Wie kann ich meinen Kumpel dazu bringen, sich endlich mal ordentlich zu informieren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Würde mich an deiner Stelle auch mal fragen was ihr für ne tolle Freundschaft habt wenn ihr nicht mal ne sachliche Diskussion über so ein Thema führen könnt und er rumschreit nur weil er recht haben will und denn auch noch so einen Bullshit erzählt. Er brüllt dich an weil du nicht rauchen und trinken willst? Was für nen limitierten Geist besitzt denn dein Freund? Ist ja nicht zu glauben, würde ihm sagen das ich nicht auf so nem Niveau mit ihm kommunizieren möcht und wenn er des nicht geregelt kriegt könnte der mich mal...

Dein Problem ist eigentlich ziemlich einfach zu lösen: Dass Alkohol und Nikotin weitaus schlimmere Drogen sind als Cannabis ist wissenschaftlich erwiesen, das ist keine Meinungssache, da muss man nicht diskutieren, es ist Fakt! Die letale Dosis von THC ist unmöglich zu erreichen, die von Alkohol hingegen ziemlich schnell. Cannabis ist nur dann krebserregend wenn es geraucht wird und dann auch "nur" in etwa im selben Maße wie Zigaretten. Während eines TCH-Rausches sterben keine Gehirnzellen ab, während eines Alkoholrausches sterben sie zu tausenden ab...das alles sind vollkommen indiskutable Tatsachen. Du sagst deinem Freund entweder er soll einschlägige Studien lesen - die sein Weltbild zerstören werden - oder dir zumindest nicht mehr damit auf den Sack gehen. Ganz einfach. Wenn er nicht aufhören will dich anzubrüllen oder sonstiges weil du ein Cannabis-Befürworter bist und gleichzeitig an Kippe und Flasche hängt ist er so oder so ein Vollidiot und du solltest froh sein ihn los zu werden.

Wenn man bei beidem von nem Vollrausch ausgeht, dann ist Gras bedeutend weniger schädlich. Ich bin allerdings trotzdem für Alk :D Ach ja und eine Schachtel in der Woche ist nicht viel!

Die Nachteile sind tatsächlich beim Alkohol und beim Rauchen größer, als bei mancher illegalen Droge - unglaublich, aber wahr. Der Unterschied ist halt: Alkohol und Zigaretten sind erlaubt.

Nun zu dem Thema ungesund: Ich finde beides ziemlich sch*ße.

Ihr seit beide nicht Informiert und behart auf eurem Standpunkt. Wieso sollte er mit dir reden wollen? Du gehst von anfang an davon aus das du recht und er unrecht hast und zeigst keinerlei interesse daran deine Meinung zu ändern. Jede Diskussion wäre verschwendete Zeit.

Deswegen labert er auch irgendeinen Blödsinn, weil er will das du die Fre55e hälst. Er drengt dir seine Meinung nicht auf, dräng du ihm deine auch nicht auf.

Lukinator500 30.11.2013, 16:37

Er drängt mir eben schon seine Meinung auf. Er verlangt immer, dass ich trinken und rauchen soll, nur weil ich keinen Alkohol oder Tabak konsumiere. Dazu schimpft er immer über mich und Gras.

0
Kaen010 30.11.2013, 17:11
@Lukinator500

Das er möchte das du trinkst hängt mit dem Alkohol zusammen, man entspannt und wird gesellig. Der Rausch wird mit mehr trinken gesteigert und zusammen trinken ist also genau das was man möchte. Dies hat aber nichts damit zu tun das du Alkohol konsumierst. Es geht dabei um ihn nicht um dich.

Wieso schimpft er über dich? Ich dachte du hast noch nie Gras geraucht?

Bist du eignetlich auch für LSD?

0
Lukinator500 30.11.2013, 18:13
@Kaen010

Es stört ihn wie ich zu Gras stehe. Ich weiß fast gar nichts über LSD, würde es lieber nicht nehmen, hab nicht viel gutes davon gehört.

0
Kaen010 30.11.2013, 18:44
@Lukinator500

Naja er muss deine Sichtweise ja nicht gut halten, aber solange er dich nicht dauerhaft damit nervt ist ja okey.

Was hast du denn über LSD schlechtes gehört? Das ist eigentlich DAS Medikament für Psychische krankheiten. Es ist einfach zu Dosieren da die tötliche dosis 1000mal höher ist als die wirkdosis und auch der Schaden am körper ist minimal.

Was hällst du denn von MDMA (der wirkstoff von XTC)?

0
Lukinator500 30.11.2013, 19:07
@Kaen010

Ich mach mir keine Sorge um die Abhängigkeit oder Schäden von LSD, sondern um die Horrortrips, die einem teilweise nach einmaligem Konsum das Leben zerstören können. Ich habe eigentlich nichts gegen XTC, aber ich würde es lieber nicht nehmen, weil ich an der Wirkung nicht sehr interessiert bin.

0
Kaen010 30.11.2013, 19:26
@Lukinator500

Diese Horrortrips können auch nach einmaligem Gras konsum entstehen. Genau das ist die Gefahr, obwohl das vaporisieren von Cannabis kaum körperliche folgen hat, kann der Rausch ansich den Menschen Schaden.

Genau auf das wollte ich hinaus.

0
Lukinator500 30.11.2013, 20:50
@Kaen010

Jap, wenn man Gras mit Alk mischt, dann kann das heftig sein. Es kommt auch öfter zu Angstzuständen WÄHREND des Rauschs. Ein Zusammenhang zwischen langzeitigen Psychosen und Marihuanakonsum konnte noch nicht bestätigt werden.

0
Kaen010 30.11.2013, 21:52
@Lukinator500

Ein zusammenhang zwischen langzeitigen Psychosen und LSD konsum konnte noch nicht bestätigt werden.

0

Ihr solltet euch BEIDE mal informieren!

Lukinator500 30.11.2013, 12:01

Ich bin informiert, bin auch über die durchaus vorhandenen Nachteile und Risiken von Gras informiert, ich finde diese aber weit harmloser als die von Alk oder Nikotin.

0
vogerlsalat 30.11.2013, 12:35
@Lukinator500

Das ist deine Meinung und er hat halt eine andere Meinung. Dem wirst du noch öfter im Leben begegnen.

0
JakeMc2323 30.11.2013, 13:03
@vogerlsalat

So einfach ist das nicht. Der Freund vertritt eine schwachsinnige Meinung und untermauert sie mit falschen Fakten.

0
Lukinator500 30.11.2013, 16:35
@JakeMc2323

Zudem verlangt er von mir Alkohol- und Nikotinkonsum und beschimpft mich ständig für meine Meinung.

0

Ignorieren bis er einlenkt und sich mal auf die webseite des dhv begibt...

trotzdem solltest du mit 15 auf keinen fall kiffen!

Natürliche Auslese vom feinsten. YOLO !

Er reimt sich alle möglichen Fakten zusammen, die er hören will. Z.B. Gras --> macht nach dem 1. Zug körperlich abhängig, tödliche Überdosis schnell erreicht, extrem krebserregend, zerstört zahlreiche Gehirnzellen, macht aggressiv,

Genau das Gegenteil ist der fall, er hat einfach KEINE Ahnung davon !

Manche Menschen wollen anscheinend keine Hilfe ;(

Ihr habt beide den Schuss nicht gehört. Ob du dir das Hirn durchs Kiffen wegbläst (davon kenne ich jetzt mehr als genug ehemalige Freunde, mit denen ich nichts mehr zu tun haben will) oder er sich durchs Saufen, ist doch gehuppst wie gesprungen.

Lukinator500 30.11.2013, 12:02

Sorry wegen deinen Freunden, zu oft Kiffen ist echt schei*e.

0
Lukinator500 30.11.2013, 12:02

Sorry wegen deinen Freunden, zu oft Kiffen ist echt schei*e.

0
Tibbifreak 09.12.2013, 16:55

Da hat sich woh noch wer das Hirn weggeblasen oder was soll diese nicht wirklich zu der Frage passende Antwort? Desweiteren zerstört Cannabis auch keie Gehirnzellen, wobei es schon kognitive Prozesse beeinflusst, aber ich glaube darum ging es in der Fragestellung nicht. Ihrgendwie fangen bei Drogenfragen immer alle gleich an zu moralisieren und mit nicht gerade fachlichen Äußerungen an, Wertungen über Menschen abzugeben die sie weder kennen noch einschätzen können, klar ist es nicht gut mit 15 das Kiffen anzufangen, aber allgemein denke ich das man es den Menschen selbst überlassen sollte was sie tun und was nicht. Desweiteren bringen solche Verstandlosen beanstandungen keinem was und führen nur zu Ausgrenzung, Vorurteilen und dazu, das man gerade über Drogen kaum noch fachlich diskutieren kann.

0

Wie kann ich ihn dazu bringen, dass er sich mal drüber informiert oder normal mit mir redet?

Wozu? Bloß, damit Du Recht bekommst? Überlass doch einfach den (scheinbar) Doofen, wenn sie doof bleiben wollen.

Oder zeig ihm diese Liste mit prominenten Marihuana-Rauchern und frag ihn wie es kommt, dass diese Menschen so gesund, berühmt und geistig clever sind, wenn der Marihuanakonsum doch angeblich so kaputt, krank und willensschwach macht: http://www.mpp.org/outreach/top-50-marijuana-users-list.html?page=1

Was möchtest Du wissen?