Wie kann ich meinen Vater überzeugen, neue Rennmäuse zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tut mir ja leid, aber da kann ich deinem Vater nur zustimmen. Ich hätte auch gerne ein Pferd, kann mir aber als Schülerin natürlich keins leisten, und mein Vater sieht es da auch nicht ein, jeden Monat ein paar hundert Euro für ein Tier zu zahlen, dass er selber nicht will. Ein Pferd ist natürlich eine ganze Nummer größer als ein paar Mäuse, aber im Prinzip dasselbe. Dein Vater wird sich die meiste Zeit um sie kümmern müssen, und wenn er das nicht will, musst du das akzeptieren.

Was bitte willst du mit Rennmäusen, wenn du dich eh nicht um sie kümmern kannst? Was hat du von den Tieren?

Wenn dein VATER sich Rennmäuse zulegen will, kann er das für sich machen. ICH würde dir auch Nix kaufen, worum ich mich dann, ohne das zu wollen, kümmern müsste.

Sorry, da fallen mir ausschließlich Argumente GEGEN Rennmäuse ein. Dir Rennmäuse zu kaufen ist völlig sinnlos.

Mir fallen nur Argumente ein, weswegen du keine haben solltest. Du hast keine Zeit für ein Tier? Dann schaff dir keins an. Du kannst dich nicht darum kümmern? Dann schaffe dir keins an. Dein Vater kauft keine Mäuse für dich um die er sich letztendlich kümmern muss, was auch so gut ist.

Wofür brauchst du denn Tiere, denen du keine Aufmerksamkeit schenken kannst? Wenn dein Vater da nicht für gemacht ist, bzw. es ihm schwer fällt sich um deine Tiere zu kümmern, dann musst du das Akzeptieren.

Der Mann hat mit sicherheit auch genug Verantwortung und über den Tag zu tun.

Mach eine Vorteilsiste die du ihm vorträgst und überlege dir Gegenargumente...klappt ganz gut :)

BalZakBarsoom 06.07.2017, 13:55

Vorteile für Rennmäuse, um die man sich nicht kümmern kann, die Zig Kilometer weit weg leben, die man nicht sieht, die man nicht anfassen und mit denen man rein GAR NIX machen kann? MIR fallen da Keine ein.

Außer dem sinnlosen Wunsch, welche zu haben.

0
2Le11Na1Ma 06.07.2017, 13:56

Was sind denn noch so Vorteile? Ich hab ihm immer gesagt, dass er die Mäuse ja auch toll fand und so und dass er nie ein Problem mit dem Füttern morgens hatte und dass wir sonst eh nicht wissen, was wir mit dem Terrarium machen sollen. Aber mehr fällt mir einfach nicht ein. :-(

0
2Le11Na1Ma 24.07.2017, 10:57
@LeererOrdner

Erstmal danke für eure ganzen Antworten.

Ich hatte jetzt
noch mal Zeit, über die ganze Sache nachzudenken und mittlerweile sehe ich ein, dass die Frage und auch schon der Gedanke völlig sinnlos und egoistisch war. Vielleicht wusste ich das schon die ganze Zeit, wollte es bloß nicht wahr haben, da ich meine Mäuse wirklich sehr vermisst habe. Ihr hab mir mehr oder weniger sanft noch mal vor Augen geführt, dass das alles totaler Quatsch war. Danke :-)

PS: LeererOrdner ichweiß sehr genau, dass Tiere keine Spielzeuge sind, das sage ich auch oft genug irgentwelchen Leuten, die z.B. einen Hasen haben wollen, nur um ihm Kunststücke beizubringen oder um sagen zu können: "Was, du hast kein Haustier? Also ich hab ja ein superniedlichen Hasen!" Vielleicht habe ich mich ja nicht so benommen, als wüsste ich das oder es kam eben nicht so rüber, aber das war dann ein Missverständnis und das tut mir Leid.

0

Überflüssige Frage!

Was möchtest Du wissen?