wie kann ich meinen Hund spielerisch beschäftigen?

6 Antworten

Hallo hundefan,es gibt einige Hunde die besonders ängstlich sind. Versuch das Beste draus zu machen. Hast Du das Hütchenspiel schon mal versucht? Verstecken spielen in gewohnter Umgebung ? Fange mit leichten Spielen an und dann kannst Du sehen, ob Sie sich drauf einlässt. Viel Spass Euch Beiden Gruß Tinahexe

Mit ZOS ( zielobjektsuche) kann man Hund gut beschäftigen und auch an "Probleme" ran führen. Bei ZOS sucht der Hund z.B ein Feuerzeug und zeigt den Gegenstand durch platz machen an. Einfach mal.googlen gibt auch videos

Ich kannte einen Hund der vorallen Geräuschen angst hatte. Der war draußen total unter stress. Durch ZOS war er aber so auf seine Aufgabe fixiert dass er draußen die Geräusche gar nicht so wahrnahm und sich dadurch an sie gewöhnte.

Ich bin gerade dabei meinem Hund ZOS bei zubringen. Damit ich ihn auch in der Wohnung oder z.B Hotel gut auslasten kann.

Magst Du erklären, wie genau Du das machst? Meiner z.B. bringt alles, was er findet - wie könnte ich ihm beibringen, stattdessen am Zielobjekt liegen zu bleiben?

1

Hallo hundefan2001,

eine gute Möglichkeit der Beschäftigung und eine Anregung des eigenen Denkens ist das Suchen! Mit meinem Hund habe ich schon früh begonnen, ihn sein Futter selber suchen zu lassen.

Erst mit kleinen Verstecken. Gut geeignet dafür sind z.B. diese kleinen, schwarzen Gummitöpfchen, die Du im Baumarkt bekommst um darin Spachtelmasse anzurühren! Wenn Du die Töpfchen in Wasser tauchst, ein Stückchen Rindfleisch oder Pansen hineinlegst und dann den nächsten Topf kräftig in der ersten drückst und darin dann wieder ein Stück Fleisch versteckst, dann saugen sich die Töpfchen ineinander fest und es dauert eine Zeit, bis der Hund sie auseinander gepolkt hat. Nach wie vor ist dies eines der Lieblingsspielzeuge meines Hundes!

Inzwischen bin ich dazu übergegangen, das Futter in Haus und Garten zu verstecken. Es ist sehr spannend, den Hund bei der Suche zu beobachten! Im Laufe der Zeit wurde er immer geschickter beim Suchen, läßt sich jetzt nicht mehr davon abbringen, auch wenn dabei mal ein Eimer umkippt, oder ein Stuhl - anfänglich hat ihn das noch verschreckt.

Auch wurde sein Körperbewußtsein dadurch geschult, er ist jetzt nicht mehr so grobmotorisch, schlängelt sich elegant unter der Bank hindurch, balanciert zwischen Blumentöpfen, reckt den Hals wie eine Giraffe um das Leckerchen aus einem Busch zu pflücken. Er wird also auch noch ganz wunderbar gymnastiziert!

Und natürlich hilft der Appetit, die eigene Unsicherheit zu überwinden! Angefangen hab' ich das mal, weil mein Hund sich in der Dunkelheit nicht mehr in den Garten traute oder auch ängstlich war, wenn sich das Umgebungsbild verändert hatte. Das alles hat sich durch die Sucharbeit sehr gebessert! Und inzwischen findet er nicht nur Futter sondern auch Handschuhe, den Autoschlüssel oder ein verlorenes Portemonaie!

Falls Du das ausprobieren möchtest, achte bitte darauf, dass Dein Hund zwischendurch frisches Wasser zu Verfügung hat! Die Schleimhäute müssen gut befeuchtet sein, wenn die Suche erfolgreich sein soll!

Ein schöner Nebeneffekt der Sucharbeit ist die geistige Auslastung des Hundes! Schon nach einer halben Stunde suchen sind sie relativ erschöpft, denn suchen ist für sie sehr anstrengend!

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Euch das Beutelkind!

Das ist ja ne coole Idee mit den Töpfen aus dem Baumarkt, die muß ich mir auch mal besorgen!!!

Klasse und dickes DH ;-)

3
@Anda2910

Danke! Die Idee hab' ich von hier, wenn ich mich richtig erinnere, war sie vom koch, dem gebührt also Dein Lob! :) Und überhaupt hab' ich mindestens die Hälfte aller Hundeanregungen auf dieser Seite gewonnen! :)

3

Schon nach einer halben Stunde suchen sind sie relativ erschöpft, denn suchen ist für sie sehr anstrengend!

das wär schön. nicht der schweißhund .:-)

1
@taigafee

O.K., da hast Du sicher Recht! :) Aber der Meinige kommt ja aus einer anderen Berufssparte! :)

0

Leben in der Nähe von Hamburg?

Hallo.

Wir leben momentan in der Nähe von München. Wir wollen aber nach Hamburg Nähe umziehen.

Welche sind die schönsten , besten kleine Orte oder Städtchen in der Nähe (20km Umkreis)

Wir wollen ein Haus kaufen. Haben Hund und Baby.

...zur Frage

Hund krank was tun wie beschäftigen

Hi Leute, meine Hündin ist krank und darf nicht raus, wie kann ich sie drinnen beschäftigen? Sie ist sehr klein (Chihuahua) unsere andere ist gesund und kann raus aber was mache ich jetzt mit der kranken?

...zur Frage

Mückenstich beim Hund?

Hallo liebe Community,

jetzt wo es so heiß ist wird es noch schlimmer aber auch schon 2 Wochen vorher hat mein Windhund begonnen, rote kleine Pocken ( optisch so wie Mückenstiche) zu bekommen. Man merkt die Dinger beim streicheln im Nacken als erhebungen und auch an der Brust und unter den Achseln beim Hund. Im Schritt nähe der Vulva und Oberschenkel Innenseite ist es auch sehr schlimm. Da leckt sie sich auch manchmal. Jetzt hat sie im Gesicht noch so ein Stich? oder Pocke?

Meine Frage ist, da sie so dünnes Fell hat, könnten das wirklich " harmlose" Mückenstiche sein oder könnten das auch durch die Hitze sich entwickelnde Hitzepocken sein?

Der Hund ist weder schlapp noch sonst was sie benimmt sich total normal nur die Pocken werden immer mehr.

Danke euch

...zur Frage

Mein Hund frisst nicht mehr aus seinem Napf, Hilfe?!

Ich weiß nicht wieso, aber mein Hund " traut " sich nicht mehr zu seinem Futternapf...

Es ist aber NIE irgendwas passiert, ich versteh das nicht.

Ich dachte jetzt das liegt vllt an dem Platz, weil da Pvc war und hab den Platz geändert aber sie sitzt immer noch vor dem Futternapf und quietsch ihn meist an ...

Kennt das jemand, was kann ich da denn jetzt machen .. ?!

Allgemein ist mein Hund eher ängstlich, hat auch angst vor dem Backofen, weil der etwas lauter ist, aber das mit dem futternapf versteh ich gar nicht..

...zur Frage

Mein Hund schläft ab und zu sehr fest, ist das normal?

Unsere Hündin ist gar nicht so, sobald man einmal ihren Namen ruft springt sie auf, kommt gucken und geht dann wieder genervt in ihr Bett. :D

Der Rüde schläft wie ein Stein! Man knan machen was man will, er steht dann einfach nicht auf. Er öffnet nicht mal die Augen. Ich finde das manchmal echt gruselig, ist das normal? Beide sind vollkommen gesund. :D

...zur Frage

Meine Hündin Knurrt wenn Gäste kommen. Was soll ich da tun?

Hallo Hallo, ich hätte mal eine Frage an die Hunde erfahrenen von euch. Ich habe seit drei Tagen eine super liebe zweijährige Hündin. Sie ist am Anfang etwas ängstlich. Jetzt ist mir aufgefallen wenn jemand klingelt und es kommen Gäste dass sie diese anknurrt und anbellt. So dass ich sie halten muss. Dies dauert ungefähr so 5 Sekunden bis sie die Leute abgecheckt hat. Dann ist sie ganz normal und verspielt. Das ist für die Gäste natürlich am Anfang sehr erschreckend wenn der Hund sie anknurrt. Kann ich ihr das irgendwie abgewöhnen? Sind wir unterwegs in der Stadt oder beim Spazieren hat sie keinerlei Probleme mit fremden Leuten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?