Wie kann ich meinen Pferd zeigen dass reiten ohne Sattel nicht schlimm ist?

8 Antworten

Sehr erfahren kann das Pferd ja noch nicht sein, wenn er erst 3 Jahre alt ist und schon beritten.

Da würde ich das reiten ohne Sattel aus zwei gründen absolut nicht machen.

1. Durch das das es dem Pferd unangenehm ist so geritten zu werden kannst du die ganze Ausbildung versauen.

2. In einer Notsituation hast du weit weniger Halt - diese Situationen treten bei Jungpferden häufiger auf, als bei alten Hasen.

Bei einem Pferd spricht man von Eingeritten, wenn das Pferd minimum ein Jahr unter Sattel ist. Ein Pferd das als Angeritten gilt, hat gerade mal ein paar mal einen Reiter auf dem Rücken geduldet und kennt 3 oder 4 Hilfen einigermassen. Da ist ein Pferd noch weit weg von Eingeritten.

Schlaues Pferd...ohne Sattel reiten schadet dem Rücken des Pferdes, da das komplette Gewicht des Reiters auf seinen Sitzbeinhöckern liegt und direkt neben der Wirbelsäule schmerzhaft in den Pferderücken drückt. Das kannst Du leicht überprüfen, indem Du auf einem Stuhl sitzend die Hände flach unter den Po legst.

Still stehen beim Aufsteigen (mit Sattel) ist Übungssache, das kriegt man mit viel Geduld und so lange üben hin, bis es klappt (dann natürlich ausgiebig loben).

Dein Pferd ist superklug, dass es von deinem Einfall ohne Sattel zu reiten, nicht viel hält und das auch deutlich zeigt...

Das Pferd ist sehr jung und der Ausbildungsstand somit definitiv auf "angeritten". D. h., die ordentliche Bemuskelung für ein gelegentliches KURZES Reiten ohne Sattel dürfte noch gar nicht vorhanden sein.

Zudem weißt du auch gar nicht, wie das Pferd reagiert, würde dein Versuch, aufzusteigen, tatsächlich von Erfolg gekrönt sein ! Fällst du ihm zu sehr in den Rücken, kann es sein, dass sich ein so junges Pferd auch dagegen zur Wehr setzt und wenn du dich dann ohne Sattel nicht halten kannst, dürfte der Abflug vorprogrammiert sein.

Probier noch ein bißchen weiter, ohne Sattel aufzusteigen, dann dürfte die nächste Frage lauten: Mein Pferd steht beim Aufsteigen nicht still....

Pferdchen lernt nämlich jetzt gerade, dass er beim Aufsteigen nicht still stehen braucht, weil du keine "Gegenmittel" einsetzt, es daran zu hindern.

Lass es einfach und reite das Pferd mit der Ausrüstung, die dafür gedacht ist, das Pferd in die Lage zu versetzen, eine Last überhaupt tragen zu können. Die Pferde schenken und so viel dadurch, dass sie uns überhaupt so bereitwillig durch die Gegend tragen, muss man dann bitteschön dieses Geschenk durch Schmerzen vergelten ?

das übernächste wäre dann: mein pferd buckelt - oder: mein pferd steigt mich an.

5

Was möchtest Du wissen?