Wie kann ich meinen Mann überzeugen Kinder zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Angst kann man nie wirklich nehmen, allerdings hilft es deinem Mann vielleicht, wenn man vorab schonmal viel angespart hat. Das würde zumindest deinen Mann etwas ruhiger schlafen lassen. (Trotz Schulden kann man Ansparungen machen)

Mit 24 Jahren hat man auch noch etwas Zeit mit dem Kinder kriegen zu warten. Wenn man Ansparungen gemacht hat, fällt einem die Entscheidung auch leichter mit dem Projekt "Kind" zu beginnen.

Man kann ihn auch schon einmal langsam an das Thema Kind heran führen. Einige Männer haben keinen wirklichen Bezug zu Kindern, bevor sie schließlich selbst Vater werden.

Manchmal hilft es, wenn man ihnen die Möglichkeit einräumt, sich vorab mit Kindern zu beschäftigen. Familienmitglieder oder Freunde, die bereits Kinder haben, sind meistens sehr behilflich, wenn man sie fragt, ob man mit ihren Kindern in Form von Babysitten etwas Zeit verbringen darf.

Unternehmt dann zusammen etwas mit den Kindern, was euch gemeinsam Spass macht. Lass ihn auch daran teilhaben, indem er zum Beispiel mal ein Kind trösten muss etc.. Manche Männer sehen sich selbst auch erstmal gar nicht als Vater. Sie stellen sich vor, dass sie versagen oder überfordert wären. Diese Angst kann man dem Mann aber auch nehmen.

Wenn er nun feststellt, dass genügend Kapital in Form von Ersparnissen vorhanden ist und er eigentlich ganz gut mit Kindern umgehen kann, so wird er vermutlich eher den Schritt zum Kinderkriegen wagen.

Man kann ihm auch einmal erläutern, welche Konsequenzen es geben KANN, wenn man zu lange mit dem Kinderkriegen wartet. Es können sich auch Komplikationen aus einer sehr späten Schwangerschaft ergeben. Zudem gibt es auch Paare, die so lange mit dem Kinderkriegen gewartet haben, dass es auf einem natürlichen Wege nicht mehr möglich ist. Die Fruchtbarkeit nimmt auch irgendwann ab.

Wenn er allerdings dann wieder weitere Gründe (zukünftige Entwicklung der Wirtschaftlage in Deutschland, es ist nie der richtige Zeitpunkt etc.) nennt, warum er noch keine Kinder möchte, so sollte man auch mal darüber nachdenken, ob es nicht andere Gründe gibt, die in der Beziehung oder dem Wunsch an sich verwurzelt sind.

Richtige Gedanken in gute Worte gepackt‼️ Danke👍

1

Also ich kann dir gleich sagen, die ersten paar wochen wenn du ein kind hast wirst du dich selbst fragen "wie konnte ich mir das nur freiwillig antun." Mit baby ist es wahnsinnig andtrengend, bedeutet nicht dass ich mein kind nicht liebe...die mutterliebe ist durchaus etwas ganz besonderes, man kann wahnsinnig zurückstecken, man setzt seine prioritäten anders und dennoch msn liebt nichts mehr auf der welt. Und trotz meines jahrelangem kinderwunsches wünscht man sich hin und wieder kinderlose zeit, einmal wieder für sich sein, zeit im badezimmer oder beim sport verbringen, keine halben essensschlachten mit brei oder ein baby von 7 monaten dass sich windet wie ein wurm beim windelwechseln, die ersten monate unter chronischem schlafentzug, weil babies noch nicht durchschlafen...also es kommt vieles auf dich zu was du momentan noch gar nicht sehen kannst, das sieht man erst hinterher wenn man kinder hat, du wirst mit sicherheit mutter werden und du wirst dein kind im normalfall abgöttisch lieben, aber genieße die zeit ohne kinder die kommt niemals wieder, du bist mutter ab dem tag wo du schwanger wirst bis du irgendwann stirbst. Du bist noch lange nicht zu alt, ich bekam mit 27 mein erstes kind, wurde mit 26 schwanger, mein mann war zur geburt 33, und wir waren hier unter den müttern und vätern mit die jüngsten, nur eine einzige frau die ich in den geburtsvorbereitungen kennen lernte war in meinem alter, alle anderen waren zwischen 30-35 jahre alt. Mach dir gar keinen stress, das reicht in 2-4 jahren immer noch :)

Danke für deine ehrlich Antwort und das du mich das ganze von einem anderen Blickwinkel sehen lässt :-)

2
@bea17

Wenn mir das vorher einer gesagt hätte, ich hätte noch gewartet bis etwa um die 30 rum. Ich hab ein wahnsinnig tolles kind ich kann mich überhaupt nicht beschweren er ist in vielen dingen einfacher zu handhaben als andere babies oder als ich selbst als baby war, aber dennoch, ich bin so froh wenn ich wieder in der arbeit bin...um auszuspannen...ja ohne witz, früher fand man die arbeit anstrengend und sehnte sich urlaub oder wochenenden herbei...jetzt ist man froh wenn man in der arbeit eine auszeit hat. Mein mann...der war nach 2 monaten elternzeit froh wieder in der arbeit zu sein, dem hat es schon gereicht. Natürlich wenn ich irgendwelche süßen babyfotos zeige zu verwandten und bekannten die noch keine kinder haben dann sieht man wehmütige blicke, aber das braucht man wirklich nicht haben, als außenstehender sieht man wirklich immer nur die süßen tollen ausschnitte und stellt sich alles wundervoll vor mit baby...aber dass ich oft mit einem schreienden nicht schlafen wollendem baby wie ein halbzombie draußen rumgerannt bin und den kinderwagen geschoben habe damit er schläft, oder ihn den ganzen tag lang im tragetuch bei mir hatte bis mir halb der rücken abgefallen ist weil er sonst geschrien hat...und das für monate bis es besser wurde, dass ich nachts aufstehe wenn er wieder ein zähnchen kriegt und stark fiebert und mich kümmere und ihn tröste oder ein fieberzäpfchen gebe wenn die temperatur zu hoch wird...das sind die dinge die sich im hintergrund abspielen für andere nicht zu sehen ;) das wird natürlich alles einfacher und besser je älter sie werden, aber dann kommen wieder andere sachen, man ist so beschäftigt als mama, am abend froh ein bisschen zeit für sich zu haben. Und ein perfekter blitzeblanke haushalt ist auch nicht mehr möglich, nicht mehr so wie vorher als man kinderlos war. Und krank melden kann man sich auch nicht ;) es gibt doch so eine witzige werbung wo die mutter in der früh ins kinderzimmer kuckt und zur kleinen sagt sie meldet sich heute krank 😂 Oder eine werbung wo mutter und vater völlig k.o. auf der couch liegen und schlafen, und baby ist mit voller aktiver power in der mitte und putzemunter 😄 Hinter solchen dingen steckt wahrheit 😅 Du wirst es sicher nicht bereuen ein kind zu haben, aber tu dir einen gefallen und koste diese tolle zeit deines lebens ohne kinder auch noch aus. Mama kannst und wirst du noch lange genug sein 😊

2

Kathyli88... auch Deine Gedanken stimmen 1 zu 1‼️

Du hast genau das beschrieben wie es mit KIND eben auch ist... 👍 

Nicht nur zuckerschlecken!!

1

In diesem Punkt kann man keine Überzeugungsarbeit leisten.Das wäre verheerend. Es geht hier um ein Menschenleben und da ist es unabdingbar, dass BEIDE zu 100% dainter stehen. Wenn Dein Mann kein Kind will, wirst Du es akzeptieren müssen oder -wenn Du unbedingt ein Kind willst- Dir einen anderen Mann suchen.

Er denkt auch realistisch. Natürlich macht es keinen Sinn sich so gesehen noch mehr finanzielle Lasten aufzubürden, wenn man sowieso schon Schulden hat, obwohl beide schon arbeiten gehen. Ich finde  das nachvollziehbar und vernünftig.

Du hast noch viel zeit deinen kindern den Hintern zu putzen, genieße die zeit ohne. Ausserdem sollten erst einmal die Schulden getilgt werden, denk daran, dass dein verdienst dann weg fällt und dann drei von einem verdienst leben müssen. Ein Kind kostet viel Geld, von daher geb ich deinen Mann recht.

Ich stimme dir zu, mein Mann hat in dieser Hinsicht totales Recht. Aber ich muss dich korrigieren: mein Gehalt fällt nicht weg, ich bekomme 65% meines durchs. Nettogehalt

0
@bea17

Ja das stimmt für die ersten 12 monate bekommst du elterngeld. Das problem ist nur, danach gibt es nichts mehr. Mit 12 monaten können sie noch nicht wahnsinnig viel, sie können noch nicht auf toilette gehen, sie fangen etwa um den 12.monat mit den ersten schritten an, sie können noch nicht sprechen. Ein paar tage nach der geburt als ich wieder zuhause war kümmerte ich mich sofort um anfragen bei kita's. Manche mütter je nach wohnort müssen das bereits während der schwangerschaft machen. Ich fragte bei 27 kitas an, und bekam davon einen platz. Aber auch erst wenn er 2 jahre alt ist. Mit etwas glück ein bisschen früher wenn er 1,5 jahre alt ist. Für eine zeitlang werde ich also keinen verdienst haben. Die kitas hier kosten ungefähr alle gleich viel, das sind später ganztags 465€ monatlich plus 2,5€ essensgeld täglich. Ab 10-minütiger verspätung fällt eine zusätzliche gebühr von 10€ an. Ich bin bisher bei keinem arbeitgeber immer pünktlich in den feierabend gekommen. 5-10 minuten länger bleiben war normal, oder auch mal 1 stunde. Erst ab dem dritten lebensjahr werden die kosten geringer, mit 180€ monatlich und ganztags. Du könntest mal vorab jetzt kucken wieviel die kitas in eurer nähe kosten, ich habe das nämlich nicht gemacht und mich haben die hohen kosten schon erstmal erschrocken. Laut aktueller statistik vom familienministerium kostet babies erstes jahr durchschnittlich 15.000€. Ich kann dir nicht sagen ob dieser wert realistisch ist, ich habe mir nichts von allen kosten mal zusammengerechnet, ich glaube zwar nicht dass wir so viel ausgegeben haben, aber die grundausstattung mit allen kleinigkeiten und verbrauchsgegenständen kosten schon nicht wenig. Wir haben auch einiges gebraucht gekauft. Ich brauche circa alle 4-6 wochen eine neue größe, und weil babies viel sabbern oder mit brei kleckern und ganz am anfang auch oft ein bisschen spucken muss man auch oft die kleidung durchwechseln, also braucht man schon einiges an kleidung damit man überhaupt durchwechseln kann, also reichen ein bis zwei outfits natürlich nicht pro größe. Selbst wenn man günstig kauft was empfehlenswert ist, weil markenkleidung am anfang keinem etwas bringt, das geht ganz schön ins geld, ein paar bodies, ein paar strampler, strumpfhosen, schlafanzüge, oberteile je nach jahreszeit, pullis, jäckchen, socken, krabbelschuhe, schuhe, mützchen, handschuhe etc pp, das geht ins geld. Ich habe die kleidung bei nkd und c&a und h&m gekauft und immer dann wenn es eine allgemeine 25%-45% rabattaktion gab, ich habe dann gleich etwa 3 größen bestellt und bin in tabellen vorgegangen welche größen zu welcher jahreszeit er haben wird, das hat auch gut funktioniert ich habe bisher nichts falsch gekauft. Kindersitz und babyschale und family safe sowie den kinderwagen habe ich gebraucht gekauft, es ist einer der besten kinderwägen aber neu war er einfach viel zu teuer. Der gebrauchte war auch in einem super zustand, nach dem waschen und putzen hat man nicht mehr gesehen dass er vorher gebraucht war. Und dann gibt es noch bei drogeriemärkten babyclubs bei denen du ein kleines geschenk und sparcoupons bekommst wenn du dich anmeldest, die sind wirklich goldwert. Das sind so die spartipps die ich dir geben kann. Meine figur ist seit geburt auch ruiniert, ich hatte vor der schwangerschaft größe 32 (nicht um angeben zu wollen nur als vergleich gedacht) jetzt habe ich immer noch größe 42 und das wird auch nicht mehr weggehen von alleine, hauptsächlich liegt das daran, dass ich ein großes baby hatte mit 3700 gramm gewicht und ich recht klein gebaut bin, der bauch ging also sehr weit raus, in der schwangerschaft ist man stolz, aber das hat das gewebe von mir so überdehnt dass ich jetzt am bauch einen hautschwabbel habe und übersäht bin von dehnungsstreifen wie ein zebra, und auch durch das stillen, die brüste schwellen so an, das sieht zwar zunächst gut aus, aber als ich abstillte und die milchproduktion dann stoppte, hingen sie runter, auch überdehnt. Und die anderen frauen habens da nicht besser oder schlechter erwischt als ich, ich falle also nicht aus der norm. Meine kleidung kann ich eigentlich entsorgen weil ich nie wieder reinpassen werde, auch die hüfte und der brustkorb ist nicht mehr so wie vorher, das merkt man dann wenn man versucht in seine alten sachen reinzukommen, der körper hat sich dauerhaft verändert, hätte ich mir auch eigentlich denken können schließlich bin ich ja keine zieharmonika 🙂 aber dass es so drastisch ist, hätte ich nicht gedacht. Du wirst höchstwahrscheinlich geld für eine neue garderobe brauchen. Ich habe nur eine freundin die nach zwei schwangerschaften absolut dünn ist und super ausschaut, aber die diätet auch extrem, sie isst kaum etwas, sie isst nichtmal gewürze oder gebratenes oder kohlehydrate, nur gedünstetes gemüse und hin und wieder obst, ich esse und koche normal ausgewogen, ich könnte das nicht so wie sie. 

0

das bekommst du auch nicht ewig dann fällt es weg, die Ausgaben steigen denn Kinder wachsen schnell und die Schulden sind immer noch da. Du hast noch so viel zeit, genieße sie!

2

hey,
Nehmt euch ein bisschen zeit und redet darüber... Sag ihm das du es dir vom ganzen Herzen wünscht und das ihr es bestimmt auch finanziell schafft... versuch ihn einfach zu überzeugen und dann klappt das bestimmt..

Viel Glückk
Kekserle

Die Zeit ein Kind zu bekommen ist erst reif, wenn die Schulden abbezahlt sind.

Und ab dem Zeitpunkt wenn man Kinder hat wird alles nur noch rosig laufen und es wird keine Probleme geben die man meistern muss?

0

Gar nicht. Wenn er nicht dazu bereit ist, ist das leider so. Was bringt es, wenn du ihn dazu nötigst und eure Kinder und eure Beziehung im Endeffekt drunter leiden, weil Vater-sein einfach nicht “sein Ding“ ist?

Mit überzeugen ist dies so eine Sache. Letztendlich scheitert es an den biologischen Grundlagen, dass dein Mann Kinder bekommen kann.

Gar nicht!

Auch dein Mann hat Rechte und wenn er noch kein Kind will, dann will er noch kein Kind - da braucht man auch niemanden überzeugen!

Mit 24 hast du nun wirklich noch keinen Druck also denke nicht nur an deinen Wunsch sondern auch an den "Wunsch" deines Mannes.

Ich denke seit 2 Jahren an seine Wünsche :-)

0

Ja aber wenn er nicht will, will er nicht EGAL wie lange du an ihn denkst! So läuft das nicht....

0

Was möchtest Du wissen?