wie kann ich meinen hund RICHTIG auspowern?

11 Antworten

10 Minuten intensives Kopftraining oder 10 Minuten intensives Spielen bringt Deinem HUnd mehr als ein 2stündiger Spaziergang. Spiel mit Artgenossen bringt auch sehr viel Auslastung. Die meisten Hunde schwimmen auch gerne. Also es braucht gar nicht so viel Spaziergänge.Nur die richtige Mischung und der Hund ist zufrieden. Da braucht man nicht mal eine Hundeschule oder Hundesportverein.

Beste Antwort!!! Die meisten Leute denken, sie würden das Beste machen, wenn sie den Hund stundenlang am Fahrrad hinter sich herschleifen. Aber je mehr Action man macht, um so unruhiger werden die Tiere. Auch ein Aussie, Border oder ähnliches braucht seine Ruhezeiten...

0

Gesunde Mischung aus Spiel, Kopfarbeit und Bewegung. Hier gilt, alles in Maßen und nicht in Massen, Überforderung ist nicht gut. Zum Spielen macht sich nichts besser als ein Hundekumpel der mit ihm rumtobt.

Abhängig von der Rasse braucht Dein Hund täglich viel Bewegung und die Möglichkeit sich mit anderen Artgenossen auszutoben. Täglich 3 Spaziergänge bei denen der Hund frei laufen, Schnüffeln und markieren kann, sind unerläßlich. Darüber hinaus muss der Hund täglich Aufgaben erledigen und wird so auch geistig ausreichend gefordert. Fahrradfahren, Joggen oder auch Reiten sind natürlich hervorragende Möglichkeiten seinen Hund in jeder Hinsicht auszupowern.Ich wünsche Dir und Deinem Hund viel Vergnügen bei einem abwechslungsreichen Programm, das nicht nur dem Hund dient.

Die o. g. Möglichkeiten nutze ich fast alle mit unserem Airedale-Terrier.

Was möchtest Du wissen?