Wie kann ich meinen PC verbessern und aufrüsten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Die Anschlüsse sind anders, daher muss der zum Slot passende Riegel gekauft werden.

Was hast du denn für ein Motherboard? Name, Hersteller? Dann können wir dir weiterhelfen.

Mit cpuz kannst du auslesen was für ein Board verbaut ist. Siehe Screenshot im Anhang.

cpuz bekommst du hier: http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html

 - (Computer, Aufbau, Computertuning)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Speedwish
12.02.2017, 09:06

Es ist ein MS-7502 von Micro-Star. Es handelt sich um einen Medion Tower Rechner.

0

Da schaust du in das Handbuch deines Mainboards. Dort kannst du nachlesen, wieviel und welchen RAM dein Mainboard unterstützt. Gleiches gilt auch für die CPU.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heya Speedwish,

das grundlegende Problem ist einfach, dass einige dieser Komponenten nur zu haben bzw. zu verwenden sind, mit entsprechenden Grundlagen bzw. sich die verwendbaren Komponenten dann summieren...

Sprich Du kannst (leider) keine DDR3-RAM in/mit einen DDR1-Board nutzen, d.h. Du müsstest, um DDR3-RAM nutzen zu können, ein neues Board kaufen, auf diesen wird/dürfte dann Deine alte CPU nicht mehr laufen...

Was bedeutet Du müsstest auch eine passende CPU kaufen...

Dann ist eben noch die Frage, ob die alten Festplatten (oft) dann noch IDE-Ports, auf/mit den neuen Boards laufen, sprich es müsste dann zumindest (eine) HDD mit SATA-Port gekauft werden...

Und, und, und...

Wenn Du DAS dann alles addierst, wirst Du Dich (auf jeden Fall) mit einen neuen PC, als Komplettsystem. besser stellen!

Vor allem, wenn Du noch einen PC mit DDR1-RAM hast/nutzt, ist JEDER aktuelle PC, selbst billige/günstige Allround-PC´s, ein Gewinn!

Neuere/bessere Komponenten, schneller und leistungssärker...

Liegt eben an DIR, was Du ausgeben/investieren magst/kannst...

Greetz,

GaiJin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich müsstest du erstmal dein Mainboard austaauschen, damit eines DDR3 oder 4 unterstützt umd dann noch eine neue CPU, die auf den Sockel passen muss, und dann noch eine neue PCIe Grafikkarte. Am besten Intel Processor, NVidia Geforce gtx Grafik und 8GB DDR4 RAM.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also einfach auf ddr3 umsteigen geht leider nicht. da bräuchtest du auch ein neus Mainboard.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?