Wie kann ich meinen Wellensittichen die Angst vor dem Nistkasten nehmen?

2 Antworten

Hennen, die Angst vor dem Brutkasten haben, die gibt es nicht.

Ich vermute mal, Du hast in den falschen Quellen recherchiert und auch nicht selbst darüber nachgedacht, was du dort gelesen hast.

Zumindest läuft eine Menge schief in deiner Zuchtvorbereitung. Bei dem was schief läuft, kann ich sehr gut nachvollziehen, welche Quellen du wahrscheinlich benutzt hast.
Es gibt heute viele Leute, die zum Thema Zucht schreiben, aber nur wenige davon haben das notwendige Fachwissen und die eigenen Erfahrungen.

Zunächst einmal ist der Zeitpunkt nicht gut gewählt. Jan. oder Feb. wäre da wohl besser gewesen für eine Frühjahrszucht.

Es fehlt eine Phase karger Fütterung in den Monaten vorher.

Du fütterst deinen Paaren jetzt Eifutter. Das zeigt mir, daß du nicht nicht verstanden hast, was der Sinn des Eifutters ist.

u.s.w. .... u.s.f

Sorry, daß ich das so offen heraus schreibe.

Beim Recherchieren darfst du das wichtigste "Utensil" des Wellensittichhalters und -züchters nicht vergessen anzuwenden - das ist der eigene gesunde Menschenverstand - der uns verstehen läßt, warum wir bestimmte Dinge tuen.

Wenn deine Voliere groß genug ist, dann solltest du jetzt beide Paare dort einsetzen und normales Körnerfutter füttern. Nichts weiter!!

Bei richtig eingehängten Nistkästen werden die Tiere dann von selbst tun, was du erhoffst, wenn es ihnen der Instinkt noch erlaubt.

Sie sollten dazu Ruhe und Ungestörtheit haben. Was sie nicht brauchen ist einen aufgeregten Halter, der dauernd nachschaut, wie weit sie sind!!!

Wenn das erste Paar ein Gelege beginnt, dann kann das zweite in den Käfig mit Nistkasten umziehen, den du dann neben die Voliere stellen solltest.

Eifutter ist erst einige Tage nach dem Schlupf des ersten Kükens notwendig. zunächst sehr wenig, immer frisch, dann in der Menge stetig zunehmend, aber immer nur frisch für wenige Stunden.

Tu dir selbst einen gefallen und lies alles weitere in einem !! alten !! Buch zur Wellensittichzucht nach und halte dich von tierschutzlastiger Literatur fern.

Tierschützer haben gute Absichten - aber es fehlt ihnen leider fast immer die fachliche Urteilfähigkeit zur Wellensittichzucht/-haltung und wohl auch die eigenen Erfahrungen dazu.

Mit besten Grüßen

gregor443

Ich hatte dieses Problem bisher noch nicht. Das Problem bei mir war, dass die Hennen sich um die Kästen geprügelt haben. Aber das lag auch daran, dass ich meine Paare nie isoliere, ich lasse im Schwarm brüten. 

Ich würde aber sagen, dass du ihr Zeit lassen sollst. Große neue Sachen, wie der Kasten, wirken oft bedrohlich. Ich denke auch mal, dass sie noch nie gebrütet hat und deshalb evtl etwas argwöhnisch ist. 

Aber wie gesagt, lass ihr Zeit. Vielleicht ist sie auch noch gar nicht so weit, Mutter zu werden. Ich habe auch so einen Vogel. Sie hat zwar Eier gelegt und alles, aber nicht gebrütet, weil sie auch noch nicht einmal ein Jahr alt ist und evtl einfach noch nicht will. 

Aber mit Druck erreichst du gar nichts, würde ich sagen. Sie muss es von sich aus wollen. Und auch dad Schnäbeln muss nichts heißen, genausp wenig wie der Akt selbst. Wellensittiche puscheln gern auch einfach mal so, wie wir Menschen :D

Vielleicht könntest du auch die Hirse auf den Kasten legen. Meine Hennen - und auch die Hähne - hüpfen gern mal auf den Deckel und gucken dann erstmal das alles an. Dann klettern sie nach unten und schauen ganz vorsichtig ins Loch :D

Oder - andere Möglichkeit - du lässt die beiden Pärchen zusammen in der Voliere. Du meinstest ja, dass Henne 2 den Kasten angenommen hat. Wenn dir erste Henne das sieht, wie die andere den Kasten erkundet, animiert sie das vielleicht auch und lässt ihre Scheu überwinden. Im Schwarm trauen sich Wellensittiche viel mehr. 

Allerdings solltest du auch aufpassen, denn brutige Hennen können sehr gemein sein zu anderen Hennen. Ich würde daher also vorschlagen, du setzt die beiden zusammen, wartest, bis Henne 1 ihre Scheu überwunden hat, nimmst sie dan raus und setzt sie wieder in den Käfig. Sollte ihre Scheu wieder auftreten und du wirklich unbedingt Junge haben willst, lass die beiden Pärchen zusammen. Ich lasse meine, wie gesagt, auch immer im Schwarm brüten, und mit brutigen Hennen ist nicht zu spaßen, aber bei zweien geht das, denke ich. Und selbst wenn, du hast doch Henne 2, die ihren Kasten angenommen hat. Lass dann nur sie brüten. Bei einer Wellensittichbrut können schon sechs Junge rauskommen, hatte ich auch mal vor drei Jahren. Aber ich wünsch dir dann schon mal viel Spaß mit dem Krach :D

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

LG

wellensittich knabbert am käfig

hallo :( meine beiden wellis (bevorzugt meine henne) kanbbern am käfig rum. ich habe angst das sie ne vergiftung bekommen. sie haben viele äste zum knabbern, diese werden aber eifrig ignoriert =( hat jeman ideen?

...zur Frage

Woran erkennt man ob Wellensittiche sich gepaart haben?

...zur Frage

Wellensittichschnabel dunkel?

Hallo, vor 3 1/2 Wochen habe ich mir 2 Wellensittiche, einen Hahn & eine Henne gekauft. Als ich die beiden bekommen habe war die Wachshaut vom Hahn kräftig dunkelblau & die der Henne dunkelbraun. Der Hahn ist grün-gelb & die Henne weiß mit grauen Augen. Vor ein paar Tagen kam eine weitere weiße Henne mit roten Augen dazu. Mir ist aufgefallen, dass der Schnabel der neuen Henne gleichmäßig in einem kräftigen orange gefärbt ist, der Schnabel der älteren Henne ist jedoch recht dunkel & grau, oben dunkler als unten. Der Schnabel des Hahns ist ebenfalls grau, aber nicht so deutlich wie bei der Henne. Heute saßen alle 3 gleichzeitig zum ersten mal auf meiner Hand & haben Kolbenhirse gefressen, da ist mir auch aufgefallen, dass die Beinchen der beiden älteren Wellensittiche (die mit den dunklen Schnäbeln) auch dunkler sind als die der jungen Henne & dass die Wachshaut der älteren Henne nun nichtmehr dunkelbraun ist, sondern ein paar hellblaue Flecken bekommen hat & auch generell blasser ist. Die Wachshaut des Hahns ist ebenfalls blasser geworden.

Sind diese Wachshautveränderungen normal? Die dunklen Schnäbel machen mir ein bisschen Sorgen. Die 3 kleinen sind meine ersten Wellis & ich möchte nichts falsch machen, die kleinen aber auch nicht unnötig stressen & zum TA bringen falls garkein Grund zur Sorge besteht.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen! :)

...zur Frage

Wo kann man Vögel für ein Jahr abgeben?

Kann man Vögel im Tierheim abgeben und dann nach nem Jahr wieder abholen? Was kostet sowas? Oder wo kann man die sonst unterbringen?

...zur Frage

Woher bekomme ich einen vernünftigen Vogelkäfig?

Ich habe vor, mir (endlich wieder) Wellensittiche anzuschaffen, mindestens ein Pärchen. Früher hatten wir bei meinen Eltern eine tolle selbstgebaute Zimmervoliere. Nun hätte ich gerne einen geräumigen Käfig oder besser Voliere, aber alles was ich jetzt aber im "normalen" Handel und im Internet zum Kaufen finde, ist mir zu klein (insbesonder was die Breite angeht - das Angebot hört da meist bei 60cm auf, ich will doppelt so viel) oder erfüllt Grundbedingungen wie zB eine nicht gesundheitsschädliche Verarbeitung nicht.

Also: Woher bekomme ich was "richtiges"?

Gibt es einen vernünftigen, empfehlenswerten Hersteller/ Versand dafür?

Selbst bauen kommt nur bedingt in Frage, aber wenn falls jemand ein gut umzubauenes Möbelstück kennt, bin ich auch darüber dankbar :)

...zur Frage

wellis brutkasten

Hallo Leute Kann man ein wellis nistkasten selber bauen ohne Holz ? zB mit Karton ? Bitte schickt mir paar Bauanleitungen ;)

Ps.ixh weiß dass man ein zuchtschein braucht ! :D Mfg Hallo1232

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?