Wie kann ich meinen Welpen das Leben erleichtern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erst willst du 2 Stunden ins Kino und nun zu einem Freund?

Hackt es bei dir eigentlich?!

Du bleibst verdammt noch mal mit dem Welpen zuhause und lässt ihn sich in Ruhe einleben.

Und es wird auch niemand eingeladen.

Du hast Dich anscheinend gar nicht auf den Welpen vorbereitet. Wichtig ist, dass er erst mal in Ruhe angekommen kann. Er braucht einen kuscheligen Platz, muss alle zwei Stunden raus, auch in der Nacht. Leg ihn entweder zu Dir ins Bett, was ich für sinnvoll halte, damit er Körperkontakt zu Dir hat oder in einen Korb neben Dein Bett.

Fressen, schlafen, sein Geschäft regelmäßig machen und viel Ruhe. Das kannst Du für Deinen Hund jetzt tun. 

Wenn Dir langweilig ist, setz Dich vor den Rechner und lies Dich über das Thema Welpenhaltung ein. Da hast Du genügend Defizite.

Bleib daheim und lade auch niemanden ein.

Dein Hund braucht jetzt Ruhe und Geduld! Setzt ihn in eine Hundebox am Besten mit einem "Muttertuch". Lasse ihn schlafen und gehe danach mit ihm raus (in den Garten, nicht an die Straße oder so) streichel ihn vorsichtig und lass ihn alles beschnuppern. Beschränke deine Wohnung auf zwei bis drei wesentliche Räume z.B. Küche und Flur damit er nicht allzu weit weg kann und sich alles erst einmal nach einander ansehen kann.Außerdem ist sie dann weniger überfordert. Besuch am Besten erst nach einer Woche, versuch sie aus der Hand zu füttern, und vielleicht etwas zu spielen oder zu mindest zu streicheln. Lasse ihr Zeit. Nach einer Woche, wenn sie sich eingelebt hat, und sich an dich gweöhnt hat, solltest du eine Hundeschule aufsuchen, dort gibt es weitere Tipps und Antworten auf Fragen, die dir bestimmt noch einfallen werden XD

Hoffe ich konnte für die ersten Tage etwas helfen.

Nein, du kannst sie noch nirgends hin mitnehmen.

Es handelt sich um ein Baby, das gerade von der Mutter und den Geschwistern getrennt wurde. Das ist Stress pur.

Lass sie erstmal ankommen. Das Wichtigste für sie ist jetzt Ruhe. Gib ihr Sicherheit und Geborgenheit, aber bedränge sie nicht und gehe sehr behutsam mit ihr um.

Außerdem bedenke, dass sie noch sehr viel Schlaf braucht.

8 Wochen ist in Ordnung, davor wäre zu früh. Mitnehmen zu einem Freund NEIN!!! Bleib daheim und lass deinen Hund ankommen. Und bitte informier dich über die Haltung von Hunden, Körpersprache, Erziehung usw. Sobst bekommst du echt Probleme!!!

Du erleichterst ihm schon das Leben wenn du dich um ihn kümmern würdest und nicht ins Kino gehen würdest!! Unverantwortlich sowas!!!!

Einen Welpen lässt man nicht alleine!

Mit 8 Wochen hast du ihn zu früh von seinen geliebten Eltern getrennt.Bring ihn noch mal 3 Wochen lang zurück.Etwas Besseres kannst du nicht für ihn tun.

zusätzlich noch sich viel!!! Wissen in Sachen Welpenhaltung, Bedürfnisse eines Welpen/Hundes, Erziehung aneignen. 

1

Was möchtest Du wissen?