten darauf hin. (Herzrasen, Kontrolliert von der Angst, depressiv..) Der Grund ist so wie es aussieht zu übertriebener Kraftsport. Schon Wochen bevor ich diese Depression/Angststörung gekriegt habe, fühlte ich mich depressiv und (psychisch) kaputt, niedergeschlagen vom training (ich habe es übertrieben mit dem Training und hatte einen extremen erfolgsdruck und erwartungshaltung). Der Auslöser war ein relativ harmloser Film. Und seit dem leide bzw. scheine ich noch daran zu leiden. Denkt ihr dass diese Depression/Angststörung von übertrieben Kraftsport (5-6 mal die Woche hartes Training und viel Koffeinkonsum) kommen kann ? Hört sich das für euch plausibel an ? Ich weiß nicht wieso sowas auf einmal gekommen ist. Müsst ja einen Grund haben und die Sache mit dem Kraftsport hört sich logisch an. Geht sowas ohne Therapie weg (sofern ich in nicht wieder von vorne anfange) und wenn ja wie lang braucht sowas bis es weg geht ? Und ist was ist der Unterschied von einer Depression zu einer Angststörung ?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Bin ich nun wirklich depressiv?

Hallo, ich fühle mich schon seit mehr als 3 Monate wirklich schlecht. Hier ein paar Anmerkungen.

•Ich habe Appetit verloren.

•Lustlosigkeit.

•Fühle mich oft sehr schwach.

•Kann nicht einschlafen/ausschlafen

•Fühle mich extrem müde immer.

•Weine oft ohne Grund.

•Kann nicht mehr lachen.

•Emotionslosigkeit

•Will erst gar nicht aufstehen.

•Fühle mich ekelig

•Gehe meinen Hobbys nicht mehr nach

•Breche Verabredungen mit Freunden ab, weil ich nicht rausgehen möchte

•Habe augenringe bekommen

•Gewicht verloren

•Fühle mich so leer

Das waren ein paar Symptome die mir stark aufgefallen sind. Jetzt die Frage. Bin ich wirklich depressiv?Ich bin nun einfach neugierig geworden denn diese Leere zerfrisst mich.. Habe mich nämlich im Internet erkundigt und da deuteten viele Depression-Symptome auf meine hin. Ich bin dankbar für jede Antwort..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?