Wie kann ich meinen Sohn wirksam enterben?

5 Antworten

Ich würde mich an Ihrer Stelle mal von einem Anwalt beraten lassen, denn wie marxx schon gesagt hat, ganz leer gehen die Enterbten trotzdem nicht aus. Aber möglicherweise geht es ja, dass man das zu erbende auf die Tochter schreiben lässt, dann wäre es eine Schenkung und würde ja dann auch nicht mehr in die Erbmasse mit einfliesen. Wenn es um Geldsummen geht, könnten sie ja alles auf ein Sparbuch tun, das auf den Namen der Tochter geht, sie aber auf Lebzeit eine Vollmacht dafür haben?! Lassen Sie sich mal beraten, einen Ausweg gibt es immer...

Das Testament solltest Du übrigens beim Notar hinterlegen. Ein böser Sohn könnte es nach Deinem Tod evtl. finden und vernichten. Wenn dann kein Testament gefunden wird, tritt die gesetzliche Erbfolge ein!

Gute Antwort! LG

0

Ich weiss nicht ob es hilft, aber mein Bruder benimmt sich ganz gleich. Unser Vater ist vor kurzem verstorben und er ist immer aggressiver gegenueber meine Mutter, kann wohl mit senen Aengsten nicht zurecht kommen, kann sich nicht im Leben behaupten, wird immer noch (31 jahre alt) von Mama ernaehrt! Also, ich verliere langsam die Geduld um mich das ganze zuzuhoeren, da ich seit meinem 20 Lebensjahr auf eigenen Fuessen stehe. Es stimmt was HirnClaudia sagt. Er muss fuer sich selbst Verantwortung uebernehmen, und dann wird er sehen koennen wie das Leben wirklich ist. Hoffe Ihr findet bei Ihrer Tochter Halt. LG

Oma gestorben, wer erbt?

Meine Oma ist neulich gestorben und hat kein Testament hinterlassen. Nun fragen wir uns, wer welchen Anteil auf das Erbe hat.

  • Ihr Ehegatte ist bereits tot
  • Ihr Sohn (mein Vater) ist ebenfalls tot
  • Ich bin ihr einziger Enkel
  • Sie hat zwei Geschwister

Nach meiner Recherche würde nach Tod ihres Mannes nur ihr Sohn erben. Da dieser auch tot ist, müssten 100% auf mich übergehen. Jetzt kamen aber ihre Geschwister und wollen ihren Anteil haben. Bisher war ich noch nicht beim Notar, aber mich interessiert jetzt schon, ob ich tatsächlich der alleinige Erbe bin oder noch irgendwem anders etwas zusteht.

...zur Frage

Enterbung leiblicher Kinder

Aufgrund von Vorkommnissen, möchte ich meine beiden Söhne enterben. Leider habe ich einen Immobilienbesitz. Diesen möchte ich aber nicht meinen Söhnen überlasssen, da sie beide mich derart betrogen haben, sodass ich absehen möchte, auch nur einen Cant an sie abztutreten. Auich den Pflichtteilanspruch möchte ich wirksam bekämpfen und die Immobilie an den Sohn meiner Stieftochter vermachen. Wie kann man es anstellen, das der Pflichtteilsanspruch meiner leiblichen kinder gleich " 0 " ist ??? Gibt es da Möglichkeiten ?? Würde eine höhere Schuldverschreibung an meine jetzige Frau da behilflich sein ???

...zur Frage

Haus Verkauf und Zwangsräumung?

hallo,

Mein Opa besitzte ein Haus, indem sein "Sohn" wohnt. Mein opa ist vor einem Jahr gestorben. Der "Sohn" wohnt weiterhin indem Haus (Mietfrei seit 30 Jahren). Jetzt haben 6 Leute das Haus geerbt(Der "Sohn"+ 4 weiter Kinder + meine Oma). Alle ausser der "Sohn" wollen das Haus verkaufen , aber der Sohn will das nicht. Was können wir Gesetzlich tun um es verkaufen zu können.

...zur Frage

Warum ist mein Bruder so gemein?

Hallo mein Bruder ist sechs Jahre alt und benimmt sich schrecklich.Er schreit/brüllt immer.Er ruft/schreit/brüllt immer wenn er was möchte/wenn er was nicht bekommt.Er macht schreckliche/nervende Grimassen.Er ist gemein,sagt Schimpfwörter,zeigt den Mittelfinger etc.Dazu ist er 'PC-Süchtig'.Wenn man ihm sagt das er aufhören soll macht er: Grimassen die einfach aufregend sind,brüllt/schreit,sagt Schimpfwörter oder anderes.Dazu wenn ich mit meiner Internetbestenfreundin skype schreit er direkt rum.Wenn er was nicht bekommt wird er aggressiv,schlägt,schreit/brüllt,sagt Ausdrücke und zeigt den Mittelfinger.Wenn unsere Eltern ihm was wegnehmen z.B iPad wird er direkt aggressiv,schlägt etc.und bettelt das er brav wird.Sobald er den PC/das Tablet bekommt benimmt er sich wieder schrecklich.Meine Eltern wissen nicht weiter.Schnellstens Hilfe gesucht!

Edit: Was sollen wir machen damit er sich 'verbessert'?

...zur Frage

Mein Sohn ist auf seinen Papa fixiert.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll. Ich bin verheiratet, habe einen Sohn, der 21 Monate alt ist. Mein Sohn ist ein ganz Lieber. Wir haben auch immer schöne Tage zusammen. Aber sobald sein Papa zu Hause ist, ist er wie ausgewechselt. Ich darf ihn nicht mehr anfassen, nicht mal mehr anschauen. Er schubst mich weg und klebt nur noch am Papa. Mein Mann darf nicht mal kurz ins Bad gehen. Sonst bekommt mein Sohn einen Schreianfall. Er brüllt und heult, bis er fast keine Luft mehr bekommt. Er lässt sich von mir überhaupt nicht beruhigen. Ich darf ihn nicht in dem Arm nehmen. Er rutscht sogar weg von mir. Erst wenn mein Mann aus dem Bad kommt, beruhigt er sich wieder. Das belastet mittlerweile auch die Beziehung zu meinem Mann. Ich weiß einfach nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn mein Mann zu Hause ist. Soll ich abwarten, bis mein Sohn von sich aus zu mir kommt und ihn sonst nicht beachten? Mir tut das unheimlich weh, dass er so abweisend ist zu mir. Ja ich weiß, er ist noch so Klein und weiß gar nicht, dass er mich damit verletzt. Als Mama ist man ja meistens die "Böse" weil man auch viele Dinge verbietet und der Papa kommt immer zum Spielen und Spaß machen heim und erlaubt evtl. auch mehr. Ich weiß nicht, ob sich das jemals ändern wird. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass mein Sohn mich hasst.

Wie soll ich mich nur verhalten? Ich möchte nicht, dass mein Sohn sich noch mehr von mir distanziert.

Was ich noch erwähnen möchte: Mein Mann arbeitet immer sehr lange. Er sieht den Kleinen am Morgen und manchmal Mittags. Mein Mann ist auch nicht so streng wie ich. Gerade was Süßigkeiten naschen und fernsehen angeht. Aber ich kann ja meinem Sohn nicht alles "durchgehen" lassen nur damit er mich mag.

...zur Frage

Mein Sohn ist total respektlos gegen über meinem Mann, mir und seinen Lehrern?

Ich (31) bin zur Zeit zum zweiten mal schwanger (32 SSW). Mein Mann (33) und ich haben unseren Sohn (14) recht früh bekommen. Nun haben wir uns eben entschieden, noch ein Kind zu bekommen, aber unser Sohn kommt damit überhaupt nicht klar! Er ist total aggressiv, brüllt uns an und in der Schule macht er auch Schwierigkeiten: Er hat schon einige male die Schule geschwänzt. Heute musste ich ihn von der Schule abholen, weil er permanent den Unterricht gestört hat. Im Auszeitraum hat er sich dann mit der Lehrerin angelegt und nun ist er für morgen und Freitag von der Schule suspendiert! Ich habe sofort auch meinem Mann Bescheid gesagt und er meint, dass er heute Abend mal mit ihm reden möchte. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, vorallem wenn die Kleine dann da ist..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?