Wie kann ich meinen Schwiegervater umstimmen mich zu akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann niemanden "dazu bringen" einen zu mögen. Entweder die Chemie stimmt von Anfang an oder eine gegenseitige Akzeptanz pendelt sich im Laufe der Zeit ein.

Ihr seid keine kleinen Kinder mehr, das stimmt. Dennoch seid ihr "erst" 17 Jahre alt. Für Eltern ist 17 Jahre grade mal an der Schwelle zum Erwachsenwerden (sozusagen).

Zusätzlich gilt: Eltern haben in ihrem Zuhause das Recht Regeln aufzustellen. Die Kumpels und Freunde des Nachwuchses haben da dann kein Mitspracherecht. Wenn beispielsweise gilt "an der Tür die Schuhe aus" oder "der Esszimmertisch wird nur zu besonderen Gelegenheiten als Tisch genutzt" oder "Freunde/ Kumpels/ feste Partner dürfen nicht im selben Zimmer übernachten wie das eigene Kind - solange sie nicht verlobt/ verheiratet sind"... dann ist das eine Regel die solange gilt bis die Eltern sich anders entscheiden.

Sorry, aber so läuft das in allen Familien, in allen Regionen und sozialen Schichten, egal ob ein religiöser Hintergrund in der Familie besteht oder nicht, eigentlich schon immer. Mit solchen Regeln wurde ich selbst in meiner Teenagerzeit konfrontiert, aber auch als Erwachsene im Elternhaus eines damaligen festen Partners. Selbst meine Schwiegereltern (richtige, ich bin verheiratet) haben ihre speziellen Hausregeln an die man sich aus Respekt ihnen gegenüber hält. 

Nun zu seiner "Abneigung" aufgrund der verschiedenen sozialen Schichten (so lese ich es aus deiner Frage heraus)... Möglicherweise ist er dadurch verunsichert oder er hat sich einfach im Laufe des Lebens eine entsprechend harte Schale zugelegt um sich nicht schlechter zu fühlen im Vergleich zu... .

Es kann noch andere Gründe für seine Grundeinstellung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du nicht. So wie Du die Situation beschreibst, hat er sich in seiner Haltung absolut festgefahren, da hilft kein Dran-Rütteln mehr. Es könnte im Gegenteil sogar für noch mehr Unfrieden sorgen. Er hat eben ein Problem, aber lass es, welches auch immer dieses sein mag, bei ihm. Alles, was Du machen kannst, ist, den Vater Deiner Freundin so zu akzeptieren, wie er ist. Wenn Du diese Konstellation nicht annehmen kannst, wirst Du bestimmt keinen Frieden finden können.

Viel Erfolg! :-)
NosUnumSumus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Distanziere dich von ihm, es ist schwer jemanden umzustimmen. Verbringe mehr Zeit mit denen die dich mögen und verschwende keine an ihm. Wenn es eure Beziehung nicht beeinflusst, dann spielt es auch keine grosse Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sexyestboyalive 17.12.2015, 00:39

Er beeinflusst es ja aber schon, es wäre ja auch viel schöner einfach mal nachts da zu bleiben, abstatten nach Hause zu fahren (nicht auf sec bezogen, aber das wäre dann ja auch drin:D) aber das geht halt nicht!!! Meine süße leidet da noch viel mehr drunter als ich

0
17223e 17.12.2015, 00:45
@Sexyestboyalive

Warum schläft ihr nicht bei dir zuhause? Frag doch deinen Schwiegervater einfach mal, was die Absichten seines Verachtens gegenüber dir sind. Hast du auch schon mit deiner Schwiegermutter über dieses Problem gesprochen und was meinen deine Eltern?

0

Du kommst aus einer sehr priveligierten Situation und musst vorsichtig sein, ihn nicht in seinem Stolz zu verletzen. Eine Möglichkeit wäre, ihn zu einer "Männersache" einzuladen (nur er und du - aber kein Sex oder so etwas). Rudern, Wandern...wo eben NICHT dein Geld zählt


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sexyestboyalive 17.12.2015, 00:32

Der bringt mich um, wenn der allein mit mir ist, dass hatte ich einmal und nie wieder 

0
Sexyestboyalive 17.12.2015, 00:35
@fortuneteller

Es ist ja aber nicht normal das ich wenn ich zu ihr will wenn er da ist durch ihr Fenster rein und raus muss, damit er nichts mitbekommen 

0
fortuneteller 17.12.2015, 00:37
@Sexyestboyalive

natürlich nicht...der mann hat böse komplexe...aber das ist kaum lösbar. ich fürchte, deine freundin muss mit ihm brechen..(oder über die mutter vermitteln?)

0

Tut mir leid! Dies ist deine erste Frage und dein Username paßt überhaupt nicht  zu dem Text!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yaoi1 17.12.2015, 10:29

Und das interessiert jetzt wen ? 

0

Was möchtest Du wissen?