Wie kann ich meiner besten Freundin heelfen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

ihr könnt ihr in dem Punkt nicht wirklich helfen - zumindest noch nicht, weil sie noch nicht so weit ist, den entscheidenden Schritt zu gehen. 

Es bringt nichts, ihr zu sagen, dass sie sich trennen soll, weil sie es (noch) nicht möchte. Wenn sie ein einigermaßen vernünftiges Mädchen ist, wird der Zeitpunkt kommen, an dem ihr die Augen aufgehen. 

Ihr seid genervt  - dann sagt ihr das auch mal. Das hält eine gute Freundschaft schon aus. Ihr habt ihr schon so lange zugehört und auch eure Meinung dazu geäußert. Wenn es ständig ins Leere geht, dann bringt das auch nichts. Sagt ihr, dass es nicht schön ist, zusehen zu müssen, wie es ihr damit geht, aber sie muss auch sehen, dass es nichts bringt, nur zu "jammern" und bei jedem gut gemeinten Rat die Ohren auf Durchzug zu stellen. 

Wenn sie sich ganz klar für ihn entschieden hat, muss sie mit seinen Eskapaden klar kommen - ohne große Diskussionen. Alternativ kann sie auch mal ordentlich auf den Tisch hauen und ihm klarmachen, dass sie sein Verhalten nicht länger duldet. Oder sie entscheidet sich für den Radikalschnitt und beendet die Beziehung. Mehr Möglichkeiten hat sie nicht - denn ihn machen zu lassen, wie es ihm passt, dabei gar nichts zu unternehmen und sich andererseits dann "auszuheulen" ist kein Zustand, der Sinn macht. 

Alles Gute. 

LG 

Wir kennen Deine "Freundin" hier alle zur Genüge, denn auch uns hat sie mit mindestens 35 Accounts, mit immer derselben Laier ein Ohr abgekaut. Sie ist beratungsresistent und wird sich niemals von ihm trennen. ER wird derjenige sein, der irgendwann geht, wenn er eine bessere gefunden hat und dann wird er sie sitzen lassen und sie wird keine andere Wahl haben, als zu akzeptieren, dass es endgültig vorbei ist und sie Lebensjahre verschenkt hat. Aber das ist eben ihr Problem.

Tatsächlich kann es kontraproduktiv sein, ihr zu raten, sich zu trennen. Möglicherweise würde sie sich nur noch mehr mit ihm solidarisieren.

Was ihr sicher tun könnt, ist ihr sagen, dass ihr jederzeit Tag und Nacht für sie da seid, egal was ist. Lasst sie auch nicht im Stich und sprecht weiterhin mit ihr, auch über die Beziehung, aber lasst eher sie reden und hört (möglichst neutral) zu. So kann sie sich viel eher klar werden, was sie möchte und ob sie etwas nicht möchte, als wenn alle auf sie einreden.

Viel Glück und liebe Grüsse, Geheimtippreisen.ch

nervt es uns irgendwann auch immer wieder sich anzuhören.. was wieder passiert ist

Dann hört halt nicht mehr zu. Sagt dem Mädel, dass euch ihr Gejammere auf den Nerv geht. Ihr seid nicht dafür zuständig, sie über ihr verkorkstes Liebesleben zu bedauern. Wenn sie einen Deppen als Freund hat, ist das ihr Problem, nicht eures.

Würde deiner Freundin ratten sich Zeit zu nehmen um nachzudenken. Denn wie du erwähnt hast gibt es viele probleme. über das alter würde ich nichts sagen den das alter spielt keine rolle. Aber sie sollte mal drüber nach denken ob sie das überhapt noch lange mitspielen will.

Lg

gar nicht, weil dich das ja eher nichts angeht - aber Freundinnen solltet ihr auf jeden Fall bleiben

das Thema mit dem Altersunterschied muß nochmal ausdiskutiert werden.. wenn sie 20 ist, ist sie erstens zu jung (und er zu alt) und zweitens versteh ich sowieso nicht, daß ein 35jähriger eine 20jährige heiratet, weil in jungen Jahren der Altersunterschied zu groß ist

das würde sich im Laufe der Zeit relativieren, aber bei den beiden glaub ich das eher auch nicht

das mit dem Alkohol ist auch so ein Thema... hilf ihr daraus, wenn du was tun willst, dann diese Sucht bekämpfen - vorrausgesetzt, sie nimmt deine Hilfe überhaupt an

Habt ihr Probleme mit seiner Persönlichkeit oder einfach weil er paar Jahre älter ist?

Und außerdem ist sie kein Kind, wenn sie mit der Beziehung zu frieden ist, dann könnt ihr nichts machen. Schließlich zwingt sie niemand dazu, oder? 

sweety5678 30.06.2017, 15:16

Wir müssen uns anhören was immer passiert ist..

Er ist ziemlich kühl und ein Einzelgänger

Sie selber sagt sie könnte es nichz mehr derzeit.. 

0
thezymo 30.06.2017, 15:18
@sweety5678

Wozu hat man den Freunde, wenn man sich nicht die Probleme des anderen anhören will? 

Kann sein, dass ihr ihn nicht mögt, aber sie scheint es ja zu sein und ihn gar zu lieben. Wir leben ja nicht irgendwo was weiß ich wo, wo die Frau angst haben muss den Typen zu verlassen. 

0

Sie ist alt genug. Und wenn sid keine Ratschläge und/oder Hilfe will, dann ist das so.

Vernünftig ist eine Trennung. Aber die Liebe hat nichts mit Vernunft zu tun. Das ist die schlimmste Krankheit der Welt.

Da setzt der Verstand aus.

Mario

Was möchtest Du wissen?